Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Ausbildungsverantwortliche/r in Gesundheitsinstitutionen

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Pflege und Betreuung - Personalwesen und betriebliche Ausbildung

Swissdoc

-

Aktualisiert 30.11.2015

Tätigkeiten

Ist verantwortlich für die praktische Ausbildung auf der Sekundarstufe II (AGS, FAGE, FABE) und Tertiärstufe (HF, FH) sowie für interne Weiterbildungsangebote in einem Spital, einer Klinik , einem Heim oder in der Spitex. Sind beteiligt an der Selektion der Lernenden und je nach Anstellungsform auch der Studierenden auf Stufe HF. Plant die praktischen Einsätze, die Schultage und Ferien der Lerndenden. Führt Gespräche, entwickelt Konzepte, koordiniert die Aus- und Weiterbildung, arbeitet mit Berufsbildner/innen, dem Branchenverband (OdA) sowie anderen an der Ausbildung beteiligten internen und externen Stellen zusammen.

Ausbildung

Abgeschlossene Ausbildung (Diplom), Weiterbildung und Berufserfahrung im eigenen Fachbereich. Weiterbildung in Pädagogik, Berufspädagogik, Berufsbildung und/oder Erwachsenenbildung.

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Berufserfahrung, hohe soziale und kommunikative Kompetenz, konzeptionelles Denken, gute organisatorische Fähigkeiten.