Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Rohrnetzmonteur/in (BP)

Rohrnetzmonteure und -monteurinnen sind Fachleute für den Bau, Unterhalt und Betrieb von Gas- und Wasserleitungsnetzen. Sie überwachen die Arbeiten auf der Baustelle und führen Sicherheitskontrollen durch.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Bau - Gebäudetechnik

Branchen

Hoch- und Tiefbau - Gebäudetechnik - Betrieb und Unterhalt - Spenglerei, Sanitär, Heizung, Lüftung, Klima

Swissdoc

0.440.42.0

Aktualisiert 29.07.2016

Tätigkeiten

Gas- und Wasserversorgungen wenden ihr Budget grösstenteils für den Leitungsbau auf, also für das gesamte Rohrnetz bis zu den Hausanschlüssen. Rohrnetzmonteure und -monteurinnen sind die Fachleute für den Bau, den Unterhalt und den Betrieb dieses weitläufigen unterirdischen Leitungsnetzes. In den Gebäuden übernehmen Sanitärmonteure und Sanitärmonteurinnen die Feinverteilung.

Rohrnetzmonteure und -monteurinnen berechnen den Materialbedarf für die neuen Leitungen, stellen das Material bereit, organisieren den Transport und richten die Baustelle ein. Dort arbeiten sie praktisch mit, bei jeder Witterung. Anhand von genauen Plänen verlegen sie neue Gas- und Wasserleitungen, installieren Hydranten und montieren Hinweisschilder.

Das verbrauchte Material sowie die geleisteten Arbeitsstunden halten Rohrnetzmonteure und -monteurinnen in einem Rapport fest. Daneben erledigen sie noch andere administrative Aufgaben, wobei sie ihre Kenntnisse der geltenden Normen, Vorschriften und Richtlinien anwenden.

Die Wartung und Reparatur bestehender Rohrnetze gehören ebenfalls zu den Aufgaben von Rohrnetzmonteuren und -monteurinnen. Bei Betriebsstörungen leiten sie entsprechende Massnahmen ein. Sie setzen Gas- und Wasserleitungen ausser Betrieb und sind, nach Abschluss der Arbeiten, auch für die Inbetriebnahme zuständig. Zudem führen sie an Gas- und Wasserleitungsnetzen Kontrollen zur Sicherheit und Unfallverhütung durch.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 19.9.2006

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Kursen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim Schweiz. Verein des Gas- und Wasserfaches SVGW erhältlich.

Bildungsangebote

Der SVGW bietet Vorbereitungskurse an.

Wegen grosser Nachfrage sind die Lehrgänge in der Regel 2 Jahre im Voraus ausgebucht.

Dauer

1 Jahr, berufsbegleitend (6 Kurswochen, total 200 Lektionen)

Geprüfte Fächer

  • Vorbereitung und Bearbeitung der Werkstoffe
  • Leitungsmontage Gas und Wasser nach Plan
  • In- und Ausserbetriebsetzung von Gas- und Wasserleitungen
  • Leitungen einmessen und orten
  • Berufskenntnisse von Material, Werkzeug und Maschinen
  • Berufskenntnisse in Bau, Betrieb und Unterhalt von Erdgas- und Wasserleitungsnetzen
  • Allgemeine Fachkenntnisse

Abschluss

"Rohrnetzmonteur/in mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung
Bei Prüfungsantritt erforderlich:
  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung sowie mind. 2 Jahre Berufspraxis auf dem Gebiet der Rohrnetzmontage oder
  • (ohne berufliche Grundbildung) mind. 5 Jahre Berufspraxis auf dem Gebiet der Rohrnetzmontage und
  • gültiger Polyethylen-Schweisser-Ausweis
Anforderungen
  • Fähigkeit, Mitarbeitende zu führen und im Team zu arbeiten
  • analytische Fähigkeiten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverlässigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie des ­Schweiz. Vereins des Gas- und Wasserfaches SVGW

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Dipl. Techniker/in HF Gebäudetechnik

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Gebäudetechnik

In Deutschland

Weiterbildung zum/zur "Geprüften Netzmeister/in": www.dvgw.de

Berufsverhältnisse

Rohrnetzmonteure und Rohrnetzmonteurinnen sind bei Gas- und Wasserversorgungen sowie in Rohrleitungsbau-Unternehmen angestellt.

Die Berufsprüfung gibt praxisbewährten Berufsleuten auf dem Gebiet der Rohrnetzmontage die Möglichkeit, sich für untere Kaderstellen zu qualifizieren. In der Regel leiten sie eine Montagegruppe.

Weitere Informationen

Adressen

Schweiz. Verein des Gas- und Wasserfaches SVGW
Sekretariat Berufsprüfungen
Grütlistr. 44
Postfach 2110
8027 Zürich
Tel.: 044 288 33 33
Fax: 044 202 16 33
URL: http://www.svgw.ch
E-Mail: