Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Berufsmaturität nach der Lehre (BM 2) Ausrichtung Technik, Archtitektur, Life Sciences

Berufsmaturität

Berufsschule Aarau

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Aarau (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Vorbereitungskurs-Typen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Swissdoc

5.000.15.0

Aktualisiert 07.09.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die technische Ausrichtung ist mathematisch-naturwissenschaftlich orientiert und setzt ihren Schwerpunkt im Bereich des mathematischen Denkens und dessen Anwendung im naturwissenschaftlichen Bereich. Die Schwerpunktfächer sind Mathematik, Physik und Chemie.

Weitere Inforamtionen entnehmen Sie der Website.

Voraussetzungen

Zulassung

In einen Berufsmaturitätslehrgang für gelernte Berufsleute wird aufgenommen, wer über einen gültigen Berufsabschluss verfügt (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis).

Prüfungsfreie Aufnahme

  • Inhaberinnen und Inhaber eines eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses (EFZ) werden prüfungsfrei in die Berufsmaturitätsschule aufgenommen, wenn sie einen EFZ-Notenschnitt von mindestens 5,0 erreichen.

Ist diese Bedingung nicht erfüllt, muss eine Aufnahmeprüfung absolviert werden. Wichtig: Beachten Sie die Hinweise zu den Anmeldeterminen.

Aufnahmeprüfung

  • Es werden die folgenden Fächer geprüft: Deutsch (90 Minuten), Französisch (45 Minuten), Englisch (45 Minuten) und Mathematik (60 Minuten). Der Durchschnitt der Noten in Englisch und Französisch ergibt die Fachnote Fremdsprachen. Die Noten in sämtlichen Fächern und die Fachnote Fremdsprachen werden auf eine halbe Note gerundet.
  • Die Aufnahmeprüfung gilt als bestanden, wenn der Durchschnitt der Fachnote Fremdsprachen und den Fachnoten Deutsch und Mathematik wenigstens 4,0 beträgt und nicht mehr als eine Fachnote unter 4 erzielt wurde. Der Durchschnitt der drei Fachnoten wird auf eine Dezimalstelle gerundet.

Eine bestandene Aufnahmeprüfung berechtigt zum Eintritt auf Beginn eines der beiden auf die Prüfung folgenden Schuljahre.

Anmeldung

siehe Website

Kosten

(inkl. Kantonale Aufnahmegebühr von 300 CHF)

1900 CHF

Die Berufsmaturität nach der Lehre ist ein Angebot der beruflichen Grundbildung, weshalb das Schulgeld von den Kantonen übernommen wird. Zahlungspflichtig ist dabei der Kanton, in dem der stipendienrechtliche Wohnsitz liegt. Für den ausserkantonalen Schulbesuch ist ein Gesuch um Kostengutsprache beim Wohnkanton zu stellen.

Abschluss

  • Berufsmaturität

Berufsmaturität Technik, Archtitektur, Life Sciences

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Aarau (AG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

siehe Website

Dauer

1 Jahr, 36 Lektionen pro Woche

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch