Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sanitärplaner/in (HFP)

Sanitärplaner/innen projektieren komplexe Kalt-, Warmwasser- oder Erdgasinstallationen, Entwässerungs- oder thermische Solaranlagen. Sie sind in Planungs- und Installationsunternehmen in leitender Funktion tätig oder führen einen eigenen Betrieb.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Gebäudetechnik - Planung, Konstruktion

Branchen

Spenglerei, Sanitär, Heizung, Lüftung, Klima

Swissdoc

0.440.23.0

Aktualisiert 15.03.2016

Tätigkeiten

Sanitärplaner/innen sind Fachleute im Bereich Wasser-, Abwasser- und Gasleitungssysteme. Sie betreuen einen Auftrag von der Planung über die Ausführung bis hin zur Abrechnung. Auf den Baustellen instruieren sie die Mitarbeiter und sind Ansprechpartner für Baufachleute, Bauherrschaft und Architekt. Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit anderen Fachpersonen der Gebäudetechnik verfügen sie über Basiswissen im Brandschutz sowie in der Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Kälte- und Elektrotechnik.

Sanitärplaner/innen planen und realisieren komplexe Sanitäranlagen. Sie koordinieren die Inbetriebnahme und erstellen die dazugehörigen Betriebs- und Unterhaltsdokumente. Bei Umbauten und den bereits bestehenden Sanitäranlagen überprüfen sie die Instandhaltung und leiten die nötigen Optimierungsarbeiten ein.

Sanitärplaner/innen stellen durch regelmässige Besuche auf der Baustelle sicher, dass die Arbeit fach- und termingerecht erledigt wird. Sie überprüfen die Einhaltung der geltenden Richtlinien zum Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsschutz. Sie sind vertraut mit der Personalplanung, Personalführung, Personalentwicklung sowie der Betreuung von Lernenden.

Je nach Betrieb übernehmen Sanitärplaner/innen die Berechnung der Installation und das Erstellen der Materiallisten. Sie bereiten die Montagearbeiten vor, bspw. einer Wärmepumpe für die Trinkwassererwärmung oder einer Abwasserinstallation, oder legen den Zeitplan fest und koordinieren den Personaleinsatz.

Die Arbeit von Sanitärplaner/innen kann je nach Position auch kaufmännische Aufgaben sowie solche der Unternehmens- und Personalführung beinhalten. In der Unternehmensführung nehmen Sanitärplaner/innen eine ganzheitliche Sicht auf das Unternehmen ein, damit sie Auswirkungen unterschiedlicher Situationen auf den Gesamtbetrieb beurteilen und tragfähige Entscheidungen treffen können. Neben der Unternehmenspolitik kümmern sie sich auch um Werbung und Marketing.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 11.12.2007

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei suissetec erhältlich.

Bildungsangebote

Bildungszentrum suissetec in Lostorf

Dauer

2 - 3 Jahre, berufsbegleitend

Module

  • Arbeitsorganisation
  • Berufskunde
  • Planen und Berechnen
  • Angewandte Rechtsfragen
  • Finanzwesen
  • Unternehmensführung
  • Marketing
  • Personalführung
  • Vernetzungsmodul: Unternehmensführung

Abschluss

"Sanitärplaner/in mit eidg. Diplom"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung als Gebäudetechnikplaner/in Sanitär EFZ und mind. 3 Jahre Berufspraxis

oder

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung als Gebäudetechnikplaner/in Heizung EFZ und mind. 5 Jahre Praxis

oder

  • Eidg. Fachausweis als Chefmonteur/in Sanitär und mind. 3 Jahre Berufspraxis

und

  • erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Berufsfachschulen sowie von Berufsverbänden, insbesondere von suissetec

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Gebäudetechnik

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Gebäudetechnik

Nachdiplomstufe

Angebote in verwandten Bereichen an Höheren Fachschulen und Fachhochschulen

Berufsverhältnisse

Sanitärplaner/innen werden von Planungs- und Ingenieurbüros sowie von Installationsbetrieben der Sanitärbranche als Abteilungs- oder Geschäftsleitende beschäftigt. Sie bringen auch gute Voraussetzungen für die Führung eines eigenen Betriebs mit. Die Arbeitsmarktsituation ist für Sanitärplaner/innen generell sehr vorteilhaft.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband (suissetec)
Auf der Mauer 11
Postfach 1768
8021 Zürich 1
Tel.: 043 244 73 00
Fax: 043 244 73 79
URL: http://www.suissetec.ch
E-Mail: