Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Leiter/in Restauration (HFP)

Leiter/innen Restauration arbeiten im Service grösserer Betriebe der Hotellerie und Restauration, der System-, Handels-, Spital- sowie Heimgastronomie und im Catering. Sie übernehmen anspruchsvolle Führungs- und Organisationsaufgaben in den Bereichen Gästebetreuung, Service und Verkauf.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Gastgewerbe

Branchen

Gastgewerbe: Restauration - Gastgewerbe

Swissdoc

0.220.18.0

Aktualisiert 26.09.2016

Tätigkeiten

Leiterinnen Restauration sind als Führungskräfte im Verpflegungssektor tätig. In einem mittelgrossen bis grossen Gastrobetrieb sorgen sie für effiziente Arbeitsabläufe im Service- und Verkaufsbereich. In dieser Funktion führen und beurteilen sie Mitarbeitende in den Bereichen Gästebetreuung, Verkauf und Service. Sie informieren sich über Ernährungstrends und kennen je nach Branche die neuen Entwicklungen in der Gastronomie oder Hotellerie.

Im Back-Office-Bereich befassen sich Leiter Restauration mit der Budgetplanung und kalkulieren die Verkaufspreise für das Restaurant. Sie erstellen Analysen zur Gästefrequenz und zum Unternehmensumsatz. Durch gezielte Marketingmassnahmen erhöhen sie den Bekanntheitsgrad des Betriebs in der Öffentlichkeit.

Beim Festlegen des Gesamtangebots von Speisen und Getränken berücksichtigen Leiterinnen Restauration mehrere Punkte: Sie überblicken die Betriebszahlen und Zielsetzungen, wissen über die aktuellen Gastronomietrends Bescheid und kennen die Gäste­bedürfnisse.

Leiter Restauration optimieren Führungs- und Steuerungskonzepte und überwachen die Umsetzung der Konzepte. Die Planung der Betriebsorganisation wird ihnen durch branchenspezifische Computerprogramme erleichtert. Leiter Restauration überprüfen die Qualitätssicherung wie das Einhalten des Lebensmittelgesetzes oder der Deklarationspflichten. Sie kennen sich mit den Vorschriften des Gastgewerberechts und des Arbeitsrechts aus und achten auf dessen Einhaltung.

Leiterinnen Restauration prägen den Verkaufsbereich des Gas­trounternehmens entscheidend mit. Im Bereich der Restauration planen und überwachen sie die nötigen Investitionen und können diese auch kompetent vor der Geschäftsleitung vertreten. Im Front-Office-Bereich repräsentieren sie den Betrieb gegenüber den Gästen.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 12.9.2011

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei Hotel & Gastro formation erhältlich.

Bildungsangebote

Hotel & Gastro formation, Weggis

Dauer

Ca. 1½ Jahre, berufsbegleitend (8 Blockkurse à 5 Tage)

Module

  • Restauration
  • Marketing und Verkauf
  • Betriebsorganisation
  • Führung
  • Finanzen
  • Wirtschaft und Recht

Abschluss

"Leiter/in Restauration mit eidg. Diplom"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidg. Fachausweis als Bereichsleiter/in Restauration oder gleichwertiger Abschluss
  • mind. 3 Jahre Berufspraxis als Bereichsleiter/in Restauration in Kader- oder Führungsfunktion
  • Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen

Höhere Fachschule

Dipl. Hôtelier/-ière-Restaurateur/-trice HF

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in International Hospitality Management, Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie

Nachdiplomstufe

Dipl. Hotelmanager/in HF (NDS) sowie Master of Advanced Studies (MAS) in den Bereichen Betriebswirtschaft, Marketing, Unternehmensführung

Berufsverhältnisse

Leiter/innen Restauration steht ein breites Tätigkeitsfeld auf Kaderstufe offen. Sie arbeiten in Hotellerie- und Restaurationsbetrieben, in der Gemeinschafts-, Spital- und Heimgastronomie oder im Catering. Je nach Betrieb bestehen unterschiedliche Schwerpunkte in den Aufgabenbereichen. Als Fach- und Führungskräfte stehen ihnen vielfältige Möglichkeiten auch ausserhalb der Gastronomie offen , so zum Beispiel in der Ausbildung oder in der Tourismusbranche. Mit guten Fremdsprachenkenntnissen eröffnen sich ihnen vielseitige Einsatzmöglichkeiten im In- und Ausland. Die Arbeitszeiten im Gastgewerbe und in der Hotellerie sind unregelmässig. Der Beruf erfordert Flexibilität und grossen persönlichen Einsatz, besonders am Wochenende und zu saisonalen Spitzen­zeiten.

Bemerkungen

Neue Bezeichnung: Leiter/in Restauration (HFP). Detailinfos folgen.

Weitere Informationen

Adressen

Hotel & Gastro formation
Eichistr. 20
6353 Weggis
Tel.: 041 392 77 77
Fax: 041 392 77 70
URL: http://www.hotelgastro.ch
E-Mail: