Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Personenorientierte Maltherapie IHK, Zertifikat

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Institut für Humanistische Kunsttherapie AG, Sekretariat

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Weggis (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.21.0

Aktualisiert 26.06.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Studierenden lernen die Methode der Personenorientierten Maltherapie fundiert kennen und praktisch anwenden. Das Zertifikat IHK bildet die ideale Voraussetzung, ein Malatelier für Erwachsene und Kinder zu führen.

Inhalt:

  • Grundhaltung und Methodik der Personenorientierten Maltherapie IHK (Begleitetes Malen)
  • Kunsttherapeutische Rahmenbedingungen und Settings
  • Beobachtungsgrundlagen, Einschätzungen und Therapieziele
  • Interventionsformen
  • Therapie- / Rollenverständnis als Kunstherapeut- /in
  • Grundlagen der humanistischen Psychologie und Pädagogik für die personenorientierte Maltherapie
  • Entwicklung der bildnerischen Sprache
  • Anwendung verschiedener gestalterische Materialien und Techniken
  • Planung und Durchführung von Therapiesequenzen mit Kindern und Erwachsenen,
  • Menschen mit Behinderungen und Demenz
  • Auswertungsformen des Therapieverlaufs
  • Falldokumentationen und Fallbeschreibungen

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abschluss auf Sekundarstufe II

Kosten

CHF 6930.-
Hinzu kommen Auslagen für die Anmeldung, Fachliteratur, Unterkunft und Verpflegung, sowie für Selbsterfahrung Begleitetes Malen (ca. CHF 3080.-).

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Das Zertifikat Personenorientierte Maltherapie IHK erfüllt die erfahrungsmedizinischen
Anforderungen für eine Registrierung für die Methodennummer 114, Maltherapie des
Erfahrungsmedizinischen Registers EMR.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Weggis (LU)

Seminarhotel Rigi, Seestrasse 53/55, CH-6353 Weggis

Zeitlicher Ablauf

Beginn

genaue Daten auf Anfrage

Dauer

9 Blockkurse verteilt über ca. 13 Monate
Kurseziten sind jeweils Donnerstagnachmittag bis Samstagabend, 6 Fachgruppentreffen zwischen den Blockkursen
Kunsttherapeutische Selbsterfahrung/Lehrtherapie: 44 Einheiten à 2.5 Stunden Selbsterfahrung Personenorientierte Maltherapie
200 Stunden Selbstlernzeit

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der Lehrgang bildet mit den beiden Lehrgängen LOM in d Kunsttherapeut/in IHK die kunsttherapeutische Methodenausbildung IHK, wie sie für die eidgenössisch anerkannte höhere Fachprüfung in Kunsttherapie (HFP-KST) benötigt wird. Das IHK bietet zusätzlich alle weiteren Module für diese höhere Fachprüfung an.

Links