?global_aria_skip_link_title?

Suche

Nachtzugbegleiter/in

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Verkehr, Logistik, Sicherheit

Branchen

Gastgewerbe, Hauswirtschaft, Facility Management - Gastgewerbe: Administration - Schiene - Verkehr

Swissdoc

0.632.2.0

Aktualisiert 01.01.2021

Tätigkeiten

Nachtzugbegleiter und Nachtzugbegleiterinnen sind zuständig für eine reibungslose und sichere Fahrt von Bahnreisenden in Nachtzügen. Sie betreuen die Passagiere vom Einsteigen bis zum Aussteigen am Zielbahnhof, sorgen für Ruhe und Sicherheit und erteilen Auskünfte.

 

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

  • Im  "Briefing" vor der Abfahrt mit den anderen Crew-Mitgliedern Informationen austauschen bezüglich Neuerungen, Buchungsstand oder Reservierungen und die anfallenden Arbeiten untereinander aufteilen
  • Den Zustand der zugeteilten Wagen prüfen (Klimaanlage, Wasser, Licht sowie die Herrichtung der Abteile)
  • Die Reisenden während den Ein- und Ausstiegszeiten betreuen, über die Reise informieren und als Ansprechpartner/in während der gesamten Fahrt zur Verfügung stehen
  • Die Funktion der Klimaanlage und Beleuchtung sowie die Verriegelung der Türen erklären und demonstrieren
  • Getränke und Speisen servieren
  • Nach Ankunft des Zuges: sich nochmals mit den anderen Crewmitgliedern zum Debriefing treffen, aufgetretene Probleme festhalten und Massnahmen ergreifen, um diese schnell und wirtschaftlich zu lösen

Ausbildung

berufliche Grundbildung im Verkauf, in der Gastronomie oder einem anderen Dienstleistungsberuf von Vorteil, theoretische und praktische Ausbildung erfolgt On-the-Job

Voraussetzungen

Anforderungen

  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • Verantwortungsbewusstsein
  • selbstständige Arbeitsweise
  • Organisationsvermögen
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • gute Fremdsprachenkenntnisse (D und E, weitere Sprachen von Vorteil)
  • Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten

Bemerkungen

Die Arbeitszeit ist unregelmässig und mit langen Präsenzzeiten verbunden.

 

Aufgrund der Konkurrenz durch Billigflüge und Fernbusse haben die SBB sowie weitere Bahnunternehmen in ganz Europa ihr Angebot an Zügen mit Schlaf-/Liegewagen in den vergangenen Jahren eingestellt oder stark verkleinert. Anders die Österreichische Bundesbahn ÖBB, die ihr Nachtzugnetz ausgeweitet hat und auch Strecken von Zürich aus abdeckt.

Weitere Informationen

berufsberatung.ch