Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Public Opinion and Survey Methodology, Joint Master

Master UH

Universität Luzern > Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Geisteswissenschaften, Geschichte, Philosophie - Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Politikwissenschaft - Soziologie

Swissdoc

6.731.10.0 - 6.731.8.0

Aktualisiert 24.09.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der Studiengang Public Opinion and Survey Methodology vermittelt die wissenschaftlichen Kompetenzen, um Bevölkerungsumfragen selbständig konzipieren, auswerten und präsentieren zu können – sei es im Bereich der Privatwirtschaft oder im öffentlichen Sektor.
Heutzutage stehen vielfältige Methoden für die Planung von Umfragen und für die Erhebung von Daten zur Verfügung. Hinzu kommen statistische Verfahren für die Auswertung und Präsentation von Daten.
Der Master in Public Opinion and Survey Methodology vermittelt diese Kompetenzen und führt in die theoretischen Ansätze für die Analyse des sozialen, politischen und ökonomischen Verhaltens ein.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

- Theoretische Grundlagen der Surveyforschung (Umfragetheorie, Sozialstrukturanalyse, Sozialpsychologie, Konsumforschung);
- Methodologie der Umfrageforschung (Surveymethoden)
- Analyse und Präsentation (Stichprobentheorie, Datenanalyse, statistische Exploration, Präsentation)

Organisation des Studiums

Der Master ist der zweite Studienabschluss nach dem Bachelor.

Der Studiengang wird als Joint Degree Masterstudiengang der Universitäten Lausanne, Luzern und Neuchâtel geführt. Studierende können sich nach Wahl an einer der drei Universitäten einschreiben. Die Veranstaltungen werden an drei Universitäten angeboten und erfordern daher die Mobilität der Studierenden für mindestens zwei Semester.
 
Der Master Public Opinion and Survey Methodology umfasst insgesamt 90 ECTS-Punkte. Es gibt keine Aufteilung in Major und Minor. Sämtliche Veranstaltungen werden auf der Basis des European Credit Transfer Systems (ECTS) bewertet. 1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
 
Die Ausbildung besteht aus drei Bereichen:

(1) ein Grundstudium mit drei obligatorischen Modulen,
(2) ein Vertiefungsstudium mit einem Modul,
(3) die Masterarbeit – mit fakultativem Praktikum.

Im Grundstudium wird zunächst in die Thematik des Studiums eingeführt, es wird ein Abriss über die Probleme und Methoden sowie die Institutionen und das Feld der Umfrageforschung angeboten. Weiter vermittelt das Modul 1 ein grundlegendes Verständnis von den Prozessen der Bildung von Einstellungen, Konsumpräferenzen und Sozialverhalten. Das Modul 2 vermittelt die Kenntnisse, die erforderlich sind, um eine Umfrage zu planen und durchzuführen.
Das Modul 3 bildet die Kompetenzen für die Auswertung und Präsentation der Daten aus. Hier können Veranstaltungen für eine Vertiefung in einem sozialwissenschaftlichen Bereich aus einer Liste von Veranstaltungen ausgewählt werden.

Aufbau der Ausbildung

Modul 1 "Theoretische Grundlagen der Surveyforschung und Meinungsbildung" ECTS
Masterseminar Das Feld der Umfrageforschung

14

Masterseminar Analyse der Sozialstruktur und des sozialen Verhaltens
Masterseminar Sozialpsychologie und Meinungsbildung
Modul 2 "Methodologie der Umfrageforschung"  
Masterseminar Methoden der Umfrageforschung und Datenproduktion  
16
Masterseminar Umfragemethoden im Kontext: Qualität und Vergleich
Masterseminar Einführung in die Umfragestatistik
Masterseminar Fragebogenentwicklung und Fragebogendesign
Modul 3 "Analyse und Präsentation von Umfragedaten"  
Masterseminar Statistik für die Analyse von Umfragedaten

16

Masterseminar Einführung in das Datenmanagement und die Datenanalysesoftware
Masterseminar Faktorenanalysen und Clusteranalysen
Masterseminar Explorative Datenanalysetechniken, Datenvisualisierung und Datenpräsentation
Vertiefungsstudium
Modul 4 Vertiefungsstudium 15
Masterarbeit  
Die Masterarbeit kann in Kombination mit einem Praktikum erstellt werden 30
Total Masterstudium 91

 

Fächerkombination

Beim Master in Public Optinion and Survey Methodology gibt es keine Aufteilung in Major und Minor.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Der Studiengang "Public Opinion and Survey Methodology" kann nicht als Nebenfach belegt werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Vorausgesetzt wird ein Bachelorabschluss in einem der folgenden Fächer:
  • Soziologie
  • Politikwissenschaft
  • Medienwissenschaft / Kommunikationswissenschaft
  • Psychologie
  • Politische Ökonomie / Wirtschaftswissenschaften
 oder in einem als vergleichbar beurteilten Studium.
 
Nachgewiesen werden muss, dass Grundkenntnisse in Statistik und quantitativen Methoden erworben wurden (im Umfang von mindestens 12 ECTS).
 
Der Abschluss des Masterstudiums kann vom Nachweis weiterer Kenntnisse und Fähigkeiten abhängig gemacht werden, die im absolvierten Bachelorstudium nicht erworben wurden (Zulassung mit Auflagen).

Zur Aufnahme eines Bachelor- oder Masterstudienganges wird nicht zugelassen, wer im gleichen Fach an einer andern Fakultät des In- oder Auslandes endgültig abgewiesen worden ist.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den Studiendiensten der Universität Luzern: https://www.unilu.ch/universitaet/akademische-dienste/studiendienste/

Latein / Griechisch

Es werden keine Lateinkenntnisse vorausgesetzt.

Weitere Sprachkenntnisse

gute Englischkenntnisse, je nach Uni zusätzlich, Französisch- oder Deutschkenntnisse
 

Anmeldung

Anmeldetermine: Herbstsemester 30. April,
Frühjahrssemester 30. November

Sofern freie Studienplätze vorhanden sind, ist eine verspätete Anmeldung für das Herbstsemester bis zum 31. August möglich, für das Frühjahrssemester bis zum 31. Januar. Bitte beachten Sie, dass hierfür eine zusätzliche Gebühr von 150.- Franken in Rechnung gestellt wird.Die Anmeldung zum Studium erfolgt online unter:
http://www.unilu.ch/deu/anmeldung_4142.html

Kosten

Universität Luzern > Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Die Gebühr für eine Anmeldung zum Studium beträgt CHF 100. Bei einer Anmeldung nach den offiziellen Anmeldeterminen wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von CHF 150 erhoben.

Semestergebühren

Fr. 810.– *, für Bildungsausländer Fr. 1'110.-*

Hörerinnen und Hörer: Fr. 150.- pro Semesterwochenstunde (max. Fr. 800.– pro Semester)

* inkl. Prüfungsgebühren und Mitgliederbeitrag für die Studierendenorganisation SOL

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Public Opinion and Survey Methodology

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Universität Luzern
Soziologisches Seminar
Prof. Dr. Rainer Diaz-Bone
Postfach
4466
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
Tel : 041 / 229 55 59
Url : http://www.unilu.ch/deu/ma-posm_867995.html
Email : rainer.diazbone@unilu.ch

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Es wird ein Studienbeginn im Herbstsemester empfohlen.

Dauer

Studiendauer
Master: 3 Semester (bei Beginn im Herbstsemester)
Bei den Angaben zur Studiendauer handelt es sich um Richtwerte. Eine Abweichung von diesen Richtstudienzeiten ist möglich (Teilzeitstudierende).

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Alle obligatorischen Veranstaltungen (Modul 1-3) finden auf Englisch statt, Veranstaltungen im Vertiefungsmodul können auch auf, Französisch oder Deutsch durchgeführt werden.

Bemerkungen

Studienfachinformationen / -reglemente

Studien- und Prüfungsordnung mit Wegleitung für den Joint-Degree-Masterstudiengang „Master of Arts in Public Opinion and Survey Methodology“: http://www.unilu.ch/deu/reglemente,-merkblaetter,-formulare_755432.html

Universität Luzern > Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

Studien- und Prüfungsordnung für die Bachelor- und Masterstufe der Fakultät II für Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Luzern
http://www.unilu.ch/deu/reglemente,-merkblaetter,-formulare_755432.html

Auskünfte / Kontakt

Namen und Adressen der Fachstudienberatungen der einzelnen Institute und Seminare finden Sie auf der Homepage der Universität Luzern: https://www.unilu.ch/studium/beratung/studienberatung/ksf/

Universität Luzern