Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Berufsmaturität nach der Lehre (BM 2), Technik, Architektur, Life Sciences

Berufsmaturität

Bildungszentrum Uster

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Uster (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Vorbereitungskurs-Typen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Swissdoc

5.000.15.0

Aktualisiert 07.03.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Mit der Berufsmaturität erreichen die Absolventinnen und Absolventen den prüfungsfreien Zugang zur Fachhochschule und via Passarelle den Zugang zur Universtität und ETH. Die Berufsmaturität erleichtert aber auch den Besuch von Ausbildungslehrgängen an höheren Fachschulen und die Weiterbildung im erlernten Beruf.

Prüfungsstoff:

  • Mathematik inkl. Geometrie
  • Deutsch
  • Französisch und Englisch

Voraussetzungen

Zulassung

Eine mindestens dreijährige abgeschlossene Berufslehre (Fähigkeitszeugnis) und die bestandene Aufnahmeprüfung sind die Voraussetzungen für einen Eintritt in die BM2 (Lehrgangsdauer ca. 1400 Lektionen und eine Projektwoche). Die Aufnahmeprüfung erstreckt sich über die Fächer Mathematik inkl. Geometrie, Deutsch, Französisch und Englisch.

Prüfungsfrei in die BM eintreten kann, wer:

  • die BM-Aufnahmeprüfung im Vorjahr bestanden hat (auch in einem andern Kanton)
  • die BM während der Lehre abgebrochen hat (das Austrittsdatum darf nicht länger als 2 Jahre zurückliegen).

Kosten

Keine, für Personen mit Wohnsitz im Kanton Zürich seit 2 Jahren vor Kursbeginn.
Ausserkantonale Interessenten nach Rücksprache.
ca. CHF 1000 für Lehrmittel

Abschluss

  • Berufsmaturität

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Uster (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Kalenderwoche 34

Dauer

4 Semester, 2 Schultage pro Woche (Sa u. Mo).

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links