Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Genderkompetenz in Migration und Globalisierung

CAS

Universität Bern UNIBE > Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Erziehungswissenschaft / Pädagogik - Ethnologie / Sozialanthropologie - Internationale Studien - Kulturwissenschaften / populäre Kulturen - Politikwissenschaft - Psychologie / Angewandte Psychologie - Soziale Arbeit - Soziologie

Swissdoc

7.731.56.0

Aktualisiert 08.06.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der CAS untersucht die Zusammenhänge zwischen Geschlecht, Gerechtigkeit und Globalisierung und umfasst den Schwerpunkt Migration. Im Kurs werden Analysen von sozialen, politischen, ökonomischen und kulturellen Verhältnissen und ihren Veränderungen aus einer Genderperspektive vorgenommen. Dabei bilden rechtliche Dimensionen und die Einordnung im Menschenrechtsdiskurs einen wichtigen Bestandteil.
Der Kurs ist modular strukturiert und umfasst neben einem Rahmenprogramm sieben Module:

  • Modul A: Gender, Migration und Globalisierung: Einführung
  • Modul B: Gender, Menschenrechte und Migration
  • Modul C: Gender, Ökonomie und Globalisierung
  • Modul D: Gender, Rassismus und Postkolonialismus
  • Modul E: Gender, Gewalt und humanitäre Krisensituationen
  • Modul F: Gender, nachhaltige Entwicklung und Ungleichheit
  • Modul G: Gender, Prekarität und globale Arbeitsteilung

Gesamtumfang: 18 ECTS

Lernziel

Der CAS vermittelt theoretisch und empirisch abgestütztes (evidence-based) Wissen über Globalisierung und Migration und fragt nach deren geschlechtsspezifischen Auswirkungen.
Die Teilnehmenden erwerben konzeptuelle und analytische Fähigkeiten, um Genderanalysen in unterschiedlichen Bereichen wie internationale Zusammenarbeit (Development), Gouvernanz, Migration und Flucht, Frieden und Sicherheit, Konflikt und Gewalt, Menschenrechte, Integrations-, Diversity- und Gleichstellungspolitik sowie Arbeitsmärkten und Kulturpolitik vorzunehmen.
Im Kurs werden des Weiteren praktische und methodische Fähigkeiten geübt, beispielsweise der Umgang mit quantitativen und qualitativen Daten.
Ziel ist, dass die Teilnehmenden die erworbenen Kenntnisse in ihren jeweiligen beruflichen Feldern zur Anwendung bringen können.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Hochschulabschluss oder Äquivalent
  • mehrjährige Berufserfahrung in den vom Programm fokussierten Themen und Fragen

Aufnahmen sur dossier sind möglich.

Zielpublikum

Der CAS richtet sich an Berufstätige, die sich mit Prozessen der globalen Veränderung und deren sozialen, ökonomischen, kulturellen und politischen Auswirkungen auseinandersetzen. Das Programm ist geeignet für alle, die ihre Genderkompetenz als berufliche Schlüsselqualifikation entwickeln möchten.
Der CAS ist besonders relevant für Berufstätige, die ihre Karriere in einem der folgenden Bereiche weiterentwickeln möchten:

  • Entwicklung, internationale Zusammenarbeit, Humanitäre Hilfe, Friedenspolitik, internationale Beziehungen
  • Migration, Flucht, Asylwesen, interkulturelle Beziehungen, Integration
  • Menschenrechte, Gender Mainstreaming, Gleichstellungspolitik, Diversity
  • Gesundheit und Bildung, soziale Arbeit, Wasser und Sanitätsversorgung, Kultur
  • Wissenschaft und Forschung
  • Kantonale, nationale und internationale Administrationen und Gouvernanz
  • Nationale und internationale zivilgesellschaftliche Organisationen, inklusive Gewerkschaften, politische Parteien und Nichtregierungsorganisationen (NGOs)
  • Kommunikation und Medien

Kosten

CHF 8'900.-
Einzelmodule: 1'500.- bis 1'600.-

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies in Genderkompetenz in Migration und Globalisierung, Universität Bern

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung IZFG
Mittelstrasse 43
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Die nächste Durchführung ist noch offen.

Dauer

2 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

(mit einigen englischen Beiträgen)

Bemerkungen

Der Besuch einzelner Module ist möglich.

Links

Auskünfte / Kontakt

cas@izfg.unibe.ch, +41 31 631 40 03

Universität Bern UNIBE

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11

berufsberatung.ch