Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Antikes Judentum, Joint Master, Spezialisierter Master

Master UH

Universität Bern > Theologische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Studiengebiete

Judaistik

Swissdoc

6.860.2.2

Aktualisiert 29.09.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der spezialisierte Masterstudiengang ‚Antikes Judentum‘ dient der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der Geschichte, Literatur und Religion des Judentums von der persischen bis zur frühmittelalterlichen Zeit. Er umfasst somit die Zeit des Zweiten Tempels bis und mit der rabbinischen Zeit (6. Jh. v. Chr.-10. Jh. n. Chr.).
Die Studierenden erarbeiten sich in enger Zusammenarbeit mit den Dozierenden ein möglichst umfassendes Gesamtbild der Erscheinungsformen des antiken Judentums im Hinblick auf dessen geschichtliche, kulturelle und gesellschaftliche Ausprägungen. Dabei ist das antike Judentum stets als ein Teil der antiken vorderasiatischen und mediterranen Kulturen insgesamt zu verstehen und in die entsprechenden Kontexte einzuordnen. Der Studiengang vermittelt differenzierte Kenntnisse zur Methodik der wissenschaftlichen Interpretation der entsprechenden (literarischen wie materiellen) Quellen. In Abgrenzung zur alttestamentlichen Wissenschaft konzentriert sich der Studiengang nicht auf die Erforschung der Hebräischen Bibel, bezieht diese aber als grundlegenden Text des antiken Judentums selbstverständlich mit ein.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 – 120 ECTS-Punkte.

‚Antikes Judentum‘ kann als Monofach im Umfang von 120 ECTS-Punkten oder als Major (Hauptfach) zu 90 ECTS-Punkten (ergänzt durch ein Nebenfach/Minor) studiert werden.

Das Studienprogramm wird gemeinsam von den Universitäten Bern und Zürich angeboten. Die beiden Kooperationspartner übernehmen je einen vergleichbaren Lehranteil und vereinbaren, an welcher Universität welche Pflichtveranstaltungen stattfinden. Das Lehrangebot setzt sich aus fachrelevanten Veranstaltungen der Theologischen und der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich bzw. der Theologischen und der Philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern zusammen.

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

MA Antikes Judentum, Monofach (120 ECTS)

 Semester

 Module / Lehrveranstaltungen

 ECTS

1 - 4

Einführung in die Geschichte des antiken Judentums I

 (Vorlesung, Seminar/Vorlesung)

10

1 - 4

 Einführung in die Geschichte des antiken Judentums II

 (2 Übungen/Lektürekurse oder Seminare)

10

1 - 4

Einführung in die Literatur des antiken Judentums I

 (Vorlesung, Seminar/Vorlesung)

10

1 - 4

 Einführung in die Literatur des antiken Judentums II

 (2 Übungen/Lektürekurse oder Seminare)

10

1 - 4

Methodik der Auslegung (Pro/Seminar)

8

1 - 4

Learning Contract

 für ein Studium an einer weiteren akademischen Institution

30

1 - 4

Wahlbereich (Fachrelevante Angebote aus den

 Lehrveranstaltungen der Universitäten Bern und Zürich)

12

3

Master-Arbeit

30

 

 Total

120

 

MA Antikes Judentum, Major (90 ECTS)

  Semester

 Module / Lehrveranstaltungen

 ECTS

1 - 4

Einführung in die Geschichte des antiken Judentums I

 (Vorlesung, Seminar/Vorlesung)

10

1 - 4

 Einführung in die Geschichte des antiken Judentums II

 (2 Übungen/Lektürekurse oder Seminare)

10

1 - 4

Einführung in die Literatur des antiken Judentums I

 (Vorlesung, Seminar/Vorlesung)

10

1 - 4

 Einführung in die Literatur des antiken Judentums II

 (2 Übungen/Lektürekurse oder Seminare)

10

1 - 4

Methodik der Auslegung (Pro/Seminar)

8

1 - 4

Wahlbereich (Fachrelevante Angebote aus den

 Lehrveranstaltungen der Universitäten Bern und Zürich)

12

3

Master-Arbeit

30

 

 Total

90

 

Der Studiengang enthält sechs bzw. fünf Pflichtmodule sowie einen Wahlbereich, der mit Wahlmodulen belegt werden kann.

Mindestens ein Drittel der insgesamt zu erwerbenden ECTS-Punkte sind an der Partnerfakultät zu erwerben.

Fächerkombination

Zum Major sind alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor zugelassen.

Voraussetzungen

Zulassung

Die Zulassung zum Spezialisierten Masterstudiengang ‚Antikes Judentum‘ ist von folgenden Voraussetzungen abhängig:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium in einem für den Masterstudiengang relevanten Bereich wie Geschichte, Judaistik, Klassische Philologie, Religionswissenschaft, Semitistik, Theologie, Religious Studies (Interreligiöse Studien) bzw. entsprechende oder höherwertige Abschlüsse von in- und ausländischen Universitäten, die von den beiden Theologischen Fakultäten generell anerkannt worden sind. Die Entscheidung über die Anerkennung anderer Abschlüsse liegt bei der Studienkommission.
  • Sprachkenntnisse in Hebräisch und Griechisch auf Maturitätsniveau oder dem Niveau der universitären Hebraicum- oder Graecum-Leistungsnachweise. Begründete Ausnahmen, die das Nachholen von Sprachkenntnissen während des Spezialisierten Masterstudiengangs erlauben, können auf Antrag hin in Form einer Auflage durch die Studienkommission gewährt werden.
  • Ein Interview, das zur Klärung der universitären Vorbildung, des historischen und philologischen Grundverständnisses dient sowie über Motivation und Zielsetzungen der Bewerberinnen und Bewerber Auskunft gibt. Das Interview dauert 30 Minuten.

Die Bewerbungen um Zulassung zum Studiengang müssen bei einem der Dekanate der zwei Partnerfakultäten eingereicht werden. Die Immatrikulation erfolgt beim zulassenden Kooperationspartner, nach dessen Recht.

Latein / Griechisch

Für die Zulassung zum Masterstudiengang werden in der Regel Sprachkenntnisse in Hebräisch und Griechisch auf Maturitätsniveau oder dem Niveau der universitären Hebraicum- oder Graecum-Leistungsnachweise vorausgesetzt.
Bei fehlenden Sprachkenntnissen erfolgt die Zulassung mit Auflagen und müssen diese Sprachkenntnisse ausserhalb der Module in den von den Partnerfakultäten angebotenen Hebräisch und Griechisch-Kursen erworben werden.
Der Erwerb weiterer, für das Fach relevanter Sprachen (z.B. Aramäisch, Arabisch) kann im Wahlbereich angerechnet werden.

Link zur Zulassung: zib.unibe.ch Zulassung, Immatrikulation und Beratung

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden. Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Kosten

Universität Bern > Theologische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Antikes Judentum, Universität Zürich und Universität Bern

Perspektiven

Nachdiplomstudien, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat, PhD

Im Rahmen eines Doktorats bietet sich an der Universität Bern die Möglichkeit, ein ausgewähltes Thema aus dem Fachgebiet zu vertiefen und einen Beitrag zur Forschung zu leisten. Ein gemeinsamer strukturierter Doktoratsstudiengang Antikes Judentum der Theologischen Faultäten der Universitäten Zürich und Bern ist in Planung.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Institut für Judaistik
Länggassstrasse 51
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Masterstudium beträgt vier Semester.
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Krankheit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, studienbezogene Praktika, auswärtige Studienaufenthalte, Sprachkurse, Militär- oder Zivildienst, Erwerbstätigkeit) kann die Studienzeit verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Englisch: 30%

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

Theologische Fakultät: www.theol.unibe.ch

Institut für Judaistik: www.judaistik.unibe.ch

Universität Bern > Theologische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.theol.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung: Dr. Stefan Münger (beratung@theol.unibe.ch / +41 31 631 80 63)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11