Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Bäuerin / bäuerlicher Haushaltleiter mit eidg. Fachausweis (Berufsprüfung)

Eidg. Fachausweis BP

Bildungszentrum Grangeneuve

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Posieux (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Landwirtschaft

Swissdoc

7.130.13.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

8 obligatorische Module und 2 Wahlmodule:

- Ernährung und Verpflegung
- Haushaltführung
- Familie und Gesellschaft
- Landwirtschaftliches Recht
- Landwirtschaftliche Buchhaltung
- Landwirtschaftliche Betriebslehre
- Produkteverwertung
- Gartenbau
 

Module siehe Programm Internet



 

Lernziel

- Die Bäuerin ist fähig, den bäuerlichen Haushalt mit angegliederten Bereichen nach wirtschaftlichen und modernen Gesichtspunkten zu organisieren und auf Mitbewohner und Gäste einzugehen.
- Sie hat ein umfassendes Wissen über Produktion, Verarbeitung und Verwendung von Nahrungsmitteln und ist fähig, dieses auch zu vermitteln.
- Sie kann partnerschaftlich an der Betriebsführung des Landwirtschaftsbetriebes mitwirken sowie eigene Betriebszweige führen.
- Sie ist oftmals Nahtstelle zwischen Produzentin und Konsumentin.

- Der Fachausweis Bäuerin berechtigt zum Bezug von Direktzahlungen und Investitionskredit, falls die Bäuerin den Betrieb führt.

Voraussetzungen

Zulassung

Zulassungsbestimmung zum Schlussexamen:
- EFZ einer beruflichen Grundausbildung oder Mittelschulabschluss
- 2 Jahre bäuerlich-hauswirtschaftliche Praxis
- Erfolgreiche Modulabschlüsse in den 8 obligatorischen Modulen
- Erfolgreiche Modulabschlüsse in den 2 Wahlmodulen

Kosten

von Modulen abhängig; auf Anfrage

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Bäuerin mit Fachausweis (Berufsprüfung BP)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Posieux (FR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Ende August

Dauer

von Modulen abhängig; auf Anfrage
siehe Kursprogramm

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Renate Vonlanthen, Ausbildungsverantwortliche, Tel 026 305 56 23