Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

IMK-Lehrgang Medien

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Fachhochschule Graubünden FHGR

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Chur (GR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Medien, Verlag, Information

Swissdoc

7.811.5.0

Aktualisiert 19.08.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Lehrgang ist in zwei Teile gegliedert:

Im Grundlehrgang werden Ihnen die journalistischen und sprachlichen Basiskenntnisse für die Bereiche Print-, Online-, Radio- und Fernseh-Journalismus vermittelt. Der Grundlehrgang wird jährlich angeboten (jeweils von September bis ca. März). Für den abgeschlossenen Grundlehrgang erhalten Sie das IMK-Zertifikat Medien.

Im Ergänzungslehrgang setzen Sie sich vertieft mit dem Journalismus auseinander. Dabei entscheiden Sie sich entweder für die Fachrichtung Print oder für die Fachrichtung Radio/TV. Im Gegensatz zum Grundlehrgang wird im Ergänzungslehrgang nur noch ein Teil der Kurse gemeinsam besucht (allgemeine Kurse). Alle anderen Kurse sind in die beiden Fachrichtungen Print bzw. Radio/TV aufgeteilt und werden getrennt besucht.

Aufbau der Ausbildung

Grundlehrgang:

Ergänzungslehrgang - Allgemeine Kurse:

Ergänzungslehrgang - Fachrichtung Print:

Ergänzungslehrgang - Radio- und TV-Kurse:

  • Radio-Workshop I - Radiobeiträge produzieren
  • Radio-Workshop II - Moderieren im Radio
  • Moderieren im Radio
  • TV-Workshop I
  • TV-Workshop II
  • TV-Workshop III
  • Werkstatt – Sprechausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

Zum IMK-Lehrgang Medien ist zugelassen, wer einen Maturitätsabschluss oder einen ähnlichen Ausweis besitzt. Ebenfalls zugelassen ist, wer über angemessene Deutschkenntnisse verfügt (z.B. Sekundarschule und abgeschlossene Berufslehre) und Freude an der Sprache hat. In Zweifelsfällen entscheidet die Studienleitung.

Kosten

Kurskosten siehe einzelne Module

CHF 540 Prüfungsgebühren für die drei Prüfungen

CHF 170 für die journalistische Hausarbeit

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Nach erfolgreichem Abschluss des Ergänzungslehrgangs wird – je nach gewählter Fachrichtung – das IMK-Diplom Print bzw. das IMK-Diplom Radio/TV verliehen. Wer beide Fachrichtungen absolviert, erhält das IMK-Diplom Multimedia.

Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen des IMK-Lehrgangs Medien, die zusätzlich das MAZ-Diplom anstreben, wird ein Teil der Aufnahmeprüfung am MAZ erlassen. Zudem werden für die 90-tägige MAZ-Diplomausbildung Journalismus zehn IMK-Kurstage angerechnet.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Chur (GR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

20 Unterrichtstage für Personen ohne Matura oder ähnlichen Ausweis
17 Unterrichtstage für Personen mit Matura oder ähnlichem Ausweis
jeweils samstags

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Die Aus- und Weiterbildung im IMK-Lehrgang Medien ist an kein fixes System gebunden. Sie können grundsätzlich auch Module aus dem Ergänzungslehrgang wählen, bevor Sie den Grundlehrgang abgeschlossen haben.

Links

berufsberatung.ch