?global_aria_skip_link_title?

Suche

Aufzugsmonteur/in

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Elektrotechnik - Metall, Maschinen, Uhren

Branchen

Maschinen- und Elektrotechnik - Maschinentechnik

Swissdoc

0.553.1.12

Aktualisiert 17.04.2021

Tätigkeiten

Montiert im Team Aufzüge in Neubauten oder führt selbständig Wartungsarbeiten, Reparaturen und Umbauten durch. Kümmert sich um die komplette Montage der mechanischen, elektromechanischen und elektronischen Komponenten und um die Inbetriebnahme von Neuanlagen. Berücksichtigt dabei Normen und gesetzliche Vorschriften. Organisiert im Service die Arbeitsabläufe selbständig und pflegt den Kontakt mit den verschiedenen Ansprechpersonen vor Ort.

Ausbildung

Es ist möglich, sich in entsprechenden Ausbildungbetrieben bereits in der Grundbildung zum/zur Polymechaniker/in EFZ oder Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ auf die Aufzugsmontage zu spezialisieren. 

Geeignete Fachpersonen mit technischer Grundbildung (Polymechaniker/in EFZ, Elektroinstallateur/in EFZ, Automobilfachmann/-fachfrau EFZ etc.) werden von Unternehmen der Aufzusgsmontage in firmeninternen Schulungen auf ihre spezielle Aufgabe vorbereitet.

Voraussetzungen

Anforderungen

  • hohe Zuverlässigkeit und Selbständigkeit
  • strukturierte Arbeitsweise
  • kundenorientiertes Auftreten
  • Bereitschaft zu Pikettdienst
  • schwindelfrei

Weiterbildung

Grosse Unternehmen setzen Anfänger/innen zunächst in der Montage ein, wo sie im Team arbeiten. Wer sich die nötige Erfahrung angeeignet hat und fähig ist, selbständig Unterhaltsarbeiten durchzuführen und dabei mit der Kundschaft zu kommunizieren, kann als Servicetechniker/in Verantwortung für die Wartung der Anlagen einer bestimmten Region übernehmen.
Erfahrene Fachpersonen können sich zum/zur Chefmonteur/in weiterentwickeln. Kontaktfreudige und kundenorientierte Personen können Aufgaben in der Kundenberatung und dem Verkauf übernehmen. Denkbar wären Weiterbildungen zum/zur Instandhaltungsfachmann/-frau (BP) oder zum/zur Fachmann/-frau Technischer Kundendienst/Service (BP).

Bemerkungen

Auch unter dem Aspekt der Sicherheit wurden in den letzten Jahren die internen Schulungen in den grossen Firmen stark erweitert. Zurzeit gibt es Betrebungen, ein firmenübergreifendes Ausbildungszentrum zu schaffen.

berufsberatung.ch