Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Grundbau-Polier/in (BP)

Grundbau-Poliere und -Polierinnen führen auf Baustellen des Spezialtiefbaus ein Team. Sie sind für die termin- und fachgerechte Arbeit ihres Teams sowie für Aufgaben in den Bereichen Arbeitsvorbereitung und Administration zuständig.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Bau

Branchen

Hoch- und Tiefbau

Swissdoc

0.430.16.0

Aktualisiert 10.02.2017

Tätigkeiten

Grundbau-Poliere sind in Unternehmen des Spezialtiefbaus tätig. Sie werden dort eingesetzt, wo das Gelände und das Bauvorhaben besondere Tiefbaumassnahmen erfordern oder Bohrungen für Baugrunduntersuchungen durchgeführt werden. Verfahren des Spezialtiefbaus sind beispielsweise Aufschlussbohrungen, Rammsondierungen, Baugrubenabschlüsse, Spritzbetonarbeiten, Anker-, Vernagelungs- und Injektionsarbeiten sowie Pfahl- und Jettingarbeiten.

Grundbau-Polierinnen richten die Baustelle ein und organisieren die termingerechte Anlieferung des Materials sowie die korrekte Entsorgung des Aushubmaterials und des Bauschutts.

Anhand von Plänen und Besprechungen mit Bauführern und Ingenieurinnen orientieren sich Grundbau-Poliere über die auszuführenden Arbeiten. Mit Hilfe von Vermessungsgeräten bereiten sie die Absteckungsarbeiten vor und führen sie aus.

In ihrer Führungsfunktion sind Grundbau-Polierinnen dafür zuständig, dass das Team rationell zusammenarbeitet. Hierfür planen sie die einzelnen Arbeitsabläufe und disponieren Personal, Maschinen und Geräte. Sie leiten die Mitarbeitenden fachlich an und sorgen dafür, dass die Arbeiten termingerecht und qualitativ einwandfrei ausgeführt werden. Die Einhaltung der verschiedenen Vorschriften und Normen, die Unfallverhütung und die Vorkehrungen zum Schutz der Umwelt fallen in ihren Verantwortungsbereich. Sie achten auch darauf, dass die teils grossen und teuren Baumaschinen fachgerecht und sicher eingesetzt werden.

Die Arbeit der Grundbau-Poliere umfasst auch administrative Arbeiten wie das Erstellen von Rapporten und Protokollen oder die Kontrolle von Lieferscheinen. Zudem befassen sie sich mit der Ausbildung von Lernenden.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungs­ordnung vom 7.12.2016

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei Infra Suisse erhältlich.

Bildungsangebote

Campus Sursee, Bildungszentrum Bau AG, Sursee

Dauer

2 ½ Jahre, berufsbegleitend (6 Blockkurse à 3 bzw. 4 Wochen, total 20 Wochen)

Module

  • allgemeine Module: Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz sicherstellen; Planung vornehmen und Personal, Material und Fremdleistungen bestellen; Rapporte erstellen, Prüfplan nachführen und Absteckungen kontrollieren; Mitarbeiterführung gestalten
  • Vertiefungsmodule: Aufschlussbohrungen und Rammsondierungen ausführen; Grundwasser fassen und ableiten; Baugrubenabschlüsse ausführen; Pfahl- und Jettingarbeiten ausführen

Abschluss

"Grundbau-Polier/in mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung mit eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder einer gleichwertigen Ausbildung und mindestens 3 Jahre Berufspraxis im Verkehrswegbau nach Erwerb des EFZ
  • oder

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung mit eidg. Berufsattest (EBA) oder einer gleichwertigen Ausbildung und mindestens 5 Jahre Berufspraxis im Verkehrswegbau nach Erwerb des EBA
  • und

  • Nachweis der erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleich­wertigkeitsbestätigungen

Anforderungen

  • Führungs- u. Sozialkompetenz
  • Organisationsfähigkeit
  • körperliche Belastbarkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen, von Infra Suisse sowie des Campus Sursee

Höhere Fachprüfung (HFP)

Z. B. dipl. Bauleiter/in (Tiefbau), Baumeister/in

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Bauführung Verkehrswegbau

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Bauingenieurwesen

Berufsverhältnisse

Grundbau-Poliere und -Polierinnen gehören in Unternehmen des Spezialtiefbaus zum mittleren Kader. Aufträge fallen in der ganzen Schweiz an, weshalb Grundbau-Poliere/-Polierinnen viel unterwegs sind. Die Branche unterliegt konjunkturellen Schwankungen, qualifizierte Berufsleute sind jedoch gefragt auf dem Arbeitsmarkt.

Bemerkungen

alte Berufsbezeichnung: Bohrmeister/in mit eidg. Fachausweis (Berufsprüfung)

Weitere Informationen

Adressen

Infra Suisse
Weinbergstr. 49
Postfach
8042 Zürich
Tel.: 044 258 84 90
Fax: 044 258 84 99
URL: http://www.infra-suisse.ch
E-Mail:

Campus Sursee
Postfach 487
6210 Sursee
Tel.: +41 41 926 26 26
URL: http://www.campus-sursee.ch
E-Mail: