Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Visuelle Kommunikation: Illustration

Bachelor FH

Hochschule Luzern HSLU > Departement Design & Kunst

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch - Englisch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Film, Video, Fotografie, Visuelle Kommunikation, Ton

Studiengebiete

Visuelle Kommunikation

Swissdoc

7.814.2.0 - 7.814.2.5

Aktualisiert 13.04.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Das Übersetzen von Botschaften in eine visuelle Sprache ist das zentrale Anliegen der Visuellen Kommunikation. Mehr dazu

Beschreibung des Angebots

Bachelor: Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Das Studium wird in zwei Vertiefungen angeboten:

Illustration Ficition

Das Studium in Illustration Fiction setzt auf visuelles Denken. Auf Zeichnen als Teil unserer Sprache und als Erkenntnismethode. Wir lehren die Welt zu lesen und in Bildern zu erzählen – verständlich, berührend, überraschend.

Im ersten Jahr dreht sich alles darum, wie Bilder gelesen werden. Die Studierenden lernen, wie Schrift und Bild sich ergänzen und aufeinander reagieren. Sie begreifen, dass tägliches Zeichnen sowie Experimente mit unterschiedlichen Drucktechniken zu ganz neuen bildnerischen Umsetzungen führen. Wir nennen es visuelles Erkunden, in Bildern schreiben. Man kann sagen, dass in den beiden ersten Semestern das Repertoire an visuellen Ausdrucksmöglichkeiten radikal erweitert wird.

Im zweiten Jahr werden die Projekte konkreter. Wir gestalten Plakate, Publikationen, Adaptionen für Screens. Es geht um Anwendung des Gelernten, darum, wie man Geschichten erzählt und wie sie in unterschiedlichen Medien wahrgenommen werden. Und ebenso darum, die eigenen Fähigkeiten und Interessen besser kennenzulernen.

Im dritten Jahr untersuchen die Studierenden ihr eigenes Potential und ihre Grenzen. Sie erforschen, auf welche Art und Weise die Sprache den Inhalt formt. Sie üben das Zusammenwirken von Text und Illustration im Buch und die gezeichnete Reportage. Es ist das Jahr der individuellen Vertiefung.

Illustration Nonfiction

Im Studium Illustration Nonfiction verfeinern die Studierenden ihr handwerkliches Können, experimentieren mit unterschiedlichen Techniken und professionalisieren sich im Bereich didaktischer Visualisierungen und wissenschaftlicher Illustration.

Zu Beginn des dreijährigen Studiums widmen sich die Studierenden dem analytischen Sehen und der Entwicklung des räumlichen Vorstellungsvermögens. Der Fokus liegt sowohl auf der praktischen Schulung der manuellen Fertigkeiten des Zeichnens, Aquarellierens und verschiedener Umsetzungstechniken als auch auf der Förderung einer strukturierten Wahrnehmung. Parallel dazu werden gestalterisch-konzeptionelle Grundlagen vermittelt. Dabei setzen sich die Studierenden – praktisch wie auch theoretisch – mit den gestalterischen Konventionen wissenschaftlicher Darstellungen in verschiedenen Wissensgebieten auseinander.

In projektorientierten Arbeiten wird die Bildkompetenz in unterschiedlichen Medien und Kontexten vertieft. Die Studierenden entwickeln praxisnah eine eigenständige Arbeitstechnik, richten sich zunehmend medial aus, experimentieren mit herkömmlichen und neuen Darstellungsformen und erforschen deren gestalterische Möglichkeiten. Unkonventionelle Ansätze sollen erprobt und daraus kreative Lösungen realisiert werden. Sie lernen die verschiedenen Phasen eines Projekts einzuschätzen und den Gestaltungsprozess zu einem Abschluss zu bringen. Recherche und Konzept, Entwurfsprozess und Realisation werden in Einzel- und Gruppenbesprechungen reflektiert und von den Dozierenden sowohl theoretisch wie praktisch begleitet.

Das Bachelor-Studium wird mit einer Arbeit abgeschlossen, die ein ganzes Semester in Anspruch nimmt.

Voraussetzungen

Zulassung

a) eine eidgenössisch anerkannte oder gleichwertige gymnasiale Maturität,
b) eine eidgenössisch anerkannte oder gleichwertige berufliche Grundausbildung mit Berufsmaturität,
c) eine eidgenössisch anerkannte oder gleichwertige, der Studienrichtung verwandte berufliche Grundausbildung mit Berufsmaturität oder
d) der Abschluss einer Fachmittelschule mit Fachmaturitätsowie dem Ausbildungsniveau entsprechende Kenntnisse der Unterrichtssprache.

Für a), b) und d) ist zusätzlich der Nachweis einer mindestens einjährigen der Studienrichtung verwandten Arbeitspraxis oder der Besuch des einjährigen gestalterischen Vorkurses zu erbringen.

Bestehen des Aufnahmeverfahrens 

Aufnahme «sur dossier» in Ausnahmefällen möglich

Aufnahmeverfahren:
Einreichung eines Portfolios, Einreichen einer Hausaufgabe, Aufnahmegespräch. Je nach Fachrichtung kann das Verfahren leicht unterschiedlich sein.

Link zur Zulassung: Aufnahmeverfahren und Zulassungsbedingungen

Kosten

CHF 803.-/Semester, Arbeitsmaterial ca. CHF 1'000.-/Jahr

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Arts Hochschule Luzern/FHZ
Bachelor of Arts in Visueller Kommunikation
- mit Vertiefung in Illustration Fiction
- mit Vertiefung in Illustration Non Fiction

Perspektiven

Master of Arts

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Sentimatt 1/Dammstrasse

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

3 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Englisch

Links

Auskünfte / Kontakt

Ansprechpersonen:

Pierre Thomé, Leiter Bachelor Illustration Fiction, pierre.thome@hslu.ch, 041 248 61 55

Roland Hausheer, Leiter Bachelor Illustration Nonfiction, roland.hausheer@hslu.ch, 041 248 61 54

Heidi Estermann, heidi.estermann@hslu.ch, 041 248 61 02