Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Coronavirus: Die Berufsberatungsstellen bieten Online-, Telefon- und E-Mail-Beratungen an.
Einige Unternehmen/Organisationen sind nicht mehr erreichbar. Bis auf Weiteres dürfen keine Veranstaltungen mehr stattfinden.

Suche

Business Administration, Vertiefung Hospitality Management (Passerelle für Absolvent/innen der Schweiz. Hotelfachschule Luzern SHL)

Bachelor FH

Hochschule Luzern HSLU > Departement Wirtschaft

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Management, Führung - Tourismus

Studiengebiete

Betriebswirtschaftslehre, Betriebsökonomie - Tourismus

Swissdoc

7.616.6.0 - 7.640.9.0

Aktualisiert 20.02.2020

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Studienrichtung Tourismus und Hotel Management befasst sich auf wissenschaftlicher Ebene mit den Wünschen und dem Wohlbefinden von Reisenden und Feriengästen. In der Schweizer Reisebranche sind rund 4 % der Beschäftigten tätig. 
Mehr zur Studienrichtung Tourismus und Hotel Management

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte). 1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr einem Arbeitsaufwand von 25-30 Stunden.

Diese Bachelor-Ausbildung ist exklusiv für Studierende und Absolvent/innen der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern SHL. Weil die Hotelfachausbildung als integraler Teil der Ausbildung gilt, reduziert sich der Zusatzaufwand für den Bachelorabschluss auf 90 ECTS Credits.

Die fachspezifische SHL-Ausbildung wird nun mit einer betriebsökonomischen Erweiterung und Vertiefung ergänzt.

Zwei Studienmodelle

  • Ausbildungbegleitendes Modell für SHL-Studierende:

    Es sieht vor, dass die Studierenden bereits während ihres SHL-Studiums insgesamt 30 Credits des Bachelors absolvieren, und zwar verteilt über zwei Semester (50 Prozent eines Vollzeitstudiums).
    Anschliessend werden die restlichen 60 Credits entweder im Vollzeitmodus innerhalb eines Jahres
    oder 
    im Teilzeitmodus (berufsbegleitend) innerhalb zweier Jahre erworben. Das berufliche Pensum sollte in diesem Fall in der Regel nicht mehr als 60 Prozent betragen.

  • Absolventenmodell für SHL-Diplomierte:

    Die Inhalte sind identisch mit denjenigen des ausbildungsbegleitenden Modells. Die Studienbelastung und die Modulabfolge sind aber so konzipiert, dass das Studium in Teilzeit (berufsbegleitend) absolviert werden kann.
    Es verteilt sich über vier Semester zu je 21 oder 24 Credits. Die Berufstätigkeit sollte in der Regel 60 Prozent eines Vollpensums nicht überschreiten. 

Aufbau der Ausbildung

Das Studium ist modular aufgebaut.

Vertiefung in Hospitality Management

Studiengang soll eine breite und fundierte Grundausbildung in den betriebsökonomischen Kerndisziplinen und der sie unterstützenden Fachbereiche bieten. 
Die Ausbildung erstreckt sich auf die folgenden Gebiete, wobei auf die in der SHL-Ausbildung bereits erworbenen Fachkenntnisse und Fähigkeiten abgestützt wird.

Fachbereiche ECTS
Management 12
Finanzmanagement 12
Recht 6
Volkswirtschaft 9
Methoden und Projekte / Wissenschaftliches Arbeiten, einschl. Abschlussarbeit 18
Mathematik und Statistik 9
Kommunikationskompetenz 6
Professional Comunication (Business Englisch) und Kulturkompetenz 6
Vertiefung nach Wahl (Minor) 12
Total 90

Spezialisierung: ein Minor nach Wahl

Die Studierenden absolvieren aber im zweiten Teil ihres Studiums einen Minor im Sinn einer selbstgewählten Spezialisierung. Sie können unter jenen Minors des Bachelors in Business Administration wählen, für welche sie die inhaltlichen Voraussetzungen erfüllen.

Voraussetzungen

Zulassung

Kein Bachelor-Diplom ohne SHL-Abschluss!

  • Im Studium an der SHL
  • Absolvent/Absolventin der SHL (provisorische Immatrikulation, mit dem Vorbehalt, dass das SHL-Diplom vor Abschluss des Bachelor-Studiums erworben wird.)

Link zur Zulassung

Kosten

Einschreibegebühr: CHF 400.– (Rückerstattung von CHF 200.– bei 1. Semesterrechnung);  
Semestergebühren: CHF 800.–; 
Diverse Gebühren: ca. 900.– pro Semester

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science, Hochschule Luzern/FHZ, in Business Administration mit Vertiefung in Hospitality Management

Um das Bachelor-Diplom zu erhalten, muss die SHL zwingend erfolgreich abgeschlossen worden sein.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Kalenderwoche 38

Dauer

- Absolventenmodell: setzt ein SHL-Diplom voraus und dauert 2 Jahre teilzeit/berufsbegleitend
- ausbildungsbegleitendes Modell: verlängert das SHL-Studium um 1 Jahr (vollzeit)

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Ein Teil des Studiums kann auch in Englisch absolviert werden, da alle Module sowohl in deutscher wie auch in englischer Sprache angeboten werden.

Links

Auskünfte / Kontakt

Hochschule Luzern - Wirtschaft
Bachelor-Sekretariat
Zentralstrasse 9
6002 Luzern
Telefon: +41 (0)41 228 41 30
E-Mail: bachelor.wirtschaft@hslu.ch

berufsberatung.ch