Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Digital Ideation

Bachelor FH

Hochschule Luzern HSLU > Departement Design & Kunst

Hochschule Luzern HSLU > Departement Informatik

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Emmenbrücke (LU) - Rotkreuz (ZG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Film, Video, Fotografie, Visuelle Kommunikation, Ton - Informatik-Studien und Lehrgänge

Studiengebiete

Informatik - Visuelle Kommunikation

Swissdoc

7.561.1.0 - 7.814.2.0

Aktualisiert 14.11.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Ein Informatik- und Design-Studium für Digital Creatives und Engineers

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Informatik und Design studieren – Digital Ideation verbindet beide Disziplinen. Dieses Bachelor-Studium vermittelt Studierenden, wie sie neue Ideen finden, entwickeln und umsetzen. In interdisziplinärer Projektarbeit erkunden Studierende die benötigten technischen, gestalterischen und kommunikativen Fähigkeiten.

Die Studierenden spezialisieren sich auf gestalterische und/oder technische Aspekte des digitalen Arbeitens:

Fokus Informatik

Der Fokus Informatik des Studiums Digital Ideation richtet sich an Geeks, Technikinteressierte und kreative Programmierer/innen mit Affinität zur Gestaltung. Hier werden technologische Themen, Programmierkenntnisse und Mathematik vertieft.

Fokus Design

Der Fokus Design des Studiums Digital Ideation richtet sich an gestalterische Talente mit Affinität zur Technik. Hier werden gestalterische und künstlerische Fertigkeiten und Themen vertieft.

Fachkompetenzen

  • Fokusspezifisch
    - Fokus Informatik: z.B. Objektorientierte Programmierung, Development for Web & Mobile etc.
    - Fokus Design: z.B. Visual Design, Narratives & Dramaturgy
  • Interdisziplinär: Technische und Gestalterische Fragestellungen werden gemeinsam bearbeitet
  • Transfer: Ergänzende theoretische und praktische Kompetenzen für die Projektarbeit werden vermittelt
  • Projekt: Vorher gelernte Grundlagen werden in der Anwendung erprobt und individuell erweitert
  • Individualisierbares Studienangebot: Studierende setzen eigene Schwerpunkte in den drei Bereichen Web & Mobile, User Experience oder Game

Lernziele

  • Studierende lernen, neue Ideen zu generieren. Sie kennen die Konventionen im Verwenden und Produzieren von digitalen Medien und wissen diese Regeln gekonnt zu brechen.
  • Sie konzipieren, entwerfen und realisieren digitale Benutzerschnittstellen, innovative Games, immersive virtuelle Erlebniswelten, Online-Dienstleistungen und neuartige interaktive Produkte. Dabei berücksichtigen sie Trends in sozialen Netzwerken und Online Communities und kennen Mechanismen der digitalen Öffentlichkeit sowie Strategien der Online-Vermarktung.
  • Sie lernen durch das Zusammenspiel von Technik und Gestaltung, aber auch durch Erkenntnisse aus Psychologie und Soziologie, adressatengerechte digitale Produkte zu erschaffen.
  • Sie kommunizieren über Disziplinen hinweg und orchestrieren deren Zusammenspiel adäquat und effektiv.
  • Sie stellen schnell neue Zusammenhänge her, schärfen ihren Sinn für die Bewertung von Ideen und schöpfen daraus Inspiration für das Neue.
  • Sie führen ein Projekt innert eines vorgegebenen Zeit- und Budget-Rahmens durch.
  • Sie wenden wissenschaftliche Methoden innerhalb ihres Gestaltungsprozesses sicher an.
  • Sie vertiefen in Projektarbeiten die Themenbereiche Web & Mobile, User Experience und Games.

Voraussetzungen

Zulassung

Zugelassen wird, wer eine Berufsmatura mit anerkannter einschlägiger Berufsausbildung oder eine gymnasiale Maturität mit Praktikum vorweisen kann. Zudem haben Interessierte die Möglichkeit, sich via Zulassungsstudium zu qualifizieren.

Informatik: Ohne ausgewiesene Informatik-Kenntnisse und -Berufserfahrung müssen Interessierte diese erwerben (z.B. mit dem Theoriekurs Informatik-Praktikum und/oder einem Praktikum) und ein Zulassungsgespräch absolvieren.

Design: Ohne einschlägige Design-Kenntnisse und Berufserfahrung müssen Interessierte ein einjähriges Praktikum oder einen einjährigen gestalterischen Vorkurs absolvieren.

Kosten

Informatik: CHF 800.- je Semester, exkl. Einschreib-, Administrativ-, Prüfungs- und Diplomgebühren
Design: CHF 803.- je Semester, exkl. Aufnahme-, Immatrikulations-, Administrativ-, Prüfungs- und Diplomgebühren

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science in Informatik, Digital Ideation
oder
Bachelor of Arts in Visueller Kommunikation, Digital Ideation

Perspektiven

Tätigkeitsfelder

Ein Abschluss in Digital Ideation ermöglicht den Berufseinstieg in zahlreiche Tätigkeitsfelder:

Fokus Informatik
User Experience Engineer, Informatikerin, Game Developer, Web Developerin, Medientechniker oder Creative Engineer

Fokus Design
Interaction Designerin, User Experience Designer, Mediengestalterin, Game Designerin, Web Designer, Ideation Expert, Co-Creator oder Visuelle Gestalterin

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Emmenbrücke (LU)
  • Rotkreuz (ZG)

Schuladresse in Emmenbrücke: Nylsuisseplatz 1, 6020 Emmenbrücke

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Mitte September (Kalenderwoche 38)

Dauer

6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Andreas Wanner, Leiter Studium Digital Ideation, 041 248 61 71, andreas.wanner@hslu.ch