Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Spezialist/in öffentliche Beschaffung (BP)

Spezialisten und Spezialistinnen öffentliche Beschaffung überblicken und planen den gesamten Beschaffungsprozess, führen und koordinieren diesen in allen Phasen, halten sich dabei an die rechtlichen und strategischen Vorgaben und führen ein lückenloses Controlling und Reporting.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung - Verkauf

Branchen

Grosshandel - Öffentliche Verwaltung und Rechtspflege - Verwaltung

Swissdoc

0.613.56.0

Aktualisiert 24.07.2019

Tätigkeiten

Als Angestellte von Staatsstellen oder Unternehmen der öffentlichen Hand sind Spezialisten öffentliche Beschaffung bei jedem Schritt der Beschaffung an rechtliche Vorgaben gebunden, was zum Teil starke Abweichungen von Einkaufspraxen in der Privatwirtschaft erforderlich macht. Für die Verfahren gelten die beschaffungsrechtlichen Grundprinzipien von Transparenz, Wettbewerbsförderung, Gleichbehandlung, Nachhaltigkeit und Wirtschaft­lich­keit.

Spezialistinnen öffentliche Beschaffung stellen insbesondere durch die Wahl und Ausgestaltung des Verfahrens sicher, dass öffentliche Beschaffungsvorhaben entsprechend den jeweils anwendbaren rechtlichen Grundlagen und Verfahrensvorschriften korrekt und effizient umgesetzt werden. Als (Teil-)Projektleiter sind sie für die Koordination aller am Beschaffungsvorhaben Beteiligten verantwortlich und sorgen für eine zeitgerechte und effiziente Verfahrens­ab­wicklung.

Spezialisten öffentliche Beschaffung sind je nach Organisation und Kompetenz zuständig für das Bereitstellen der Ausschreibungsunterlagen mit den technischen Spezifikationen, der Leistungsbeschreibung, den Zuschlagskriterien und einem dem Vorhaben entsprechenden Vertragsentwurf. Sie veranlassen die Publikation des Beschaffungsvorhabens auf der dafür vorgesehenen Plattform oder laden Anbieter zur Einreichung von Offerten ein. Sie beantworten Fragen im Zusammenhang mit der Beschaffung und überwachen die Termine und die stets rechtskonforme Umsetzung des Verfahrens.

Spezialistinnen öffentliche Beschaffung organisieren und moderieren Angebotspräsentationen, führen die Nachbereinigung der Offerten durch, bereiten, wenn die Möglichkeit und Notwendigkeit besteht, die Verhandlungen mit den Anbietern vor und verfassen einen abschliessenden Evaluationsbericht mit Zuschlagsbegründung. Weiter sind sie für die Vorbereitung des Zuschlagsentscheids zuhanden der entscheidungskompetenten Stelle zuständig. Sie erstellen die Zuschlagsverfügung, veröffentlichen den Zuschlag, verfassen die Absagen, sorgen für ein angemessenes Debriefing mit den nicht berücksichtigten Anbietern und wirken in gerichtlichen Beschwerdeverfahren mit.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungs­ordnung vom 2.5.2019

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich bei der Interessengemeinschaft eidg. Abschlüsse öffentliche Beschaffung IAöB.

Bildungsangebote

  • Kompetenzzentrum Beschaffungswesen Bund
  • procure.ch Fachverband für Einkauf und Supply Management
  • Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit, Universität Bern

Dauer

Je nach Anbieter und Modell: 1-2 Jahre, berufsbegleitend

Module

  • Pflichtmodule: Grundlagen der öffentlichen Beschaffung: Compliance und Projektmanagement; Projektplanung und Verfahrenswahl; Ausschreibungsunterlagen / Veranlassung der verfahrensgemässen Beschaffung; Angebotsöffnung, Evaluation, Nachbereinigung, Zuschlag und Vertragsabschluss; Kommunikation und Debriefing
  • Wahlpflichtmodule: Vertrag, Claim-Management und operative Beschaffungsabwicklung; Strategisches Beschaffungs­management

Abschluss

"Spezialist/in öffentliche Beschaffung mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung, einer anerkannten Mittelschule oder gleichwertige Qualifikation
  • mind. 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung in der öffentlichen Beschaffung
  • Nachweis über die erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von höheren Fachschulen, Fachhochschulen, Fachverbänden, Bund und Kantonen

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Einkaufsleiter/in

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Betriebswirtschafter/in HF

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Betriebs­ökonomie

Nachdiplomstufe

Angebote von höheren Fachschulen und Fachhochschulen, z. B. MAS Public Management

Berufsverhältnisse

Spezialisten und Spezialistinnen öffentliche Beschaffung üben ihre berufliche Tätigkeit für staatliche Stellen bei Bund, Kantonen und Gemeinden aus, aber auch bei öffentlich-rechtlichen Leistungserbringern wie den SBB, der Post oder Unternehmen der öffentlichen Hand, soweit diese dem öffentlichen Beschaffungsrecht unterstellt sind. Sie können auch als externe Berater/innen für diese Körperschaften oder für Unternehmen der Anbieterbranchen tätig sein.

Weitere Informationen

Adressen

Interessensgemeinschaft eidg. Abschlüsse öffentliche Beschaffung IAöB
Fellerstr. 31
3003 Bern
Tel.: +41 58 462 57 77
URL: https://www.iaoeb.ch
E-Mail:

Kompetenzzentrum Beschaffungswesen Bund
3000 Bern
URL: https://www.perimap.admin.ch

procure.ch
Fachverband für Einkauf und Supply Management
Laurenzenvorstadt 90
5001 Aarau
Tel.: +41 62 837 57 00
URL: https://www.procure.ch
E-Mail:

Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit
Universität Bern
Schützenmattstr. 14
3012 Bern
Tel.: +41 31 631 47 71
URL: https://www.digitale-nachhaltigkeit.unibe.ch/

berufsberatung.ch