Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

ICT-System-Ingenieur/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Informatik

Branchen

IT-Entwicklung

Swissdoc

-

Aktualisiert 06.10.2016

Tätigkeiten

Plant und beschafft Plattformen (Hard- und Systemsoftware) für den Betrieb von ICT-Systemen, nimmt diese in Betrieb, testet sie und nimmt sie ab. Legt Betriebsanforderungen fest.
Hauptaufgaben
- Untersuchen von neuen oder geänderten Anforderungen auf ihre Realisierbarkeit und Komplexität sowie auf deren Auswirkungen auf bestehende/geplante Systeme, Standards und Richtlinien (Requirement Engineering)
- Spezifizieren der Systemarchitektur, Auswählen von Hard- und Systemsoftware sowie von Netzwerk- und Steuerungskomponenten. Untersuchen möglicher Alternativen und Verifizieren der Machbarkeit. Definieren der erforderlichen technischen und personellen Ressourcen.
- Planen, Evaluieren, Migrieren, Entwickeln/Implementieren, Konfigurieren und Testen von Systemen (Hardware, Software, Netz, Steuerungen) sowie Überführung der Systeme in den produktiven Betrieb
- Analysieren von Störungen und Fehlerzuständen; Einleiten und Überwachen von Massnahmen zu deren Behebung
- Definieren der Eckwerte und Eskalationsprozeduren für die Beschreibung der Service-Levels
- Unterhalten von systemtechnischen Dokumentationen (Architekturbeschreibung, Machbarkeitsanalyse, Anforderungsanalyse usw.)
(Quelle: Berufe der ICT, SwissICT, 2013)

Ausbildung

In der Regel Bachelor / Master einer Fachhochschule oder universitären Hochschule.