Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Fahrer/in Behindertentransporte

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Verkehr, Logistik, Sicherheit

Branchen

Strasse

Swissdoc

0.631.20.0

Aktualisiert 01.01.2021

Tätigkeiten

Fahrer und Fahrerinnen Behindertentransporte befördern Menschen mit einer Behinderung oder betagte Personen. Dank ihrer Kenntnisse über verschiedene Behinderungsarten und die damit verbundenen Konsequenzen sorgen sie für eine optimale Betreuung während der Fahrt. Für Passagiere im Rollstuhl muss das Fahrzeug zusätzlich mit Rollstuhlplätzen ausgerüstet sein.

 

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

  • Den Fahrgästen beim Ein- und Aussteigen helfen und sie zum Zielort transportieren
  • In Notfallsituationen Sicherheits orientiert vorgehen
  • Das Fahrzeug pflegen, inklusive kleinere Mängel selber beheben
  • Eventuell auch Ausflugsfahrten durchführen

Ausbildung

Grundausbildung von handi-cab suisse oder interne Ausbildung durch jeweilige Behindertentransportorganisation.

 

Bei “Freiwilligen-Fahrdiensten”:

Führerausweis Kat. B für Fahrzeuge bis 8 Sitzplätze oder Kat. D1 für Fahrzeuge mit mehr als 8 Sitzplätzen. Für Fahrzeuge über 17 Sitzplätze braucht es den Car-Führerausweis Kat. D. Fahrer/innen für Fahrzeuge mit mehr als 9 Sitzplätzen benötigen zusätzlich den ZV-Ausweis (CZV = Chauffeur-Zulassungs-Verordnung).

 

Bei semi- und vollprofessionellen Fahrdiensten:

Wer Personentransporte gegen Entgelt oder als Angestellte/r einer Institution / Firma ausführt, sollte im Besitz des Zusatzeintrages 121 oder 122 im Führerausweis sein (= BPT / Berufsmässiger Personentransport). Der Code 121 ist für gewerbsmässige Transporte (z.B. Taxi) notwendig. Der Code 122 beinhaltet eine vereinfachte Prüfung (nur praktische Fahrprüfung ohne Theorie); dieser berechtigt zur Durchführung von berufsmässigen Schüler-, Behinderten- und Arbeiter-Transporten.

Voraussetzungen

Anforderungen

  • Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • körperliche Belastbarkeit
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
  • Ortskenntnisse

Bemerkungen

Ausübung der Fahrtätigkeit erfolgt teilweise unentgeltlich (als "freiwillige Arbeit")

Weitere Informationen

Adressen

handi-cab suisse
Schweizerischer Verband der Behindertenfahrdienste
Mühlezelgstrasse 15
8047 Zürich
URL: http://www.handi-cab.ch

berufsberatung.ch