Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Produkt- und Industriedesign: Textildesign

Bachelor FH

Hochschule Luzern HSLU > Departement Design & Kunst

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Kultur, Kunst, Gestaltung - Mode, Textilien

Studiengebiete

Produkt- und Industriedesign

Swissdoc

7.310.6.0 - 7.822.11.0

Aktualisiert 27.09.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Produkt- und Industriedesign bezeichnet die Gestaltung von Gegenständen des Alltags und der Arbeitswelt. Es umfasst aber auch virtuelle Welten, Prozesse und Managementaufgaben. Mehr dazu

Beschreibung des Angebots

Bachelor: Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Textildesign entsteht im Zusammenspiel von Material, Farbe, Muster und Technologie. Das Studium richtet sich an vielseitige und weltoffene Persönlichkeiten, die gestalterische, kulturelle, soziale, technische und wirtschaftliche Interessen zu vereinigen wissen.

In den Fachmodulen werden Kompetenzen in den Bereichen Entwurf, textile Techniken, Trendbuch, Styling, Inszenierung und Fachenglisch vermittelt. Ergänzend dazu werden Methoden des Projektmanagements, der Marktrecherche, Präsentation und interdisziplinären Zusammenarbeit in praxisbezogener Projektarbeit erlernt.

Kreative Arbeitstechniken, künstlerische Sicherheit, Materialkenntnisse, handwerkliche Fertigkeiten und Kenntnisse im Kommunikations- und Informationsbereich werden vertieft und zusammengeführt, so dass die Studierenden die Befähigung erhalten, komplexe Design-Aufgaben zu lösen.

In der Kooperation mit Partnern aus der Praxis und anderen Hochschulen lernen die Studierenden im Team zu arbeiten, ihre Ideen zu verkaufen, mit theoretischen Kenntnissen zu argumentieren und kulturelle Rahmenbedingungen im Designprozess zu berücksichtigen.

Lernziel

Die Ausbildung bereitet auf Tätigkeiten in verschiedenen Produktbereichen und Branchen vor: Heim-, Bekleidungs- und Sporttextilien, Accessoires, Papierprodukte, Styling, Ausstellungsdesign, Theater, Trendprodukte und Werbung.

Voraussetzungen

Zulassung

anerkannte oder gleichwertige gymnasiale Maturität, 
b. eine eidgenössisch anerkannte oder gleichwertige berufliche Grundausbildung mit Berufsmaturität, 
c. eine eidgenössisch anerkannte oder gleichwertige, der Studien-richtung verwandte berufliche Grundausbildung mit Berufsmaturität oder 
d. der Abschluss einer Fachmittelschule mit Fachmaturität

sowie dem Ausbildungsniveau entsprechende Kenntnisse der Unterrichtssprache.
Für a., b. und d. ist zusätzlich der Nachweis einer mindestens einjährigen der Studienrichtung verwandten Arbeitspraxis oder der Besuch des ein-jährigen gestalterischen Vorkurses zu erbringen. 
 
- Bestehen des Aufnahmeverfahrens

Aufnahme «sur dossier» in Ausnahmefällen möglich

Aufnahmeverfahren: 
Einreichung eines Portfolios, Einreichen einer Hausaufgabe, Aufnahme-gespräch. Je nach Fachrichtung kann das Verfahren leicht unterschiedlich sein.

Link zur Zulassung: Aufnahmeverfahren und Zulassungsbedingungen

Kosten

CHF 803.- / Semester, Arbeitsmaterial ca. CHF 1'500.- / Jahr

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Arts Hochschule Luzern/FHZ
Bachelor of Arts in Produkt- und Industriedesign mit Vertiefung in Textildesign

Perspektiven

Master of Arts

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Sentimatt 1/Dammstrasse

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

3 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Christina Moor, Leiterin Bachelor Textil, tina.moor@hslu.ch, 041 248 61 60