Zum Titel springen

Zurück zur Suche

Ernährung und Diätetik – Mögliche Ausbildungen

Ich möchte im Berufsfeld Ernährung und Diätetik arbeiten. Welche Wege führen mich in diesen Bereich?

Kategorien

Aktualisiert 04.06.2024

Es gibt zwei klassische Wege:

Weiter gibt es die folgenden Optionen, um im Bereich Ernährung und Diätetik arbeiten zu können:

  • Es ist möglich, nach einem Medizinstudium eine entsprechende Zusatzausbildung zu absolvieren.
  • Für Apotheker/innen, Pflegefachkräfte und andere Berufsleute aus dem Gesundheitsbereich gibt es diverse Weiterbildungen und Kurse.
  • Innerhalb der Studienfächer Sportwissenschaften, Psychologie, Soziologie oder sogar Biologie werden teilweise interdisziplinäre Kurse in Ernährung und Diätetik angeboten.
  • Universitäre Hochschulen bieten weiterführende Studien in Diätetik sowie Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften an.
  • Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Kursen für Berufsinteressierte.

Eine Anstellung ist an verschiedenen Orten möglich und hängt auch von der gewählten Ausbildung ab. Die Fachpersonen arbeiten beispielsweise in der Forschung, im Spital, in einer Arztpraxis oder in der direkten Beratung von Kundinnen und Kunden.

Die Qualität und das Niveau der Weiterbildungen in diesem Bereich variiert.

Es ist daher hilfreich, sich bei Berufsverbänden und potenziellen Arbeitgebenden zu erkundigen: Welche Berufsmöglichkeiten wären mit der gewählten Ausbildung möglich? Nützlich ist auch ein Gespräch mit einem Berufsberater oder einer Berufsberaterin.

Hier gibt es weitere Informationen zu den Studienrichtungen:

Für mehr Informationen oder ein Gespräch mit Berufsberatenden kontaktieren Sie am besten direkt Ihre kantonale Beratungsstelle.

 

berufsberatung.ch