Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Sustainability Management in Textiles

CAS

Schweizerische Textilfachschule STF

Fachhochschule Südschweiz SUPSI

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH) - Lugano (TI)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge - Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Mode, Textilien

Studiengebiete

Produkt- und Industriedesign

Swissdoc

7.310.9.0

Aktualisiert 12.03.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Im deutschsprachigen Raum bisher einzigartig, ist diese international anerkannte Weiterbildung im Bereich des textilen Sustainability Managements umso bedeutender. Absolvierende lernen Methoden, Modelle und Denkhaltungen für eine nachhaltige Geschäftspraxis in der Textil- und Bekleidungswirtschaft kennen.


Perspektiven

Eine nachhaltige Geschäftspraxis in der Textil- und Bekleidungswirtschaft ist ein entscheidender Vorteil im internationalen Wettbewerb. Das erlernte Know-how können Absolventen bei der Planung ihrer Nachhaltigkeitsstrategien einsetzen. Fachgespräche mit Führungspersönlichkeiten aus Marketing, Produktion sowie Forschung und Entwicklung führen sie dank ihres Fachwissens souverän.


Tätigkeitsfelder

Zu den Tätigkeitsfeldern gehören insbesondere:

  • Verantwortung für das CSR (Corporate Social Responsibility) im Unternehmen
  • Strategische Neuausrichtung von Prozessen, Businessmodellen und Produkten rund um Nachhaltigkeit
  • Nachhaltiges Product Engineering in den Fachgebieten : Design, Entwicklung und Konstruktion
  • Führung von Innovationsteams und Leitung komplexer Projekte
  • F&E-Tätigkeiten im Bereich Nachhaltigkeit
  • Konzeption und Realisierung von Nachhaltigkeitsprojekten
  • Nachhaltiges Kommunikationsmanagement

Aufbau der Ausbildung

Entlang der textilen Kette werden soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeitsthemen thematisiert. Nach einer Einführung in die Prinzipien der Nachhaltigkeit werden insbesondere die soziale Verantwortung, Initiativen und Standards sowie die Ökobilanzierung eines Produktes beleuchtet. Wenige Lektionen behandeln die Textilchemie und die richtige Wahl der Fasern. Nachhaltigkeits-Kommunikation, Anwendungen aus der Praxis und innovative Zukunftsszenarien runden das CAS ab. Dozenten der Partnerinstitute bringen wichtige Berufserfahrungen mit und geben den Lektionen einen praxisbezogenen Rahmen. Exkursionen und ausgewählte Gastreferenten bereichern die Weiterbildung.

Folgende Module sind vorgesehen:

  • Modul 1: Konzept und Prinzipien der Nachhaltigkeit
  • Modul 2: Soziale Verantwortung, Menschenrechte und die wichtigsten Initiativen und Standards
  • Modul 3: Umweltmanagement
  • Modul 4: Nachhaltige Rohstoffe und Produkte
  • Modul 5: Zukunftsszenarien und Best Practice
  • Modul 6: Kommunikationsmanagement
  • Modul 7: Certification

Voraussetzungen

Zulassung

Mit dieser Weiterbildung richten wir uns an

  • Fach- und Führungskräfte der Bekleidungs- und Textilwirtschaft aus Industrie und Handel, z.B. Einkäufer, Designer, Produktionsmanager und Qualitätsmanager, die ihre Produkte hinsichtlich Nachhaltigkeit prüfen und die textile Kette verändern wollen
  • Führungskräfte, deren Ziel es ist, innovative Businessmodelle zu implementieren
  • Führungskräfte, die bereits im Bereich CSR in Textil-, Bekleidungs- oder Lifestyleunternehmen tätig sind und ihre Kompetenzen vertiefen möchten
  • Personen, die ein Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit oder ein nachhaltiges Label gründen möchten

Kosten

CHF 5'600.– inkl. Lehrmittel und Prüfungsgebühren

Hinzu kommen Auslagen für Reisen, Übernachtung und Verpflegung.

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

CAS – Certificate of Advanced Studies SUPSI Sustainability Management in Textiles

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)
  • Lugano (TI)

SUPSI, Camera di commercio, dell’industria, Corso Elvezia 16, 6900 Lugano

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August, genaue Daten gemäss Website

Dauer

120 Lektionen mit Präsenzunterricht, Freitag (Zürich 09:20 – 17:10 Uhr / Tessin 10:25 – 18:00 Uhr) und Samstag (Zürich 08:30 – 16:20 Uhr / Tessin 08:30 – 16:20 Uhr)

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Durch die Zusammenarbeit mit der Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana – SUPSI im Tessin wird diese neuartige Weiterbildung mit einem CAS, dem «Certificate of Advanced Studies», abgeschlossen, einem international anerkannten Fachhochschulzertifikat.

Links

berufsberatung.ch