Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Plattenlegerchef/in (BP)

Plattenlegerchef/innen sind für die gesamte Auftragsabwicklung zuständig - von der Materialbestellung und Terminplanung über die fachliche Anleitung der Mitarbeitenden bis hin zum Abgabeprotokoll. Auf der Baustelle leiten sie ein Team.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Bau

Branchen

Malerei / Gipserei / Plattenlegerei

Swissdoc

0.450.29.0

Aktualisiert 23.06.2014

Tätigkeiten

Plattenbeläge dienen verschiedenen Zwecken: Sie haben eine ästhetische Funktion, sind pflegeleicht und sehr langlebig. Verlegt werden sie im Innen- und Aussenbereich von Wohnhäusern (Bad, Küche, Wohnbereich, Terrasse usw.), Gewerbe- und Industriebauten, öffentlichen Gebäuden und diversen anderen Gebäulichkeiten.

Plattenlegerchefs sind für die termin- und fachgerechte Ausführung von Aufträgen verantwortlich. In der Arbeitsvorbereitung berechnen sie aufgrund von Plänen und eigenen Ausmessungen das benötigte Material und bestellen es. Sie setzen einen Terminplan auf und planen die Einsätze ihrer Equipe.

Auf der Baustelle leiten Plattenlegerchefinnen die Mitarbeitenden und Lernenden an. Mit den übrigen Beteiligten koordinieren sie den Ablauf der Arbeiten. Sie stehen in Kontakt mit Architekten und der Bauherrschaft, besprechen mit ihnen die Einzelheiten und erarbeiten Lösungen für Unvorhergesehenes. Sie sorgen zudem für die Einhaltung sämtlicher Normen sowie der Vorschriften zu Arbeitssicherheit, Unfallverhütung und Umweltschutz.

Nach Beendigung der Arbeiten erstellen Plattenlegerchefs die Unterlagen, die für die Auftragsabrechnung erforderlich sind. Sie führen die Arbeitsrapporte und halten den Materialverbrauch fest.

Mit fundiertem Fachwissen, Kenntnissen über administrative Abläufe, Organisationstalent und Verhandlungsgeschick unterstützen Plattenlegerchefinnen ihre Vorgesetzten in der Unternehmensführung. Oft sind sie auch für die praktische Ausbildung der Lernenden zuständig.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigtes Reglement vom 3.4.2000

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Form von Modulen erworben. Reglement und Wegleitung sind beim Schweizerischen Plattenverband SPV erhältlich.

Bildungsangebote

Der Schweizerische Plattenverband SPV bietet Kurse an.

Dauer

Mind. 1 Jahr, berufsbegleitend (6 Module à ca. 40 Stunden)

Module

Die Ausbildung ist modular aufgebaut und umfasst 4 Pflicht- und 2 Wahlmodule. Pflichtmodule:

  • Berechnen / Informatik
  • Baukonstruktion
  • Bauadministration
  • Baustellenorganisation
Wahlmodule: Form und Farbe, Kommunikation, Verkauf u.a. Auf Gesuch hin kann die Prüfungskommission andere anerkannte Ausbildungsabschlüsse oder gleichwertige Qualifikationen als Wahlmodule anrechnen.

Abschluss

"Plattenlegerchef/in mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung
Bei Prüfungsantritt erforderlich:
  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung im Baugewerbe und mind. 4 Jahre Berufspraxis in der Baubranche und
  • Nachweis über den Abschluss der erforderlichen Module bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie des Schweizerischen Plattenverbands SPV

Höhere Fachprüfung (HFP)

Plattenlegermeister/in

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachrichtungen, z. B. Dipl. Techniker/in HF Bauführung oder Dipl. Techniker/in HF Bauplanung

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachrichtungen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Bauingenieurwesen

Berufsverhältnisse

Plattenlegerchef/innen übernehmen in Plattenlegerbetrieben Funktionen im unteren und mittleren Kader. Mögliche Einsatzgebiete sind auch Plattenhandelsgeschäfte. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind abhängig von der Konjunktur im Baugewerbe.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerischer Plattenverband SPV
Keramikweg 3
6252 Dagmersellen
Tel.: 062 748 42 52
Fax: 062 748 42 50
URL: http://www.plattenverband.ch
E-Mail: