?global_aria_skip_link_title?

Suche

10. Schuljahr: Brückenjahr des Kantons Luzern

Kurszertifikat / Kursbestätigung

Zentrum für Brückenangebote ZBA

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU) - Sursee (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Brückenangebote / Zwischenlösungen

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Brückenangebote

Brückenangebots-Typen

Vorbereitung auf verschiedene Berufe

Swissdoc

3.400.4.0

Aktualisiert 06.07.2021

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Das Zentrum für Brückenangebote des Kantons Luzern ermöglicht Lernenden die berufliche Integration.

Das Ziel der Brückenangebote ist die optimale Vorbereitung der Schulabgängerinnen und Schulabgänger auf die Berufsbildung oder eine weiterführende Schule.

Gefördert werden schulische, lebenspraktische, persönliche und soziale Schlüsselkompetenzen.

Damit der Einstieg gelingt, werden die Lernenden bei der Berufswahl begleitet und bei der Lehrstellensuche unterstützt.

Im Kanton Luzern gibt es drei Grundtypen von Brückenangeboten:

Bilden & Beraten: Fokus Praxis

Die Lernenden werden durch Praktika und Unterricht auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet.

Bilden & Beraten: Fokus Unterricht

Die Lernenden werden mit allgemeinbildenden, berufsspezifischen/praxisbezogenen oder musisch/gestalterischen Inhalten auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet.

Bilden & Beraten: Fokus Integration

Die fremdsprachigen Lernenden werden mit Deutsch und allgemeinbildendem Unterricht auf die berufliche Integration in der Schweiz vorbereitet.

Voraussetzungen

Zulassung

  • wohnhaft im Kanton Luzern
  • obligatorische Schulzeit und keine Anschlusslösung nach der Volksschule
  • zwischen 15 und 18 Jahre alt
  • Motivation, sich für die berufliche Zukunft einzusetzen und Bereitschaft, sich mit der Berufswahl vertieft auseinanderzusetzen
  • Für den Fokus Integration gelten spezielle Voraussetzungen

Link zur Zulassung

Anmeldung

Anmeldportal "Triage"

Schüler/innen der 9. Klassen, die im Mai weder eine Lehrstelle noch eine andere Anschlusslösung gefunden haben, werden bei "Triage" durch die Klassenlehrperson angemeldet.

Jugendliche und junge Erwachsene nach der obligatorischen Schulzeit können sich selbst bei "Triage" anmelden.

Fachpersonen der «Triage» teilen die Angemeldeten dem geeigneten Angebot zu, damit diese fit für die Berufsbildung werden.

Von den Angemeldeten wird erwartet, dass sie sich weiter intensiv um eine Lehrstelle oder eine andere Anschlusslösung bemühen.
Eine Abmeldung bei "Triage" ist jederzeit möglich.

Kosten

Das Schulgeld für Lernende in Brückenangeboten beträgt pro Schuljahr:

  • bei Vollzeitunterricht  Fr. 465.– 
  • bei einem Unterrichtsanteil von 50 Prozent und mehr  Fr. 350.– 
  • bei einem Unterrichtsanteil von weniger als 50 Prozent  Fr. 175.– 

Es ausserdem ein zusätzlicher Betrag für Material, Projekte und Ausflüge erhoben.

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Abschluss mit Zeugnis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)
  • Sursee (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August; ein Einstieg im Laufe des Schuljahres ist möglich.

Dauer

1 Jahr

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Wer in ein Angebot des Brückenjahres aufgenommen wird, verpflichtet sich, zusammen mit den Erziehungsberechtigten eine Infoveranstaltung zu besuchen und während des Schuljahres aktiv am ZBA mitzuarbeiten.

Links

berufsberatung.ch