Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Grundlagen der Psychoonkologie

DAS

Universität Basel > Advanced Studies

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin - Psychologie, psychologische Kompetenzen

Studiengebiete

Humanmedizin - Psychologie / Angewandte Psychologie

Swissdoc

7.724.4.0 - 7.734.11.0 - 7.734.14.0

Aktualisiert 23.08.2018

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Weiterbildungsstudiengang vermittelt Inhalte aus den Fachgebieten Psychologie, Medizin, Pflege und Sozialarbeit und hat zum Ziel Grundkenntnisse der Psychoonkologie zu vermitteln. Die Teilnehmenden werden über die medizinischen Fakten onkologischer Erkrankungen ins Bild gesetzt, wobei der psychologische Aspekt auf die Schwierigkeiten einer chronischen Erkrankung fokussiert und der pflegerische auf eine klare Rollenabgrenzung und auf die adäquaten Interventionen am Krankenbett eingeht. Die Studierenden werden auf den Umgang mit Menschen, die an einer onkologischen Erkrankung leiden vorbereitet und gleichzeitig methodisch darauf geschult wissenschaftliche Arbeiten korrekt zu rezipieren und die fachlichen Weiterentwicklungen zu verfolgen.
Die Interdisziplinarität der Dozierenden als auch der Teilnehmenden ermöglicht den Austausch über die Fachgrenzen hinweg und stellt in zweifacher Hinsicht eine Besonderheit dar. Einerseits wird ein ständiger Diskurs mit den Referenten gepflegt, andererseits besteht ein konstruktiver Dialog und Austausch unter den Kursteilnehmenden selbst.
Die Ausbildung vermittelt eine Sicherheit für die Rolle der Tätigkeit selbst, das Wissen um die Tätigkeiten und Rollen anderer involvierter Fachpersonen und befähigt die Kranken und deren Angehörigen zu verstehen. In der Schweiz gibt es kein vergleichbares Angebot.

Aufbau der Ausbildung

Der 2-semestrige Studiengang besteht aus zwei Modulen mit den Schwerpunkten psychologische und psychiatrische Diagnostik und Grundlagen der Onkologie und schliesst mit einer schriftlichen Arbeit ab. Der Workload von insgesamt 450 Stunden entspricht 15 ECTS-Kreditpunkten. Verschiedene Fachgesellschaften vergeben für diese Weiterbildung Fortbildungspunkte. Mit dem Abschluss des «CAS in Grundlagen der Psychoonkologie» werden alle Bedingungen für die Beantragung der Titel «Psychoonkologische Beraterin SGPO» / «Psychoonkologischer Berater SGPO» oder «Psychoonkologische Psychotherapeutin SGPO» / «Psychoonkologischer Psychotherapeut SGPO» in Psychoonkologie erfüllt.

Voraussetzungen

Zulassung

Ärzt/innen, dort vor allem Onkolog/innen und Psychiater/innen, Psycholog/innen, dort vor allem solche, die im Bereiche Psychoonkologie tätig sein werden resp. sind, Fachpersonen der Pflege mit einem Abschluss auf Niveau FH, Seelsorger, die in ihrer Arbeit als Spitalseelsorger mit Patient/innen der End-of-Life-Phase konfrontiert sind, Sozialarbeiter, die die fachlich medizinischen und therapeutischen Aspekte vermittelt erhalten sowie Juristen, die mit Patient/innen in sozialversicherungsrechtlichen Aspekten in Kontakt sind, jedoch die fachlichen medizinisch-therapeutischen Aspekte nicht kennen.
Berufserfahrung mit Patient/innen, die an onkologischen Krankheitsbildern erkrankt sind, ist erwünscht, eine aktuelle Tätigkeit ist erforderlich.

Kosten

CHF 8'500.-
Es besteht die Möglichkeit Einzelworkshops zu besuchen.

Abschluss

  • Diploma of Advanced Studies DAS

Master of Advanced Studies in Grundlagen der Psychoonkologie, Universität Basel

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Krebsliga Schweiz
Effingerstrasse 40
3001 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August 2018 - Juni 2019

Dauer

Zwei Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Krebsliga Schweiz
Psychoonkologie Kurs
Effingerstrasse 40
Postfach 8219
CH-3001 Bern

Tel. +41 31 389 93 27
psychoonkologie@krebsliga.ch

Der Studiengang ist Teil der Advanced Studies, der berufsbegleitenden Weiterbildung der Universität Basel.

berufsberatung.ch