Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Brandschutzexperte/-expertin (HFP)

Brandschutzexperten und -expertinnen sorgen für den Brandschutz bei Bauvorhaben. Sie planen technische und bauliche Massnahmen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften. Ausserdem testen und kontrollieren sie die Ausführung der Schutzvorkehrungen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Planung, Konstruktion

Branchen

Planung - Hoch- und Tiefbau - Holzverarbeitung und Innenausbau - Gebäudetechnik - Betrieb und Unterhalt - Feuerwehr

Swissdoc

0.420.26.0

Aktualisiert 27.07.2015

Tätigkeiten

Brandschutzexpertinnen schützen durch ihre Arbeit Personen, Gebäude und Einrichtungen vor Bränden. Bei Gebäuden, die neu gebaut werden, planen sie Brandschutzmassnahmen und überwachen die Umsetzung während der Bauzeit. Bei Umbauten erkennen sie, welche Brandschutzmassnahmen neu zu treffen sind. Sie begleiten auch komplexe Bauprojekte, die durch spezielle Nutzungen oder Bauweisen besonders brandgefährdet sind. Bei ihrer Planung berücksichtigen sie die gesetzlichen Verordnungen und Qualitätsrichtlinien.

Brandschutzexperten stimmen die vorgesehenen Massnahmen mit allen am Bau beteiligten Personen ab. Als kompetente Ansprechpersonen beraten sie Klienten und Fachleute. Sie entwickeln massgeschneiderte Brandschutzkonzepte, die gut umsetzbar und ökologisch und ökonomisch sinnvoll sind. Anschliessend sorgen sie für eine sorgfältige Umsetzung des Brandschutzes.

Als vielseitige Fachleute kennen Brandschutzexpertinnen die Eigenschaften verschiedener Baustoffe und Gebäudehüllen. Sie beurteilen die Konstruktionsweise von Bauten und wissen, was es bei den Anlagen der Gebäudetechnik zu beachten gibt. 

Wichtig sind auch die Schutzmassnahmen im konkreten Brandfall. In Zusammenarbeit mit Fachspezialisten planen Brandschutzexperten Brandmeldeanlagen und Brandfallsteuerungen. So stellen sie sicher, dass Brandschutztüren rasch geschlossen, Lifte ausgeschaltet und Löschanlagen aktiviert werden. 

Vor der Abnahme der Bauten werden die Anlagen getestet und die Funktionsweisen dokumentiert. Ausserdem sind Brandschutzexpertinnen für die periodischen Kontrollen zuständig.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 18.5.2015

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und weitere Informationen sind bei der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen VKF erhältlich.

Bildungsangebote

VKF, Bern

Dauer

11 Unterrichtstage und ca. 120 Stunden Selbststudium, berufsbegleitend, flexibel gestaltbar

Module

Organisatorischer Brandschutz, baulicher Brandschutz, technischer Brandschutz, Haus­technik, Transfer

Abschluss

Brandschutzexperte/ -expertin mit eidg. Diplom

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidg. Fachausweis als Brandschutzfachmann/-frau oder gleichwertiger Abschluss

und

  • mindestens 3 Jahre hauptberufliche Tätigkeit (mehr als 50%) in der Planung und/oder Ausführung von baulichen Massnahmen im vorbeugenden Brand­schutz
Anforderungen
  • Kenntnisse im Projektmanagement

Weiterbildung

Fachhochschule

Je nach Vorbildung Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Arts (FH) in Architektur oder Bachelor of Science (FH) in Gebäude­technik

Nachdiplomstufe

Je nach Vorbildung, z. B. Certificate of Advanced Studies (CAS) Brandschutz im Holzbau an der Berner Fachhochschule oder CAS in Brandschutz an der Hochschule Luzern

Berufsverhältnisse

Brandschutzexpertinnen und Brandschutzexperten arbeiten im vorbeugenden Brandschutz. Sie übernehmen Leitungsfunktionen in der öffentlichen Verwaltung, wo sie den Vollzug der Brandschutzverordnung sicherstellen. In der Privatwirtschaft arbeiten sie als Brandschutzverantwortliche, sie leiten Bauprojekte und überwachen die Qualität von Brandschutzmassnahmen. Die Fachleute können sich auch als Berater/innen selbstständig machen.

Weitere Informationen

Adressen

Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen VKF
Bundesgasse 20
Postfach
3001 Bern
Tel.: 031 320 22 22
Fax: 031 320 22 99
URL: http://www.vkf.ch
E-Mail: