?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Fachexperte / Fachexpertin in Palliative Care

Diplom / Zertifikat des Anbieters - Eidg. Diplom HFP

Careum Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Aarau (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Swissdoc

7.722.32.0

Aktualisiert 01.10.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Fachexpertin/der Fachexperte in Palliative Care mit eidgenössischem Diplom begleitet Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten und ihre Angehörigen. Im interprofessionellen Team übernimmt sie/er die evidenzbasierte und ressourcenorientierte Fachführung im Pflegeprozess bei Menschen in palliativen Pflege- und Behandlungssituationen.

Der neu konzipierte Lehrgang «Vorbereitung Höhere Fachprüfung als Fachexpertin/Fachexperte in Palliative Care» bereitet Teilnehmende Schritt für Schritt auf diese Aufgabe für die Grund- und die spezialisierte Palliative Care Versorgung vor und führt über fünf Module zur eidgenössischen Höheren Fachprüfung.

Weitere Informationen siehe Website des Anbieters.

Aufbau der Ausbildung

Modul 1: Fachführung in der Pflege

Das Einstiegsmodul 1 führt unter anderem zur fachlichen Vertiefung in folgenden Themen:

  • Erweiterter Pflegeprozess
  • Evidenzbasierte Palliative Care, best practice
  • Beziehungsgestaltung, Kommunikation, Patienten- und Angehörigenedukation
  • Konflikte, Selbstmanagement, Prozessmanagement
  • Literaturbearbeitung und Forschungsanwendung für die Praxis

Modul 2: Symptommanagement

Das Modul 2 führt unter anderem zur fachlichen Vertiefung in folgenden Themen:

  • Erfassung, Priorisierung und Linderung von körperlichen und psychischen Symptomen, die Menschen und deren soziales Umfeld in palliativen Situationen betreffen sowie deren psycho-sozialen und spirituellen Auswirkungen
  • Erfassung und Linderung von Symptomen am Lebensende und in der Sterbephase
  • Symptomfokussierter, erweiterter Pflegeprozess inkl. Anwendung geeigneter Assessmentinstrumente

Modul 3: Begleitung von Menschen mit unheilbaren Erkrankungen: Kommunikation, Beratung, Edukation

Das Modul 3 führt unter anderem zur fachlichen Vertiefung in folgenden Themen:

  • Edukationsprozess bei unheilbar erkrankten Menschen und deren Angehörigen
  • Präventions- und Bewältigungsstrategien
  • Begleitung in Krisen, Trauer
  • Rechtliche und ethische Grundlagen der Palliative Care
  • Advance Care Planning

Modul 4: Kommunikation, Wissensmanagement, Organisation

Das Modul 4 führt unter anderem zur fachlichen Vertiefung in folgenden Themen:

  • Werte und Prinzipien der Palliative Care
  • Modelle der Zusammenarbeit, Netzwerke
  • Selbstsorge, Abschiedskultur
  • Interprofessionelle Fallbesprechungen, Entscheidungsfindungsprozesse

Modul 5: Fachführung in der Organisation

Das Modul 5 führt unter anderem zur fachlichen Vertiefung in folgenden Themen:

  • Qualitäts- und Organisationsentwicklung
  • Fachliche Führungsaufgaben und Wissenstransfer in der Praxis
  • Coaching und Motivation von Kolleg/innen und Mitarbeitenden
  • Vorbereitung Prüfungssituation Höhere Fachprüfung

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abschluss als diplomierte Pflegefachfrau HF/FH bzw. diplomierter Pflegefachmann HF/FH oder gleichwertiger, altrechtlicher Abschluss in Pflege (AKP, DN 2) oder ein vom schweizerischen Roten Kreuz (SRK) anerkanntes ausländisches Pflegediplom
  • Mindestens 80% Anstellung in der Palliative Care
  • Schriftlicher Nachweis des Arbeitgebers, dass die Handlungskompetenzen des Lehrgangs in der Praxis erlernt und angewendet werden können

Anmeldung

Siehe Website des Anbieters.

Kosten

Modul 1: CHF 5 200.–
Modul 2: CHF 2 900.–
Modul 3: CHF 6 300.–
Modul 4: CHF 2 900.–
Modul 5: CHF 1 600.–

Subventionen:

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung.

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters
  • Eidgenössisches Diplom Höhere Fachprüfung HFP

Fachexpertin/Fachexperte in Palliative Care. (nach externer Prüfung)

Jedes Modul schliesst mit einem Kompetenznachweis ab. Die Kompetenznachweise sind Voraussetzung für die Zulassung zur Höheren Fachprüfung

Perspektiven

Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten nach Abschluss des Lehrgangs finden Sie unter berufsberatung.ch > Berufe > Berufe suchen > Fachexperte/-expertin in Palliative Care (HFP) (siehe Weiterbildung)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Aarau (AG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Siehe Website des Anbieters.

Dauer

Siehe Website des Anbieters.

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

NEU ab 2021

Links

berufsberatung.ch