Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Seilbahnfachmann/-frau (BP)

Seilbahnfachleute sind für die Betriebssicherheit und Instandhaltung von Seilbahnanlagen verantwortlich und verfügen über technische Kenntnisse. Sie prüfen, ob die Anlage einwandfrei funktioniert und sind im Rahmen der Sorgfaltspflicht für die Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit verantwortlich.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Verkehr, Logistik

Branchen

Weitere Transportsysteme - Übriger Fahrzeugunterhalt

Swissdoc

0.636.2.0

Aktualisiert 21.03.2018

Tätigkeiten

Seilbahnfachleute sind für die Betriebssicherheit und Instandhaltung von Seilbahnanlagen verantwortlich und können eine Seilbahn sicher und störungsfrei betreiben.

Im Berufsalltag müssen Seilbahnfachleute der Wetterlage und Lawinensituation die entsprechende Aufmerksamkeit schenken und Massnahmen ergreifen, um drohende Gefahren sowie deren Auswirkungen auf den Seilbahnbetrieb abzuwenden. Bei einer technischen Störung oder anderen Vorkommnissen leiten und überwachen sie die Bergung der Fahrgäste aus den Fahrzeugen.

Die Arbeit von Seilbahnfachleuten ist in den letzten Jahren komplexer geworden, da die Kapazitäten der Bahnen und die Sicherheitsanforderungen an diese gestiegen sind. Dadurch müssen die Berufsleute über umfangreiches Wissen zur Mechanik von Bahnsystemen sowie zu Seilen, Antrieben, Bremsen, Fahrbetriebsmitteln und Stations-, Strecken- und Bergeeinrichtungen verfügen. Sie kennen sich ausserdem in den Bereichen Elektrotechnik und Baukunde, Holz- und Stahlbau sowie mit Baustoffen, Bauphysik oder Wasserversorgung aus.

Damit die Bahnen einwandfrei funktionieren, halten Seilbahnfachleute Normen und gesetzliche Vorschriften ein und erarbeiten Konzepte und Methoden zur besseren Koordination. Sie sind zuständig für die Betriebsorganisation und die Sicherheit am Arbeitsplatz und entscheiden, ob der Betrieb nach einem Ereignis wieder aufgenommen werden kann.

Als Führungskräfte leiten sie Mitarbeitende, teilen diese fachgerecht ein und planen Arbeitsabläufe und Arbeitszeiten. Zudem organisieren sie periodisch wiederkehrende Übungen mit dem Betriebspersonal, um z. B. die Tauglichkeit der Bergeorganisation zu überprüfen.

Seilbahnfachleute bilden ein wichtiges Glied in der touristischen Wertschöpfungskette. Sie richten ihre Handlungen konsequent auf die Kundenbedürfnisse sowie einen technisch einwandfreien, ökonomisch effizienten, ökologisch sinnvollen und energieeffizienten Betrieb aus. So achten sie etwa beim Ersatz von Anlagen oder Bestandteilen davon auf den Energiebedarf über die Lebensdauer als Investitionskriterium und instruieren das Betriebspersonal im Energiemanagement.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungs­ordnung vom 17.10.2011

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form eines Kurses erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim Ausbildungszentrum SBS in Meiringen erhältlich.

Bildungsangebote

Der Kurs findet im Ausbildungszentrum SBS in Meiringen statt.

Dauer

Ca. 1½ Jahre, berufsbegleitend:

  • Prüfung Grundbildung
  • 5 Wochen Fachtechnik 1
  • 6 Wochen Fachtechnik 2
  • Grundlagenprüfung
  • 6 Wochen Fachtechnik 3
  • Berufsprüfung

Geprüfte Fächer

  • Elektrotechnik
  • Seilbahntechnik
  • Betrieb
  • Instandhaltung

Abschluss

"Seilbahnfachmann/-frau mit ­eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss als Seilbahn-Mechatroniker/in EFZ und mind. 5 Jahre Erfahrung im technischen Dienst des Seilbahnunterhaltes
  • oder

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung (EFZ) der metallverarbeitenden, der Apparate- oder Elektroindustrie
  • 5 Jahre Berufspraxis in einem einschlägigen Beruf oder im technischen Dienst einer Seilbahnunternehmung
  • Bestehen der Grundlagenprüfung oder einer gleichwertigen Prüfung
  • oder

  • Abschluss einer anderen beruflichen Grundbildung (EFZ)
  • 5 Jahre Tätigkeit im technischen Dienst des Seilbahnunterhaltes
  • Bestehen der Grundlagenprüfung oder einer gleichwertigen Prüfung
  • oder

  • Diplom einer Höheren Fachprüfung, Diplom als Techniker/in HF oder ein Bachelor im Ingenieurwesen in den oben genannten Berufsgruppen
  • 2 Jahre Berufspraxis im technischen Dienst des Seilbahn­unterhaltes
  • Bestehen der Grundlagenprüfung oder einer gleichwertigen Prüfung

Weiterbildung

Höhere Fachprüfung (HFP)

Z. B. Seilbahnmanager/in mit eidg. Diplom

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau mit Vertiefungsrichtung in Konstruktionstechnik, dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik usw.

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Maschinentechnik, Bachelor of Science (FH) in Elektrotechnik usw.

Berufsverhältnisse

Seilbahnfachleute übernehmen Kaderfunktionen in Seilbahnunternehmen. Das Angebot an Arbeitsplätzen konzentriert sich vor allem auf Tourismusregionen. Die Anstellungsbedingungen der Seilbahnunternehmen entsprechen denjenigen des öffentlichen Verkehrs. Die Arbeitszeit kann besonders während der Saison mit Wochenenddienst verbunden sein.

Weitere Informationen

Adressen

Ausbildungszentrum SBS
Zeughausstr. 19
3860 Meiringen
Tel.: +41 33 972 40 00
URL: http://www.seilbahnen.org
E-Mail:

berufsberatung.ch