Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Digital Planen, Bauen, Nutzen

CAS

Berner Fachhochschule BFH > Departement Architektur, Holz und Bau AHB

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Biel/Bienne (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Bauplanung, Landesplanung

Studiengebiete

Raumplanung

Swissdoc

7.420.23.0

Aktualisiert 15.11.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Certificate of Advanced Studies ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS (Kreditpunkte).

Mit dem digitalen Bauen ändert die Baukultur von analog zu digital. Dieser grundlegende Wandel verändert fast alle Prozesse, Rollen, Verantwortlichkeiten und Aufgaben. Der digitale Workflow definiert die Zyklen des Bauwerkes: Planen, Bauen und Nutzen. Das heisst, alle Leistungen werden im Kontext des Lebenszyklus (LCM: Life Cycle Management) betrachtet.

Im CAS Digital Planen, Bauen, Nutzen erwerben die Teilnehmenden die Methodenkompetenz, um Planungs- und Produktionsprozesse durchgehend digital zu verstehen und zu führen.

Die Weiterbildung bezieht sich auf die gesamte Baubranche im Hochbau.

Die Studierenden erarbeiten, erörtern und ergründen zwar das meiste auf dem digitalen Weg, der Anbieter legt dabei aber grossen Wert auf das Erlangen von Methodenkompetenz und nicht das Arbeiten in spezifischen Software-Tools. 

Aufbau der Ausbildung

Inhalte

Planen: BIM-Methode, Kollaboration, Kommunikation, BIM-Use-Case, erzeugen von Referenz- und Fachinformationsmodellen, IFC (Informationsformat und Ordnungsstruktur), digitaler Zwilling, Kontrollieren und Zusammenführen von Fachmodellen, Umgang mit BIM-Plattformen, anwenden von Arbeitsunterlagen von «Bauen digital Schweiz», SIA und buildingSMART, vom BIM-Modell zum Kosten-Modell, anwenden von BIM-Bibliotheken

Bauen: Digitaler Workflow vom koordinierten BIM-Modell zur Produktion, CAE-CAD-CAM, Einblick in CNC- und Robotertechnik, Vorfertigung, BIM und Industrie 4.0.

Nutzen: Integration von Nutzung und Unterhalt (FM) in den BIM-Workflow (BIM2FM), Relevanz von FM bereits in der Entwurfs- und Planungsphase.

Voraussetzungen

Zulassung

Abschluss an einer Fachhochschule, Universität / ETH oder Höhere Fachschule HF oder Diplomabschluss als Techniker/in HF Holztechnik mit Vertiefung Holzbau und mind. 2-jährige Praxiserfahrung. Bewerber/innen, die nicht über einen der geforderten Abschlüsse verfügen, können «sur dossier» zugelassen werden, wenn sich die Befähigung zur Teilnahme aus einem anderen Nachweis ergibt (z. B. mehrjährige Berufserfahrung und andere absolvierte Aus- und/oder Weiterbildungen).

Zielpublikum

Das CAS richtet sich an Fachleute aus Architektur, Holzbau, Ingenieurwesen, Projektmanagement und Produktionsleitung. Die Weiterbildung ermöglicht es den Absolventen/-innen, z. B. als Projektleiter/in für digitales Bauen anspruchsvolle Aufgaben in Entwurf, Planung und Umseztung zu übernehmen.

Anmeldung

Anmeldeschluss: 4 Wochen vor Studienbeginn. Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat Weiterbildung Biel (siehe Auskünfte/Kontakt).

Kosten

CHF 6'200.-

Sie haben die Möglichkeit, mit einem Individualgesucht bei der MAEK Ergänzungsleistungen zu beantragen: https://www.vssm.ch/de/maek-hilfsmittel-und-unterstuetzungsleistungen

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies BFH Digital Planen, Bauen, Nutzen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Biel/Bienne (BE)

Solothurnstrasse 102
2500 Biel

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

ca. 6 Monate: 136 Lektionen (inkl. Besichtigungen von Objekten, Prüfungen und Präsentation Projektarbeiten), verteilt auf 18 Studientage.

Der Unterricht findet ein- bis zweimal monatlich statt, an drei aufeinanderfolgenden Tagen (Donnerstag bis Samstag).

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Sekretariat Weiterbildung Biel,
Telefon +41 (0)32 344 03 30
E-Mail: wb.ahb(at)bfh.ch

berufsberatung.ch