?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch kann es am Dienstag, 17. Mai zwischen 17:00 Uhr und 24:00 Uhr zu einzelnen Ausfällen kommen.

Suche

Polizist/in Kriminalpolizei (Bereich Wirtschaftsdelikte)

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Verkehr, Logistik, Sicherheit

Branchen

Polizei, Justizvollzug

Swissdoc

0.622.9.5

Aktualisiert 05.04.2022

Tätigkeiten

Polizistinnen und Polizisten der Kriminalpolizei (Bereich Wirtschaftsdelikte) sind zuständig für die Leitung und Durchführung von Ermittlungen bei Wirtschaftsdelikten (Veruntreuung, Konkursdelikte, Betrug bei Anlagen, beim Devisen- oder Börsenhandel usw.).
Sie arbeiten weitgehend im Büro (Aktenauswertung, Analyse von Bilanzen und Erfolgsrechnungen u.ä) und führen zudem Einvernahmen von Beschuldigten und Verdächtigten, Zeugen, Auskunftspersonen, Geschädigten durch. Bei Hausdurchsuchungen und Verhaftungen arbeiten sie ebenfalls mit.

Ausbildung

  • betriebsinterne Einführung in die Tätigkeit
  • Besuch polizeiexterner Weiterbildungskurse (kann z.B. bis zum Absolvieren eines eidg. Fachausweises als Treuhänder/in gehen)

Voraussetzungen

Anforderungen

  • In der Regel Ausbildung im Bereich Handel und Wirtschaft vor der Polizeiausbildung.
  • Nach der Polizeischule einige Jahre Berufserfahrung in anderen Polizeiabteilungen.
  • Interesse für wirtschaftliche und finanztechnische Fragestellungen und Bereitschaft zur entsprechenden, vertieften Weiterbildung.
  • Akribie und grosse Ausdauer für die oft langwierigen Ermittlungen.

Weiterbildung

Bei grossen Polizeikorps Möglichkeit des Aufstiegs zum/zur Dienstchef-Stellvertreter/in oder Dienstchef/in

Bemerkungen

Es gibt Polizeikorps, welche neben ausgebildeten Polizisten und Polizistinnen auch Fachleute aus den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen und Treuhand als Quereinsteiger/innen für diese Aufgabe engagieren und "on the job" ausbilden.

Weitere Informationen

berufsberatung.ch