Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Notariatsassistent/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Verwaltung

Swissdoc

0.623.12.0

Aktualisiert 29.10.2019

Tätigkeiten

Erledigt weitgehend selbstständig die administrativen Aufgaben eines/einer Anwalts-/Notariatssekretär/in.

 

Verfügt überdies, gestützt auf eine Fachprüfung, über folgende durch das Notariatsinspektorat verliehenen Befugnisse (Zeichnungsberechtigungen):

 

Im Notariellen Bereich:

  • Aufnahme von Wechselprotesten
  • Beurkundung von Rechtsgeschäften über dingliche und vormerkbare Rechte an Grundsstücken

 

Im Grundbuchbereich:
Anlegung und Führung des Grundbuches (ohne Abweisung von Grundbuchanmeldungen und die Unterzeichnung von Schuldbriefen). Oft wird im Rahmen dieser Tätigkeit die Funktionsbezeichnung Grundbuchsekretär/in verwendet.

 

Ein Teil der Notariatsassistenten verfügt zudem über folgende Kompetenzen im Konkursbereich:


Im notariellen Bereich:

  • Befugnis für die Beglaubigung von Unterschriften etc.

Im Konkursbereich:

  • Aufnahme von Konkursinventaren und Durchführung von Zwangsversteigerung (mit Ausnahme der Zwangsversteigerung von Grundstücken). Oft wird im Rahmen dieser Tätigkeit die Funktionsbezeichnung Konkurssekretär/in  verwendet.

(*Quelle: Notariate im Kanton Zürich, www.notariate.zh.ch)

 

 

Arbeitet in Anwalts-, Wirtschafts- oder Notariatskanzleien, Grundbuchämtern, in HR- und Rechtsabteilungen eines grösseren national oder international tätigen Unternehmens oder in grösseren politischen Gemeinden und Städten (z. B. Sekretariat eines Polizei- oder Sozialdepartements).

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Abschluss Verband/Vereinigung/Branchenlabel

Die Ausbildung zum Notariatsassistenten/ zur Notariatsassistentin ist nicht in allen Kantonen die Gleiche. Der Ausgangspunkt ist meist eine kaufmännische Ausbildung in der Branche Notariate Schweiz. Anschliessend bieten verschiedene Kantone Weiterbildungen an, welche in Kombination mit Arbeitserfahrung zum Titel Notariatsassistent/in führen. Informieren Sie sich in Ihrem Kanton, was verlangt wird.

 

 

Voraussetzungen

Anforderungen

Berufliche Grundbildung als Kaufmann/Kauffrau Branche Notariat oder gleichwertig. Mehrere Jahre Berufserfahrung.

berufsberatung.ch