Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Religion in globaler Gegenwart

Master UH

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Theologie, Religion, Spiritualität

Studiengebiete

Religionswissenschaft

Swissdoc

6.830.7.0

Aktualisiert 04.11.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Im Masterprogramm ‚Religion in globaler Gegenwart‘ wird Wissen zur Bedeutung von „Religion“ in Prozessen der Globalisierung vermittelt. Dies umfasst aktuelle Perspektiven wie auch historische Dimensionen und Fallbeispiele.
Das Masterprogramm vermittelt übergreifende und integrative Forschungsansätze, die die Studierenden dazu befähigen, das komplexe Verhältnis von Religion und Moderne durch die Verschränkung bislang separater disziplinärer Perspektiven adäquat zu verstehen und zu beurteilen. Der Fokus liegt auf der Identifikation und Analyse religiöser Sinndeutungen, Ethiken und Legitimationsstrategien innerhalb der politisch wie wirtschaftlich bedeutenden Globalisierungsprozesse.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Das Masterprogramm ‘Religion in globaler Gegenwart’ ist eingebettet in das Center for Global Studies (CGS), welches sich unter anderem zum Ziel gesetzt hat, kulturelle Dynamiken im Kontext von Globalisierungsprozessen in unterschiedlichen Räumen und Epochen vergleichend zu untersuchen.
Das interdisziplinär angelegte Studienangebot konzentriert sich auf die Erforschung religiöser Gegenwartskulturen mit den Methoden der empirischen Sozialforschung. Es wird durch die folgenden Institute der Phil-hist. Fakultät und der Theologischen Fakultät getragen:

  • Institut für Religionswissenschaft
  • Institut für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie
  • Institut für Sozialanthropologie
  • Historisches Institut
  • Institut für Philosophie
  • Theologische Fakultät

Organisation des Studiums

Der Master ist der zweite Studienabschluss nach dem Bachelor. Das Master-Studium umfasst insgesamt 120 Kreditpunkte (ECTS). ‚Religion in globaler Gegenwart‘ ist ein Monofachstudiengang.

Aufbau der Ausbildung

Studienaufbau

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
 
MA Religion in globaler Gegenwart, Monofach (120 ECTS)
Beispiel eines Studienverlaufs

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS  
 M a s t e r s t u d i e n p h a s e
1 M1: Grundlagenveranstaltung (P) 3
1 M1: Seminar (WP) 7
1 M1: Essay / Schreibwerkstatt (WP) 4
1 M3: Schriftliche Arbeit (WP) 5
1 M4: Seminar (FP) 5
1 M5: Sozialwissenschaftliche Methoden (P) 6
2 M1: Seminar (FP) 7
2 M2: Schriftliche Arbeit (WP) 5
2 M2: Selbststudium mit Prüfung (FP) 2
2 M3: Seminar (FP) 6
2 M4: Vorlesung (FP) 3
2 M5: Sozialwissenschaftliche Methoden (P) 6
3 M1: Syntheseveranstaltung (P) 2
3 M1: Seminar (FP) 7
3 M2: Seminar (WP) 5
3 M2: Essay (WP) 3
3 M3: Vorlesung (FP) 3
3 M4: Seminar (FP) 4
3 M4: Seminar (FP) 7
 M a s t e r a r b e i t s p h a s e
4 M6: MA-Arbeit, Forschungskolloquium 30
 Total 120

 
Das Studienprogramm weist die folgenden sechs Studienschwerpunkte (Module) auf:
 
Modul 1: Theorie der Religion und Religionssoziologie
Das Modul beinhaltet eine Einführung in die kultur- und sozialwissenschaftlichen Methoden und Theoriendiskussion mit besonderem Fokus auf Religion.
 
Modul 2: Religions-, Kultur- und Sozialgeschichte
In diesem Modul werden Religionen in ihren vielfältigen soziokulturellen Vernetzungen als dynamische Teilsysteme von Gesellschaften beschrieben.
 
Modul 3: Religionsphilosophie, Rechtsordnungen und Ethik
Das Modul bietet Einführungen zur thematischen Behandlung philosophisch-ethischer Konzeptualisierungen der Religionen. Hierzu gehört die Analyse religiöser Ethiken und Handlungslegitimationen, sowie generell die Analyse philosophischer Diskurse religiöser Spezialisten, insofern sie zum Verständnis religiöser Äusserungen, Praktiken und Institutionen beitragen.
 
Modul 4: Religionsanthropologie
Das Modul beinhaltet die Erprobung sozialanthropologischer Zugänge zur Untersuchung religiöser Kontexte im sozialen Feld.
 
Modul 5: Sozialwissenschaftliche Methoden
Sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden
 
Modul 6: Mastermodul
Im Mastermodul erfolgt das Verfassen der Masterarbeit.
 
Die einzelnen Veranstaltungen sind in der Ausschreibung einem oder mehreren Modulen zugewiesen.

Das Studium setzt sich aus einem Pflicht-, einem Wahlpflicht- und einem Bereich freier Pflichtleistungen zusammen.
Der Pflichtbereich (P) umfasst:

  • je eine Grundlagen- und eine Syntheseveranstaltung in M1.
  • zwei Seminare ‚Sozialwissenschaftliche Methoden‘ in M5,
  • das Mastermodul M6: Masterarbeit und Forschungskolloquium.

Der Wahlpflichtbereich (WP) umfasst die folgenden Module:

  • Theorie der Religion und Religionssoziologie (M1) im Umfang von mindestens 19 ECTS-Punkten,
  • Religions-, Kultur- und Sozialgeschichte (M2) im Umfang von mindestens 15 ECTS-Punkten,
  • Religionsphilosophie, Rechtsordnungen und Ethik (M3) im Umfang von mindestens 14 ECTS-Punkten,
  • Religionsanthropologie (M4) im Umfang von mindestens 12 ECTS-Punkten.

Darin sind

  • 2 schriftliche Arbeiten im Umfang von 25 Seiten mit Fragestellungen aus mindestens zwei verschiedenen Modulen,
  • 2 Essays, die thematisch mit je einem Seminar in Verbindung stehen,
  • 1 Schreibwerkstatt, welche mit einem Essay oder einer Schriftlichen Arbeit in Verbindung steht,

zu verfassen.
Insgesamt sind in den Modulen 1 bis 4 mindestens 60 ECTS-Punkte zu leisten.
 
Die freien Pflichtleistungen (FP) im Umfang von 18 ECTS-Punkten können nach Interessensgebieten frei aus den Modulen 1 bis 5 oder aus Sprachkursen gewählt werden. Es werden insgesamt nicht mehr als zwei Vorlesungen angerechnet.

Fächerkombination

Keine (Monofach)

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Das Masterprogramm ‚Religion in globaler Gegenwart‘ steht Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen folgender Studienrichtungen offen:
  • Afrikanistik
  • Ägyptologie
  • Altorientalistik
  • Geschichte
  • Indologie
  • Islamwissenschaft
  • Judaistik
  • Orientalistik
  • Ostasienwissenschaft
  • Philosophie
  • Religionswissenschaft
  • Sozial- und Kulturanthropologie/Ethnologie
  • Theologie
  • Zentralasiatische Kulturwissenschaft.
Auf Antrag des Direktoriums des Center for Global Studies können auch Studierende anderer Studienrichtungen aufgenommen werden. In diesem Fall können Zusatzleistungen verlangt werden.

Weitere Sprachkenntnisse

Für den Abschluss des Masterstudienprogramms ‚Religion in globaler Gegenwart‘ werden keine Kenntnisse einer aussereuropäischen Quellensprache vorausgesetzt. Es besteht jedoch die Möglichkeit, im Wahlbereich Sprachkurse zu belegen.

Anmeldung

Voranmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.
Weitere Informationen unter: www.zib.unibe.ch.

Kosten

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Religion in Contemporary Society, Universität Bern

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Nach erfolgreichem Abschluss des Masterprogramms können Absolventinnen und Absolventen in das Doktoratsprogramm mit Schwerpunkt ‚Global Studies‘ aufgenommen werden oder ein Doktorat in Religionswissenschaft anstreben.
Weitere Informationen: www.cgs.unibe.ch > Studium > Doktoratsprogramm

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Center for Global Studies
Länggassstrasse 49
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Das Masterstudium hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern (Vollzeit).
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, Militärdienst, Zivildienst, Krankheit, Auslandssemester) kann eine Verlängerung der Studienzeit beantragt werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

www.cgs.unibe.ch

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung: Dr. Andrea Rota (andrea.rota@relwi.unibe.ch / Tel. 031 631 46 34)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11