Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Bindengewebsmassage, Modulare Ausbildung

Kurszertifikat / Kursbestätigung

Prophylaxe Gesundheits- und Schulungszentrum AG

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin - Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung - Psychologie, psychologische Kompetenzen - Soziales, Sozialwissenschaften - Sport, Bewegung - Theologie, Religion, Spiritualität

Swissdoc

5.700.1.0

Aktualisiert 10.01.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Baustein Bindengewebsmassage 1

Die Bindegewebsmassage gehört zu den so genannten reflextherapeutischen Verfahren (Reflex = automatisierte Reaktion des Organismus auf eine Reizung) und ist eine Sonderform der klassischen Massage. Durch die Behandlung der Bindegewebszonen werden diejenigen inneren Organe, Drüsen und Gefässe beeinflusst, die dieser Bindegewebszone zugeordnet sind. Bei der Ausführung der Bindegewebsmassage können verschiedene Techniken zum Einsatz kommen. Zum Beispiel Zugreize auf Gewebe oder Hautverschiebung. Allen Techniken gemeinsam ist bei der korrekten Anwendung eine Art brennendes oder schneidendes Gefühl, das beim Patienten hervorgerufen wird.

Baustein Bindengewebsmassage 2

BGM-Technik korrekt durchführen. Reaktionen des Gewebes interpretieren und Schlüsse daraus ziehen, für den weiteren Behandlungsverlauf. BGM-Tastbefund anwenden und interpretieren.

 

 

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Dauer

30 Stunden pro Baustein

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

berufsberatung.ch