?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Umweltingenieur/in ETH

Umweltingenieure und Umweltingenieurinnen befassen sich mit der Nutzung, Erhaltung und Rehabilitation lebenswichtiger Ressourcen wie Wasser, Boden und Luft. Schwerpunkte sind Wasseraufbereitung und -versorgung, Siedlungsentwässerung und Abwasserreinigung, Abfallentsorgung und -verwertung, Bodenschutz, Luftreinhaltung und Lärmbekämpfung.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Natur - Planung, Konstruktion

Branchen

Bau - Energieversorgung - Energieversorgung, Elektroinstallation - Natur, Umwelt - Planung, Hoch- und Tiefbau - Umwelt, Ökologie, Nachhaltigkeit

Swissdoc

0.170.8.0

Aktualisiert 15.02.2022

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Sie erarbeiten naturwissenschaftlich und technisch fundierte Lösungen für die effiziente und nachhaltige Ressourcenbewirtschaftung und planen, realisieren und betreiben die dazu notwendigen Infrastrukturbauten und -anlagen.

Im Bereich Erneuerbare Energien und Energiemanagement

  • Fachpersonen und Firmen beraten
  • Anlagen wie Windräder, Fotovoltaik- oder Erdwärmeanlagen entwickeln, planen und bauen
  • mit innovativen Systemen Energieverbrauch und Betriebskosten von Gebäuden senken
  • neue Verfahren und Technologien entwickeln

Im Bereich Abwasser- und Wassertechnik

  • Anwendungen zur Reinigung und Wiedernutzung von industriell genutztem Wasser entwickeln
  • Energie und Nährstoffe aus Abwasser gewinnen
  • Wasserspeichersysteme für trockenen Regionen bauen
  • effiziente und sparsame Bewässerungssysteme entwickeln

Im Bereich Abfallwirtschaft

  • innovative Recycling-Lösungen entwickeln
  • Unternehmen zu sachgemässer Entsorgung von Abfallstoffen beraten
  • Abfalldeponien planen
  • umweltschonende und nachhaltige Produktionsverfahren entwickeln

Ausbildung

Studienort

ETH Zürich oder EPF Lausanne

Dauer

Bachelor: 6 Semester, Master: 4 Semester

Studienaufbau (Beispiel)

Das Bachelorstudium setzt sich aus allgemeinen Grundlagen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Chemie, Physik, Biologie und Ökologie und umweltingenieurspezifischen Lehrveranstaltungen wie Erdbeobachtung, Luftreinhaltung, Raumplanung, Abfallverwertung oder Siedlungswasserwirtschaft zusammen.

Abschluss

Bachelor/Master of Science

Voraussetzungen

Vorbildung

    In der Regel gilt:

  • eidg. oder eidg. anerkannte Maturität oder Hochschulabschluss (FH, Uni, ETH)
  • oder Berufsmaturität und Ergänzungsprüfung der Schweiz. Maturitätskommission
  • Detaillierte Auskünfte erteilen die Zulassungsstellen der Universitäten. Es bestehen Unterschiede bei der Aufnahmepraxis. Eine Übersicht bietet die Rektorenkonferenz der Schweizerischen Hochschulen (swissuniversities).

Anforderungen

  • ausgeprägtes Umweltbewusstsein
  • vernetztes Denken und Handeln
  • analytisch-konzeptionelle Fähigkeiten
  • Fähigkeit, Projekte zu entwickeln, durchzuführen und zu überprüfen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • technisches Verständnis
  • Freude an Computerarbeit

Weiterbildung

Universität (Master)

Master of Science in Raumentwicklung und Infrastruktursysteme  (ETHZ) in Sustainable Management and Technology (Uni Lausanne)

Doktorat (Dr.phil.)

Wissenschaftliche Forschungsarbeit (Dissertation) und Doktoratsprüfung (Promotion)

Nachdiplomstufe

Angebote von Universitäten und Fachhochschulen, zum Beispiel CAS "Nachhaltige Entwicklung" (Uni Bern) oder CAS "Erdbebenüberprüfung und Erdbebenertüchtigung" (ETH Zürich)

Berufsverhältnisse

Umweltingenieure und Umweltingenieurinnen arbeiten im Team mit Bau-, Geomatik- und Verfahrensingenieuren, Naturwissenschaftlerinnen, Ökonomen und Sozialwissenschaftlerinnen. Sie arbeiten in Ingenieurbüros, bei Generalunternehmungen, Industrieunternehmen, Banken, Versicherungen sowie in öffentlichen Verwaltungen von Bund, Kantonen und grösseren Gemeinden, in der Forschung und in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Durch das zunehmende öffentliche Umweltbewusstsein sind Umweltingenieure in unterschiedlichsten Branchen und auch auf internationaler Ebene gefragte Fachkräfte. Sie nehmen ausserdem oft Führungspositionen wahr.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerischer Verband der Umweltfachleute
Brunngasse 60
3000 Bern
Tel.: 031 311 03 02
URL: http://www.svu-asep.ch
E-Mail:

OdA Umwelt
Eichistrasse 1
6055 Alpnach Dorf
Tel.: +41 41 671 00 69
URL: http://www.umweltprofis.ch
E-Mail:

ETH Zürich
Departement Bau, Umwelt und Geomatik
Umweltingenieurwissenschaften
Stefano-Franscini-Platz 5
8093 Zürich ETH-Hönggerberg
URL: https://baug.ethz.ch/studium/umwelting.html

EPF Lausanne
Umweltingenieurwissenschaften
1015 Lausanne
URL: https://www.epfl.ch/education/bachelor/de/bachelor-studienangebot/umweltingenieurwissenschaften/

berufsberatung.ch