Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Huforthopäde/orthopädin

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Natur

Branchen

Tierzucht und Tierpflege

Swissdoc

0.140.35.0

Aktualisiert 19.10.2016

Tätigkeiten

Ist in der Prävention und Behandlung von Hufdeformationen beim Pferd tätig. Erkennt und versteht Ursachen von Hufdeformationen und bringt diesen Prozess zur Umkehr. Kennt Folgen von unphysiologischen Hufzuständen und versteht die Zusammenhänge mit osteopathischen Läsionen. Sensibilisiert in einem ganzheitlichen Ansatz bezüglich der Einflussfaktoren und Zusammenhänge, welche zu Problemen im Bewegungsablauf führen können.

 

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

Kursbestätigung / KurszertifikatSchuleigenes Diplom/Zertifikat

Die Ausbildung dauert knapp 3 Jahre und setzt sich aus 32 Ausbildungsmodulen zusammen. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Kursteilnehmenden ein Zertifikat.

 

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Mindestalter: 20 Jahre
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen, handwerkliches Geschick, gute körperliche Konstitution, Ausdauer und Belastbarkeit, selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise.

 

Bemerkungen

Für das gewerbemässige Ausüben der Hufpflege ist eine kantonale Bewilligung notwendig. Die Ausbildungsbestätigung dient zur Beantragung der kantonalen Bewilligung.

Weitere Informationen

Adressen

Fachschule für Biomechanik und ganzheitliche Therapien am Pferd FBP
Schlossweg 10
3122 Kehrsatz
Tel.: 062 927 17 76
Mobile: 079 281 47 75
URL: http://www.pferdefachschule.ch
E-Mail: