Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Notariatsassistent/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Verwaltung

Swissdoc

-

Aktualisiert 30.05.2018

Tätigkeiten

Erledigt weitgehend selbstständig die administrativen Aufgaben eines/einer Anwalts-/Notariatssekretär/in.
*Verfügt überdies, gestützt auf eine Fachprüfung, über folgende durch das Notariatsinspektorat verliehenen Befugnisse (Zeichnungsberechtigungen):

Im Notariellen Bereich:
- Aufnahme von Wechselprotesten
- Beurkundung von Rechtsgeschäften über dingliche und vormerkbare Rechte an Grundsstücken

Im Grundbuchbereich:
Anlegung und Führung des Grundbuches (ohne Abweisung von Grundbuchanmeldungen und die Unterzeichnung von Schuldbriefen). Oft wird im Rahmen dieser Tätigkeit die Funktionsbezeichnung Grundbuchsekretär/in verwendet.

Ein Teil der Notariatsassistenten verfügt zudem über folgende Kompetenzen im Konkursbereich:
Im notariellen Bereich:
Befugnis für die Beglaubigung von Unterschriften etc.

Im Konkursbereich:
Aufnahme von Konkursinventaren und Durchführung von Zwangsversteigerung (mit Ausnahme der Zwangsversteigerung von Grundstücken). Oft wird im Rahmen dieser Tätigkeit die Funktionsbezeichnung Konkurssekretär/in  verwendet.
(*Quelle: Notariate im Kanton Zürich, www.notariate.zh.ch)

Arbeitet in Anwalts-, Wirtschafts- oder Notariatskanzleien, Grundbuchämtern, in HR- und Rechtsabteilungen eines grösseren national oder international tätigen Unternehmens oder in grösseren politischen Gemeinden und Städten (z. B. Sekretariat eines Polizei- oder Sozialdepartements).

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Abschluss Verband/Vereinigung/Branchenlabel

Für KV EFZ oder gleichwertige Ausbildung ohne Branchenkenntnisse:
Zusatzausbildung zum/zur Anwalts-/Notariatssekretär/in (ca. 2 Semester)
Danach oder für KV Branche Notariat (ca. 5 Monate): Fachkurse mit teilweise kantonaler Ausrichtung, die mit einer Fachprüfung abgeschliessen.

Inhalte:

  • Notariatsrecht
  • Rechtslehre
  • Steuerrecht
  • Sachen- und Grundbuchrecht

 

 

Voraussetzungen

Anforderungen

Berufliche Grundbildung als Kaufmann/Kauffrau Branche Notariat oder gleichwertig. Mehrere Jahre Berufserfahrung.

berufsberatung.ch