?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Fachmittelschulausweis und Fachmaturität

Fachmaturität - Fachmittelschulausweis

Gymnasium, Wirtschafts- und Fachmittelschule Thun

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Thun (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachmittelschulen

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Fachmittelschule

Swissdoc

4.700.1.0 - 4.700.2.0

Aktualisiert 18.11.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Fachmittelschulausbildung richtet sich an Jugendliche nach der obligatorischen Schule, die sich für den Umgang mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen interessieren und später eine weiterführende Ausbildung in den Bereichen Gesundheit, Soziale Arbeit und Erziehung anstreben.

Der dreijährige Ausbildungsgang mit Abschluss Fachmittelschulausweis ermöglicht den direkten Zugang zu bestimmten Ausbildungen an höheren Fachschulen (HF).
Im Anschluss an den Fachmittelschulausweis kann in einem Modul die Fachmaturität im jeweiligen Berufsfeld erworben werden. Sie ermöglicht für das gewählte Berufsfeld den Zugang zu bestimmten Fachhochschulstudiengängen und Studiengängen an Pädagogischen Hochschulen.

Aufgrund der Änderungen im schweizerischen Rahmenlehrplan sowie im Anerkennungsreglement für Fachmittelschulen wird der FMS-Bildungsgang im Kanton Bern auf das Schuljahr 2021/2022 wie folgt angepasst: 

  • Die Schülerinnen und Schüler besuchen in den ersten beiden Jahren hauptsächlich allgemeinbildende Fächer.
  • Auf das dritte Jahr hin entscheiden sie sich für eines der Berufsfelder Gesundheit, Soziale Arbeit oder Pädagogik und erwerben einen entsprechenden Abschluss.
  • Der Unterricht im Berufsfeld hat im Vergleich zu bisher ein höheres Gewicht.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Für den Übertritt qualifizieren sich die Schülerinnen und Schüler mit einer Empfehlung der Volksschule oder einer Aufnahmeprüfung.
  • Schülerinnen und Schüler im neunten Schuljahr aus privaten Schulen können von diesen nur empfohlen werden, wenn sie die Schule zum Zeitpunkt der Empfehlung seit mindestens drei Semestern besucht haben.
  • Liegt keine Empfehlung vor oder reicht die Beurteilung nicht für einen prüfungsfreien Übertritt aus, kann eine Aufnahmeprüfung absolviert werden. Falls zu viele Schülerinnen und Schüler empfohlen werden, wird für alle Kandidatinnen und Kandidaten eine Aufnahmeprüfung durchgeführt.

  • Für Schülerinnen und Schüler aus Privatschulen oder nachobligatorischen Schuljahren ist eine Anmeldung zur Aufnahmeprüfung in der Regel nur möglich, sofern die Schülerin bzw. der Schüler am 1. Mai vor Eintritt in die FMS den 18. Geburtstag noch nicht erreicht hat.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt online.

Kosten

Für Schülerinnen und Schüler mit Wohnsitz im Kanton Bern wird für den Schulbesuch kein Schulgeld erhoben. Es muss jedoch mit Nebenkosten für Lehrmittel, Exkursionen und Studienwochen von ca. CHF. 150.- pro Monat gerechnet werden.

Abschluss

  • Fachmittelschulausweis
  • Fachmaturität

Fachmittelschulausweis Gesundheit, Soziale Arbeit oder Pädagogik.
Fachmaturität Gesundheit, Soziale Arbeit oder Pädagogik.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Thun (BE)

Zeitlicher Ablauf

Dauer

Fachmittelschulausweis: 3 Jahre
Fachmittelschulausweis mit Fachmaturität: 4 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

An der Fachmittelschule Thun wird besonderer Wert auf die Persönlichkeitsbildung (Stärkung der Sozial- und Selbstkompetenz sowie Förderung der Auftrittskompetenz) gelegt. Im Ausbildungsgang sind eigens Lektionen dafür vorgesehen, die von einer Theaterpädagogin unterrichtet werden. Den Schüler/innen der FMS Thun steht ein breites Angebot an Freifächern offen, welches sie zusammen mit den Gymnasiasten und Gymnasiastinnen nutzen können. Das schuleigene k u l t u n-Programm bietet den Lernenden in jedem Quartal eine Auswahl an kulturellen Veranstaltungen, welche sie nach eigenen Vorlieben besuchen können.

Links

berufsberatung.ch