Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Lösungsorientiertes Malen, LOM®, Diplomausbildung IHK

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Institut für Humanistische Kunsttherapie AG, Sekretariat

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Weggis (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.21.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Bearbeitet werden:

  • Symptome und Wünsche
  • Starke Gefühle und neue Perspektiven
  • Träume
  • Beziehungen
  • Beziehungen
  • Entscheidungsprozesse
  • Trauma 1 und 2
  • Kognitionen
  • Abschluss

Lernziel

Die Studierenden lernen die zum LOM® gehörigen spezifischen Anamnese- und Diagnostikmethoden sowie die dazugehörenden Interventionstechniken kennen. Der Lehrgang wird abgeschlossen mit einem Diplom in «Lösungsorientiertes Malen LOM®», IHK. Dieser Abschluss befähigt zur selbständigen Arbeit mit der kunsttherapeutischen Methode des Lösungsorientiertes Malens LOM®.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abschluss auf Sekundarstufe II
  • Zertifikat Begleitetes Malen / Maltherapie IHK oder gleichwertige Ausbildung
  • Diplom Begleitetes Malen / Kunsttherapie IHK oder gleichwertiges Diplom

Kosten

CHF 7740; inkl. Material; exkl. Unterkunft und Verpflegung

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Teilabschluss für Zulassung HFP (Höhere Fachprüfung)
Die Kunsttherapieausbildung am IHK ist in drei Lehrgänge aufgeteilt. Aufeinander aufgebaut entsprechen die Lehrgänge den Anforderungen für die Zulassung zur eidgenössisch anerkannten Höheren Fachprüfung Kunsttherapie (HFP-KST), Fachrichtung Malen und Gestalten.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Weggis (LU)

Seminarhotel Rigi, Seestrasse 53/55, CH-6353 Weggis

Zeitlicher Ablauf

Beginn

November, genaue Daten auf Anfrage

Dauer

2 Jahre
9 Blockkurse jeweils von Mittwochnachmittag bis Freitagabend
160 Stunden Präsenzzeit und 160 Stunden Selbstlernzeit

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links