Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Film: Video

Bachelor FH

Hochschule Luzern HSLU > Departement Design & Kunst

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Film, Video, Fotografie, Visuelle Kommunikation, Ton

Studiengebiete

Film

Swissdoc

7.814.28.0

Aktualisiert 27.09.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Beim Film handelt es sich um eine junge Kunstform. Sie richtet sich an ein breites Publikum und umfasst verschiedene Gattungen wie Spielfilm, Dokumentarfilm, Werbefilm, Animationsfilm usw. Mehr dazu

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Das Bachelor-Studium der Studienrichtung Video führt durch den gesamten Produktionsprozess: von der Idee und Recherche zur Drehvorlage, über die Dreharbeiten zur Postproduktion, bis hin zum fertigen Film.

Das Studium vermittelt die zentralen Aspekte der Filmproduktion und fördert mit Dokumentarfilm, Video-Essay und experimentellen Formen die persönliche Haltung und Handschrift in Bild, Ton und Narration.

  • Erstes Studienjahr: Die Studierenden lernen zunächst die Gestaltungsbereiche Ton, Kamera und Montage kennen. Begleitend erweitern die Grundlagen der Filmtheorie und der Dramaturgie den filmischen Horizont und schaffen ein Verständnis für medienspezifische Fragestellungen.
  • Im zweiten Studienjahr rücken die Autorschaft und die Verantwortung gegenüber Protagonistinnen, Protagonisten und dem Publikum ins Zentrum. Die offene Auseinandersetzung mit Dokumentarfilm und Video-Essay schafft ein inspirierendes Umfeld, um klassische Genre-Defini­tionen zu hinterfragen und experimentelle Grenzgänge zu wagen. Unterstützt durch Dozierende aus den verschiedenen Fach­bereichen werden Kurzfilmprojekte entwickelt und in Teams umgesetzt. Die Studierenden wechseln sich in ihren Rollen ab und lernen so alle Funktionen kennen.
  • Im dritten Studienjahr schliessen die Studierenden ihr Studium mit einer schriftlichen und praktischen Bachelor-Arbeit zu einem frei gewählten Thema ab. Erneut entstehen kurze Dokumentarfilme und Video-Essays, die in den Funktionen (Ko-)Regie, Kamera, Ton oder Montage konzipiert und umgesetzt werden. Durch die Konzentration auf eines dieser vier Fokusfelder lassen sich die breiten Grundkenntnisse gezielt vertiefen. Das Verfassen eines Dossiers, die Auseinandersetzung mit Finanzierung, Rechten und Filmpromotion bereiten auf die professionellen Ansprüche im späteren Berufsleben vor.

Aufbau der Ausbildung

Das Studium ist modular aufgebaut. 

Semester Module ECTS
1 Pflichtmodule:
- Audio 1
- Kamera 1
- Montage 1
- Filmkontexte 1

3
3
3
3
Pflichtmodule Theorie:
Einführung Theorie & Kontext

6
Selbststudienzeit
2 Pflichtmodule: 
- Kamera 2
- Audio 2

6
6
Pflichtmodule Fachtheorie: 
- Filmanalyse
- Einführung wissenschaftliches Schreiben

2
3
Wahlpflicht IDA Module 12
Wahlpflicht Module Theorie 6
Selbststudienzeit
3 Pflichtmodule: 
- Filmkontexte 2 
- Montage 2

4
6
Pflichtmodul Theorie: 
- Schreibseminar

3
Wahlpflicht Module Theorie 6
Selbststudienzeit
4 Pflichtmodule:
Postproduktion 1

12
Pflichtmodul Theorie:
Seminararbeit

3
Wahlpflicht IDA Module  12
Wahlpflicht Module Theorie  6
Selbststudienzeit
5 Pflichtmodule:
- Wege zur Bachelor-Arbeit 1
- Wege zur Bachelor-Arbeit 2

12
12
Wahlpflicht Module Theorie 6
Selbststudienzeit
6 Pflichtmodule:
- Bachelor-Arbeit schriftlich 
- Bachelor Präsentation

21
3
Pflichtmodule Theorie: 
Bachelor-Arbeit schriftlich

6

 

Erklärungen

  • Wahlpflicht Module Theorie:
    Pro Semester sollten durchschnittlich 6 ECTS in Theorie besucht werden damit Ende des 5. Semesters 30 ECTS erreicht werden.
  • Wahlpflicht IDA Module (2. und 4. Semester):
    - Bearbeiten von spezifischen Themenfeldern
    - Gestaltungs-, Methoden- und Erfahrungshorizont erweitern über die Disziplin-Grenzen hinaus
  • Selbststudienzeit:
    - Projekte der vorgängigen Pflichtmodule selbständig weiterführen und abschliessen
    - Dokumentation und Abschlusspräsentation vorbereiten sowie Präsentationen durchführen.

Voraussetzungen

Zulassung

Folgenden Abschlüsse erfüllen die Zulassungskriterien: 
- Eidgenössisch anerkannte oder gleichwertige gymnasiale Maturität
- Eidgenössisch anerkannte oder gleichwertige berufliche Grundausbildung mit Berufsmaturität
- Abschluss einer Fachmittelschule mit Fachmaturität für das Berufsfeld Gestaltung und Kunst oder
- der Nachweis einer anderen anerkannten gleichwertigen allgemeinbildenden Ausbildung auf Sekundarstufe II
 
Allen Bewerbenden wird empfohlen: 
- Einjähriger Gestalterischer Vorkurs
oder
- Absolvieren eines Praxisjahres
 
Aufnahmeverfahren:
Das Aufnahmeverfahren besteht aus zwei Teilen. Nach der termingerechten Anmeldung gibt der/die Studienplatzbewerber/in eine Arbeitsmappe ab. Bei einem positiven Entscheid wird er/sie zu einem Gespräch eingeladen.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Anmeldeschluss: Mitte Februar

Kosten

Semestergebühr: CHF 803.-; 
Arbeitsmaterial ca. CHF 1'500.-/Jahr; 
Aufnahmeverfahren CHF 125.-; 

Weitere Kosten: 
Immatrikultionsgebühr, Prüfungsgebühr, etc. auf Anfrage

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Arts Hochschule Luzern/FHZ -
Bachelor of Arts in Film mit Vertiefung in Video

Perspektiven

Weiterführender Masterstudiengang

  • Master of Arts in Film

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

3 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Hochschule Luzern - Design & Kunst
Studienrichtung Video
Nylsuisseplatz 1, 1. Stock
6020 Emmenbrücke

Edith Flückiger, Leiterin Bachelor Video, edith.flueckiger@hslu.ch, 041 248 61 26

Corinne Blum, corinne.blum@hslu.ch, 041 248 61 12