Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Ausbildner/in, kompakter Lehrgang, Module 2-5

Eidg. Fachausweis BP

Akademie für Erwachsenenbildung aeB Schweiz - Luzern

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE) - Basel (BS) - Luzern (LU) - Zürich (ZH)

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Swissdoc

7.710.9.0 - 7.710.14.0

Aktualisiert 21.09.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Sie sind in der Bildungsarbeit mit Erwachsenen tätig und haben das Modul 1 mit SVEB-Zertifikat bereits besucht. Im kompakten Bildungsgang zum eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder erweitern und vertiefen Sie Ihre Kompetenzen für vielfältige Ausbildungstätigkeiten. Sie absolvieren die Module 2 bis 5 in einem praxisbezogenen, begleiteten und lernwirksamen Lehrgang.

Modul 2: Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten

Fachleute in der Berufs- und Erwachsenenbildung (Ausbilderinnen und Ausbilder, Lehrkräfte an höheren Fachschulen im Hauptberuf und Erwachsenenbildner/innen HF) erkennen und reflektieren Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen. Sie gestalten den Umgang mit den Studierenden als Interaktionsprozess und intervenieren situationsadäquat mit dem Ziel, die Arbeitsfähigkeit der Gruppe zu erhalten.

Modul 3: Individuelle Lernprozesse unterstützen 

Fachleute in der Berufs- und Erwachsenenbildung (Ausbilderinnen und Ausbilder, Lehrkräfte an höheren Fachschulen im Hauptberuf und Erwachsenenbildner/innen HF) informieren im eigenen Fachbereich die Studierenden über Weiterbildungsmöglichkeiten und unterstützen sie in ihrem Lernprozess. Sie erfassen dabei im Besonderen das berufliche, schulische und rechtliche Umfeld und beziehen es in Informations- und Entscheidungsprozesse mit ein.

Modul 4: Lernveranstaltungen für Erwachsene planen

Fachleute in der Berufs- und Erwachsenenbildung (Ausbilderinnen und Ausbilder, Lehrkräfte an höheren Fachschulen im Hauptberuf und Erwachsenenbildner/innen HF) planen und evaluieren konzeptionell und organisatorisch im eigenen Fachbereich Bildungsveranstaltungen unter Berücksichtigung der institutionellen Vorgaben.

Modul 5: Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten

Fachleute in der Berufs- und Erwachsenenbildung (Ausbilderinnen und Ausbilder, Lehrkräfte an höheren Fachschulen im Hauptberuf und Erwachsenenbildnerinnen, -bildner HF) gestalten im eigenen Fachbereich Bildungsveranstaltungen für Erwachsene situationsgerecht und unter Berücksichtigung von lernpsychologischen Erkenntnissen und didaktischen Prinzipien. Sie gestalten eine Lernumgebung, welche den Studierenden die Selbststeuerung ihres Lernens ermöglicht.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abgeschlossene Berufslehre und ein Jahr Berufspraxis
  • Fachkompetenz im Bereich, in dem Sie ausbilden
  • Mind. 75 h Unterrichtspraxis während der Ausbildung Personen, die vorwiegend als Ausbildende (in Betrieben, in Bildungsinstitutionen oder freiberuflich) tätig sind

Zielpublikum

Personen, die vorwiegend als Ausbildende (in Betrieben, in Bildungsinstitutionen oder freiberuflich) tätig sind

Kosten

ab CHF 7 860.-* subventionierter Betrag

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Eidg. Fachausweis Ausbilderin, Ausbilder

Sie erhalten für jedes Modul ein entsprechendes Zertifikat und erreichen bei genügend Praxis das SVEB-Zertifikat (150 Stunden innerhalb 2 Jahre) und den eidg. Fachausweis Ausbilder/in (300 Stunden innerhalb 4 Jahre).

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)
  • Basel (BS)
  • Luzern (LU)
  • Zürich (ZH)

Standort Luzern:
Akademie für Erwachsenenbildung aeB Schweiz - Luzern
Kasernenplatz 1
Postfach 7091
6000 Luzern 7
Telefon: 041 249 44 88

Standort Bern:
Akademie für Erwachsenenbildung aeB Schweiz
Aarbergergasse 5
3011 Bern
Telefon: 031 311 62 33
Fax: 031 311 62 71

Standort Zürich:
Akademie für Erwachsenenbildung aeB Schweiz
Sumatrastrasse 11
8006 Zürich
Telefon: 044 361 34 34

Standort Basel:
in den Kursräumen hotel bildungszentrum 21
Missionsstrasse 21
4055 Basel
Telefon: 061 260 21 21

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Luzern: Juni (rund 8 Monate)
Bern: August (rund 8 Monate)
Zürich: Dezember (rund 8 Monate)
Basel: April (rund 8 Monate)

ein Studientag pro Woche, ab Modul 3 plus Selbststudium

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Links