?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Notar/in

Notarinnen und Notare sind unabhängige öffentliche Amtsträger, die amtliche Dokumente wie Eheverträge, Erbverträge, Schenkungen, Firmengründungen, Kauf oder Verkauf von Immobilien erstellen und deren Echtheit garantieren. Sie beraten und unterstützen ihre Klientinnen und Klienten unparteiisch und helfen ihnen dabei, ihre Interessen mit jenen anderer Parteien in Einklang zu bringen, um Konflikte und spätere Gerichtsverfahren zu vermeiden.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung, Tourismus

Branchen

Immobilien, Rechnungswesen - Management, Immobilien, Rechnungswesen, Human Resources - Öffentliche Verwaltung - Öffentliche Verwaltung, Rechtspflege - Rechtspflege

Swissdoc

0.623.4.0

Aktualisiert 29.03.2022

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Beratung und Unterstützung

  • Beratungsgespräche führen und die Anliegen der Kunden anhören
  • Kundinnen über ihre Situation und die Folgen ihres Handelns aufklären
  • alle nötigen Abklärungen bei den Behörden vornehmen, um den Auftrag der Kunden ausführen zu können

Aufsetzen und Aufbewahren von Verträgen und Urkunden

  • Auftrag erstellen mit genauen Angaben zu Zielen, Konditionen, Fristen, Honorar und Zahlungsmodalitäten
  • Dokument verfassen für eine Immobilientransaktion, Heirat, Partnerschaft, Erbschaft oder Gründung einer Gesellschaft
  • Rechtskräftigkeit eines Dokuments bestätigen, das heisst, es den beteiligten Personen verlesen, sie unterschreiben lassen und mit eigener Unterschrift und offiziellem Stempel versehen
  • Dokumente wie öffentliche Urkunden, vertrauliche Dokumente oder Wertpapiere aufbewahren und auf begründeten Antrag beglaubigte Kopien davon ausstellen

Verschiedene Mandate

  • eidesstattliche Erklärungen aufnehmen
  • Unterschriften oder Visa beglaubigen, das heisst, ihre Echtheit bescheinigen

Ausbildung

Ausbildungskonzept

Studium in Rechtswissenschaften und kantonale Notariatsprüfung

Dauer

Notarpatent: 1-4 Jahre berufsbegleitend, je nach Kanton

Prüfungsaufbau

Der Notariatsrat des jeweiligen Kantons organisiert die Kurse, die auf das kantonale Notarpatent vorbereiten. Es gelten die kantonalen Prüfungsreglemente.
 

Die Prüfung besteht aus einer oder mehreren schriftlichen und mündlichen Prüfungen z.B. in den Bereichen Familienrecht, Erbrecht, internationales Privatrecht, Sachenrecht, Schuldrecht, Steuerrecht und Handelsrecht.

Abschluss

kantonales Notarpatent

Voraussetzungen

Vorbildung

    Für die kantonale Notariatsprüfung:

  • meist universitärer Master in Rechtswissenschaften
  • Berufserfahrung, oft in Form eines Notariatspraktikums
  • Schweizer Staatsbürgerschaft
  • Handlungsfähigkeit
  • guter Leumund (Ruf)
  •  

Anforderungen

  • exakte Arbeitsweise
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • selbstständige Arbeitsweise
  • Freude an administrativen Arbeiten
  • Verhandlungsfähigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote der Stiftung schweizerisches Notariat und von kantonalen Notariatsverbänden

Universität (Master)

z.B. interdisziplinäre Master wie Droits de l'enfant

Doktorat

Wissenschaftliche Forschungsarbeit (Dissertation) und Doktoratsprüfung (Promotion)

Nachdiplomstufe

Angebote von Universitäten und Fachhochschulen in verschiedenen Bereichen, z.B. CAS Migrationsrecht, Europarecht oder internationales Recht oder MAS Tax Law oder International Business Law

Berufsverhältnisse

Notare und Notarinnen üben einen unabhängigen Beruf aus, der kantonal unterschiedlich geregelt ist. Sie arbeiten auf eigene Rechnung, allein oder in Partnerschaft. Seltener sind sie angestellte Mitarbeitende in einer Notarkanzlei. Ihre Kompetenzen sind weitreichend und setzen eine strikte Einhaltung der berufsethischen Regeln wie des Berufsgeheimnisses voraus.

Um eine Kanzlei zu eröffnen, müssen Notarinnen ein Patent beantragen, das sie berechtigt, ihren Beruf in einem bestimmten Gebiet auszuüben. In einigen Kantonen können Notare auch als Rechtsanwälte tätig sein.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerischer Notarenverband SNV
Schwanengasse 5/7
3011 Bern
Tel.: +41 31 326 51 90
URL: http://www.snv-fsn.ch
E-Mail:

Stiftung Schweizerisches Notariat
Effingerstrasse 1
Postfach 6916
3001 Bern
Tel.: +41 58 200 35 66
URL: http://www.notariat-suisse.ch

Links

Studienrichtung Rechtswissenschaften auf berufsberatung.ch
Porträts von Berufsleuten mit Abschluss in Rechtswissenschaft

berufsberatung.ch