Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Berufsmilitärpilot/in

Berufsmilitärpiloten und -pilotinnen übernehmen wichtige mi-litärische und friedensfördernde Einsätze für die Schweizer Armee im Inland und, als Teil internationaler Organisationen, im Ausland.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Verkehr, Logistik

Branchen

Armee

Swissdoc

0.624.2.0

Aktualisiert 20.01.2014

Filme (1)

Pilot/in
Pilot/in

Pilot/in

Der vorliegende Film zeigt in konzentrierter Form den Arbeitsalltag und die Aufgaben des/r Pilot/in. Die informativen Bildsequenzen geben Auskunft über den Arbeitsalltag, über Sonnen- und Schattenseiten des Berufes und über Anforderungen an die Berufsangehörigen.

© Film: Sphair

Pilot/in

Tätigkeiten

Berufsmilitärpiloten der Luftwaffe (LW) verfügen über eine umfassende Ausbildung im fliegerischen Bereich und sind jederzeit bereit, den Schutz des Luftraumes (Luftpolizeiaufgaben und Luftverteidigung) mit den Einsatzflugzeugen F/A-18 Hornet oder F-5 Tiger wahrzunehmen. Bei den Lufttransportstaffeln und dem Lufttransportdienst des Bundes decken sie die Transportbedürfnisse des Bundes und der Armee ab. Sie übernehmen bei Katastrophen wichtige Hilfseinsätze, um zivile Erfordernisse zu erfüllen. Mit dem Super Puma / Cougar erfüllen sie militärische Aufgaben beim Transport von Truppen sowie zu deren Versorgung. Bei Umweltereignissen wie zum Beispiel bei Waldbrandbekämpfungen oder bei Evakuations- und Versorgungsflügen in von der Umwelt abgeschlossenen Gebieten, werden wichtige Aufträge zu Gunsten der zivilen Behörden erfüllt. Auch friedensfördernde Einsätze und Transporte wichtiger Persönlichkeiten bei Staatsbesuchen gehören zum Aufgabenfeld.

Die vier Kunstflug Teams (Patrouille Suisse, PC-7 TEAM, Super Puma Display Team und Hornet Display Team) sind die Visitenkarte der Schweizer Armee im In- und Ausland. Bei diversen Anlässen demonstrieren Berufsmilitärpilotinnen die Leistungsfähigkeit, Präzision und Einsatzbereitschaft der Schweizer Luftwaffe. Dabei hat bei allen Vorführungen die Flugsicherheit oberste Priorität.

Als Führungskräfte werden Berufsmilitärpiloten auch als Flugdienstleiter/innen oder Verantwortliche für das Planen und Durchführen technischer und taktischer Erprobungen von Material und Verfahren eingesetzt. Mit zunehmender Berufserfahrung stehen ihnen anspruchsvolle Aufgaben im Berufsfliegerkorps und als Fluglehrer/innen in der Pilotenschule der Luftwaffe offen.

Berufsmilitärpilotinnen zeichnen sich durch hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft sowie Disziplin und Loyalität aus. Dank ausgeprägtem Verantwortungsbewusstsein und hoher Stressresistenz erbringen sie Leistungen auf höchstem Niveau.

Ausbildung

Grundlage

Verordnung über den militärischen Flugdienst.

Dauer

5 Jahre

Gliederung der Laufbahn:

1. SPHAIR (Exploring Aviation Talent, mit Empfehlung zur Bewerbung als Militärpilot/in) 2. Rekrutierung (mit Potential zur Offizierslaufbahn) 3. Bewerbung als Militärpilot/in Luftwaffe (LW) (Bedingung: Sphair-Zertifikat mit Empfehlung bzw. zivile Fluglizenz) 4. Berufseignungsabklärung im Fliegerärztlichen Institut (FAI) sowie im PC-7-Simulator 5. Militärische Ausbildung zum Offizier 6. Fliegerische Eignungsabklärung nach Abschluss der militärischen Ausbildung 7. Anstellung bei der Luftwaffe als Anwärter/in zum/r Berufsmilitärpilot/in 8. Studiengang Bachelor of Science [ZFH] in Aviation an der ZHAW und Ausbildung zum Verkehrspiloten/in 9. Ausbildung Berufspilot/in LW auf Turbo-Prop Flugzeugen für zukünftige Jet-Piloten/-Pilotinnen, auf Helikopter für zukünftige Helipiloten/-pilotinnen 10. Einsatz als Pilot/in auf dem F/A-18 Kampfjet bzw. Cougar/Super Puma Helikopter

Abschluss

"Bachelor of Science [ZFH] in Aviation" sowie Brevetierung "Berufsmilitärpilot/-pilotin" inkl CPL / IR (frozen ATPL) / EASA

Voraussetzungen

Vorbildung
  • Abschluss einer Berufsmaturität oder einer gymnasialen Maturität vor der letzten fliegerischen Eignungsabklärung und
  • Abschluss von SPHAIR mit Empfehlung als Militärpilot/in (Alter 17 bis 20 Jahre)
  • militärische Grundausbildung bis zum Grad Offizier erfüllt
  • Bereitschaft für internationale Einsätze
  • Alter: Anstellung bei der Luftwaffe vor dem 26. Geburtstag
  • Schweizer Bürgerrecht
  • Erfüllen der gesundheitlichen Anforderungen im Fliegerärztlichen Institut in Dübendorf
  • gute Deutsch
  • und Englischkenntnisse
  • hochentwickelte Kommunikationsfähigkeit
  • Körpergrösse: 160 bis 195 cm
  • Sehschärfe: unkorrigiert mindestens 0.5, korrigierbar auf 1.5 (je 1.0)
  • gute körperliche Verfassung
  • ausgeglichene Persönlichkeit
  • Stressresistenz
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • einwandfreier Leumund Ein Quereinstieg ohne SPHAIR wird im Einzelfall von der Luftwaffe geprüft.

Weiterbildung

Weitere berufliche Laufbahn

Übernahme von Ausbildungs- und Führungsfunktionen in der Luftwaffe, bei Eignung auch als Staffel- oder Geschwaderkommandant/in oder als Mitarbeitende im Stab Luftwaffe

Fluglehrer/in

Einsatz als Sachverständige/r in den Bereichen Ausbildung, Einsatzplanung, Doktrin, Rüstungsplanung, Einsatzführung sowie internationale Beziehungen

Werkpilot/in (RUAG)

Überprüfen von Militärluftfahrzeugen nach periodischen Überholungen, grösseren Reparaturen oder im Rahmen von technischen Versuchen

Testpilot/in (Armasuisse)

Fliegerische Aufgaben bei der Auswahl und Erprobung neuer Luftfahrzeuge resp. Verbesserung von Ausrüstungen, Waffen und Systemen

Zivilaviatik / Verkehrsflugwesen

Nach mehrjähriger Dienstzeit als Berufsmilitärpilot/in steht der Weg zur zivilen Verkehrsluftfahrt offen

Jährliche Dienstleistung als Milizpilot

33 Diensttage und zusätzliches Training (12 Einzeltage)

Berufsverhältnisse

Berufsmilitärpiloten und -pilotinnen der Luftwaffe werden auf Kampfflugzeugen, Helikopter- oder Transportflugzeugen eingesetzt. Sie übernehmen Aufgaben an unterschiedlichen Standorten, teilweise auch im Ausland. Bei Beginn der Ausbildung werden sie in der Pilotenschule der Luftwaffe angestellt und erhalten ein Salär. Die Ausbildungskosten werden durch den Arbeitgeber übernommen. Im Arbeitsvertrag ist eine Rückzahlungsklausel integriert (Verpflichtung für mindestens 4 Jahre nach Abschluss der Ausbildung). Pro Jahr werden ca. 12 neue Berufsmilitärpiloten/-pilotinnen rekrutiert, aufgeteilt in Jet und Helikopter. In der Ausbildung und im Einsatz sind weibliche und männliche Personen gleichgestellt.

Weitere Informationen

Adressen

Luftwaffe
Kommunikation Luftwaffe
Papiermühlestrasse 20
3003 Bern
Tel.: 031 324 38 44
Fax: 031 324 97 93
URL: http://www.luftwaffe.ch
URL: http://www.airforcepilot.ch
E-Mail:

Sphair
c/o Aero-Club der Schweiz
Lidostrasse 5
6006 Luzern
Tel.: 041 375 01 06
URL: http://www.sphair.ch

Pilotenschule der Luftwaffe
Basea aerea Locarno
6595 Riazzino
Tel.: 091 735 24 24
URL: http://www.airforcepilot.ch