?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Erwachsenenbildung: TZT-Trainer/in (Themenzentriertes Theater)

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Schweizerisches Institut für Themenzentriertes Theater SI TZT

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Swissdoc

7.710.9.0

Aktualisiert 04.02.2021

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

TZT ist ein System zum Arbeiten und Lernen in Teams und Gruppen.

Grundausbildung

In der Grundausbildung in werden grundlegende - und weiterführende - Kompetenzen für das Leiten und das Unterrichten von Erwachsenen, Schulklassen und Teams erworben und ausgebaut. Die neu erworbenen Fähigkeiten dieser Weiterbildung können Sie in Ihr angestammtes Berufsfeld integrieren oder sich damit Tätigkeitsfelder mit neuen Zielgruppen erschliessen. Sie können die gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung TZT-Trainerin/Trainer tragen.

Inhalt:

  • Eigene Sozialkompetenz im Kontext Persönlichkeitsbildung/Gruppenleitung bewusst weiter entwickeln
  • Gruppenprozesse verstehen und daraus geeignete Massnahmen entwickeln
  • TZT-Werkzeuge selbst erleben und für eigene Zielgruppen umsetzen
  • Verschiedene Theaterformen mit Gruppen methodisch-didaktisch fundiert einsetzen
  • Forumtheater/Theaterpädagogische Modelle/Improvisationstheater/Theatersport
  • Kriseninterventionen in Teams: Das Judo-Prinzip

Diplomlehrgang

Die Teilnehmenden spezialisieren sich auf Themen und Zielgruppen und vertiefen ihre in der Grundausbildung erworbenen Fähigkeiten.

Der Diplomlehrgang bietet eine Vielzahl von Modulen zu 4 Bereichen an: Daraus werden 2 Pflichtmodule 4 weitere Module ausgewählt.

Themenbereiche:

  • Projektmanagement
  • Gesundheitsförderung und Konfliktmanagement
  • Teamentwicklung
  • Spezielle Methoden

Voraussetzungen

Zulassung

Grundausbildung

  • Aufnahmegespräch
  • mind. 2 Jahre Berufserfahrung

Zielgruppe
Berufsleute aus dem pädagogischen, sozialen, psychologischen, künstlerischen, kirchlichen und unternehmensberatenden Bereich, die in und mit Teams, Gruppen und Klassen arbeiten, oder sich ein neues Berufsfeld in dieser Richtung eröffnen wollen.

Diplomlehrgang

Absolvierte Grundausbildung

Zielpublikum

  • Absolventinnen und Absolventen der Grundausbildung
  • Diplomierte und angehende TZT-Leiterinnen und TZT-Leiter
  • Verschiedene Module stehen auch einem erweiterten Publikum offen

Kosten

Grundausbildung: CHF 3'900.-, zahlbar in monatlichen Raten
Hinzu kommen Auslagen für Kost und Logis.

Diplomlehrgang: Auf Anfrage

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Nach Grundausbildung: TZT®-Trainer/in (gesetzlich geschütztes Zertifikat).
Nach Diplomlehrgang: TZT®-Leiter/in

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Grundausbildung: Mai, genaue Daten auf Anfrage oder gem. Website der Schule.
Diplomlehrgang: Individuell

Dauer

Grundausbildung:
7 Monate (210 Lektionen) plus ca. 90 Lektionen Selbststudium
7 Seminare jeweils Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag plus ein 5-Tagesseminar

Diplomlehrgang:
Dauer kann individuell bestimmt werden
6 Module, jeweils Fr-So

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

berufsberatung.ch