Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Zahnprothetiker/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Medizintechnik

Swissdoc

0.723.28.1

Aktualisiert 14.11.2016

Tätigkeiten

Kann als umfassend geschulte Fachperson für die dritten Zähne bei der Herstellung des abnehmbaren Zahnersatzes sämtliche Arbeitsschritte selbständig durchführen. Sowohl den zahnärztlichen Teil der Abformung, Anpassung und Zahnreinigung, als auch die technische Herstellung der Prothese. Berät Patientinnen gewissenhaft und kompetent und besucht sie auch zu Hause, im Heim oder Spital.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

Kantonales Diplom

Zulassung

Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Zahntechniker/in  und mindestens 8 Jahre Berufserfahrung

 

Dauer

4 Semester berufsbegleitend

Mindestens 330 Lektionen

Inhalt: Anatomie, Physiologie, Histologie, Pathologie, Hygiene, Erste Hilfe, Total- und Teilprothetik.

 

Diese Weiterbildung wird nur im Kanton Zürich angeboten.
 

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Fundiertes Fachwissen, manuelles Geschick, Sorgfalt, sicheres Farb- und Formgefühl, einfühlsamer Umgang mit Menschen.

Weiterbildung

Um eine Zahnprothetische Praxis eröffnen und führen zu dürfen, braucht der Antragsteller eine Bewilligung der zuständigen kantonalen Gesundheitsdirektion.

Zudem muss der Antragsteller im Besitz des Ausweises der bestandenen Fähigkeitsprüfung in Zahnprothetik sein.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerischer Zahnprothetiker Verband
Berghofstrasse 15
8625 Gossau ZH
URL: http://www.szpv.ch