Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Techniker/in HF Mikrotechnik

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Metall, Maschinen

Branchen

Uhren und Mikrotechnik - Maschinentechnik

Swissdoc

0.556.16.0

Aktualisiert 23.05.2016

Tätigkeiten

Ist Generalist/in für Konstruktion und Entwicklung mit Zusatzaufgaben im Management. Entwickelt, fertigt und repariert feinmechanische Geräte oder Apparate z. B. im Bereich Uhren, Robotik, Medizinaltechnik, Elektrotechnik, Elektronik, Optik etc.
Arbeitet vorwiegend in einem technischen Büro und erstellt Konstruktionspläne, berechnet Geräte und Bestandteile, macht Listen und Pläne für das Fertigungsverfahren. Kann in einem Labor mit der Entwicklung neuer physikalischer und chemischer Werkstoffe beschäftigt sein, die anschliessend für die Realisierung komplexer Produkte verwendet werden. Ist befähigt, Ateliers oder Werkstätten zu leiten.

 

Die Mikrotechnik ist in vielen Bereichen präsent, da es sich um ein interdisziplinäres Fachgebiet handelt. Daher ist eine Abgrenzung relativ schwierig. Man trifft Sie in den Branchen der Elektronik, Informatik, Mechanik, Medizin und Optik an. Entweder befasst sie sich mit der Herstellung kleinster Teile oder der Herstellung genauer Teile im Verhältnis der Toleranz zur Teilegrösse. Die Mikrotechnik bewegt sich im Bereich von 1/1000mm oder mit einem anschaulichen Beispiel ein Haar 40x gespalten. Die Herausforderung besteht darin, alle Komponenten in einem mikrotechnischen System so aufeinander abzustimmen, dass das ganze System den hohen Anforderungen gerecht wird.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

Höhere Fachschule (HF)

Die Ausbildung wird zur Zeit nur in französischer Sprache angeboten. (Die deutschsprachige Ausbildung an der Höheren Fachschule für Technik HFT Mittelland wird nicht mehr angeboten.)


Ecole Supériuer du Canton Neuchâtel ESNE am CIFOM in Le Locle, www.esne.ch
Dauer: 4 Semester Vollzeit plus Diplomarbeit


Ecole Technique de la Vallée de Joux, Le Sentier, www.etvj.ch
Vollzeit: 4 Semester plus Diplomarbeit

Teilzeit: 6 Semester Teilzeit

 

Eidg. anerkannter Titel "Dipl. Techniker/in HF Mikrotechnik"


Vertiefungsrichtungen:
Conception horlogère
Restauration / complications horlogères
Conception mécanique
Processus industriels

Voraussetzungen

Anforderungen
  • Das Studium richtet sich an Personen mit Fähigkeitsausweis in mechanischen, elektrischen, elektronischen, optischen oder verwandten Berufen.
    Interesse an Physik, Chemie, Materialkunde, technisches Verständnis

  • Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu verstehen

Weitere Informationen

Adressen

Ecole supérieure du canton de Neuchâtel (ESNE)
CIFOM - Ecole technique
Rue Klaus 1
2400 Le Locle
Tel.: 032 886 32 32
URL: http://www.esne.ch

Ecole technique de la Vallée de Joux (ETVJ)
Ecole supérieure
Rue G.-H.-Piguet 41
1347 Le Sentier
Tel.: 021 557 43 00
URL: http://www.etvj.ch