?global_aria_skip_link_title?

Suche

Polizist/in Regionalpolizei

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Verkehr, Logistik, Sicherheit

Branchen

Polizei, Justizvollzug

Swissdoc

0.622.9.0

Aktualisiert 31.03.2022

Tätigkeiten

Polizistinnen und Polizisten der Regionalpolizei decken als Allrounder/innen die ganze Bandbreite der polizeilichen Tätigkeit in einer Region ab. Häufig gehört das Verfassen eines detaillierten schriftlichen Berichtes zur Fallbearbeitung.
Bei Delikten gegen Leib und Leben (z.B. Körperverletzungen, Tötungsdelikte) wie auch bei anderen grösseren, komplexen Fällen werden die Spezialabteilungen (Kriminalpolizei, Kriminaltechnik) der Kantonspolizei beigezogen.

Ausbildung

  • Einarbeitung durch die Kollegen und Kolleginnen
  • Besuch spezialisierter Kurse (z.B. Fahrzeugbeherrschung)

Voraussetzungen

Anforderungen

Nach der Polizeiausbildung werden einige Jahre Polizeierfahrung vorausgesetzt.

Weiterbildung

Als Allrounder/in haben diese Polizisten und Polizistinnen viele Entwicklungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten innerhalb ihres Korps (z.B. bei der Kriminalpolizei) inkl. solcher, die grundsätzlich mit einer zivilen Tätigkeit vergleichbar sind (z.B. im Personaldienst, in der Medienstelle, im Bereich der Prävention).
Aufstiegsmöglichkeiten zum/zur Dienstchef/in oder Kreis- bzw. Bezirkschef/in. Je nach Organisation und Grösse des Polizeikorps auch Zugang zur Offizierslaufbahn.

Bemerkungen

Dank dem örtlich begrenzten Einsatzgebiet sind die Mitarbeitenden der Regionalpolizei stark in der lokalen Bevölkerung verankert. Kantonspolizisten und -polizistinnen der Regionalpolizei gibt es in den meisten Kantonen. In einzelnen Kantonen ist das ganze Polizeiwesen zentral organisiert.

berufsberatung.ch