Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Personenorientierte Maltherapie IHK, Zertifikatsausbildung

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Institut für Humanistische Kunsttherapie AG, Sekretariat

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Weggis (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.21.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

  • Grundhaltung und Methodik der Personenorientierten Maltherapie IHK (Begleitetes Malen)
  • Kunsttherapeutische Rahmenbedingungen und Settings
  • Beobachtungsgrundlagen, Einschätzungen und Therapieziele
  • Interventionsformen
  • Therapie- / Rollenverständnis als Kunstherapeut- /in
  • Grundlagen der humanistischen Psychologie und Pädagogik für die personenorientierte Maltherapie
  • Entwicklung der bildnerischen Sprache
  • Anwendung verschiedener gestalterische Materialien und Techniken
  • Planung und Durchführung von Therapiesequenzen mit Kindern und Erwachsenen,
  • Menschen mit Behinderungen und Demenz
  • Auswertungsformen des Therapieverlaufs
  • Falldokumentationen und Fallbeschreibungen

Lernziel

Die Studierenden lernen die Methode der Personenorientierten Maltherapie fundiert kennen und praktisch anwenden. Der IHK-Abschluss befähigt zur selbständigen maltherapeutischen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen im pädagogischen, psychosozialen, geriatrischen und soziokulturellen Bereich.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abschluss auf Sekundarstufe II

Kosten

CHF 6750; exkl. Fachliteratur, Unterkunft, Verpflegung und Selbsterfahrung Begleitetes Malen

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Teilabschluss für Zulassung HFP (Höhere Fachprüfung)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Weggis (LU)

Seminarhotel Rigi, Seestrasse 53/55, CH-6353 Weggis

Zeitlicher Ablauf

Beginn

genaue Daten auf Anfrage

Dauer

ca. 1 Jahr
9 Blockkurse, jeweils Donnerstagnachmittag bis SamstagabendFachgruppentreffen zwischen den Blockkursen, Total mindestens 40 Stunden
Kunsttherapeutische Selbsterfahrung/Lehrtherapie: 44 Einheiten à 2.5 Stunden Selbsterfahrung Begleitetes Malen


Lernzeit: 310 Stunden Präsenzzeit und 200 Stunden Selbstlernzeit, Total 520 Stunden

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Die Kunsttherapieausbildung am IHK ist in drei Lehrgänge aufgeteilt. Aufeinander aufgebaut entsprechen die Lehrgänge den Anforderungen fu¨r die Zulassung zur eidgenössisch anerkannten Höheren Fachpru¨fung Kunsttherapie (HFP-KST), Fachrichtung Malen und Gestalten.

Links