Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Politische Ökonomie

Bachelor UH

Universität Luzern > Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Geisteswissenschaften, Geschichte, Philosophie - Management, Führung - Wirtschaft, Wirtschaftswissenschaften

Studiengebiete

Politikwissenschaft - Wirtschaftswissenschaften

Swissdoc

6.616.4.0 - 6.616.3.0 - 6.616.2.0 - 6.731.8.0

Aktualisiert 06.11.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der Einstieg in den Bachelor Politische Ökonomie ist bis im Frühjahressemester 2016 möglich. Ab dem Herbstsemester 2016 wird dieser Studiengang durch den neuen Bachelor Wirtschaftswissenschaften abgelöst. Dieser umfasst neben den Themen des bisherigen Studiengangs Politische Ökonomie auch betriebswirtschaftliche Fächer.

Der integrierte Bachelorstudiengang «Politische Ökonomie» verbindet das Fach Ökonomie mit anderen Fächern – mit der Politikwissenschaft, der Ethnologie, der Soziologie und der Rechtswissenschaft. Der Studiengang beschäftigt sich mit zentralen Fragen im Schnittpunkt von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und die Studierenden lernen aktuelle ökonomische Fragen in ihren gesellschaftlichen Zusammenhängen zu analysieren und beantworten. Der Studiengang ist volkswirtschaftlich ausgerichtet.



 

Beschreibung des Angebots

Organisation des Studiums

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss vor dem Master.

Der Studiengang ist integriert und besteht nicht aus Haupt- und Nebenfächern.
Neben den Kernveranstaltungen in Ökonomie gehören zwei Wahlschwerpunkte dazu.

Es bestehet das Angebot an folgenden Wahlschwerpunkten:

An der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät:
- Ethnologie und Wirtschaft
- Politik und Wirtschaft
- Soziologie und Wirtschaft

An der Rechtswissenschaftlichen Fakultät:
- Recht und Wirtschaft

Wird der Wahlschwerpunkt Recht und Wirtschaft belegt, kommt kein weiterer Wahlschwerpunkt hinzu. Es handelt sich von der Grösse her um einen doppelten Wahlschwerpunkt.

Das Bachelorstudium umfasst insgesamt 180 ECTS-Punkte.

Werden zwei Wahlschwerpunkte an der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät belegt, verteilen sich die 180 ECTS-Punkte wie folgt:

Modul 1: Ökonomie (95 ECTS-Punkte inklusive Bachelorarbeit und Bachelorprüfung)
Modul 2: Methoden (15 ECTS-Punkte)
Modul 3 und 4: Wahlschwerpunkte (je 24 ECTS Punkte, schriftliche Bachelorprüfung in Modul 3 oder 4 im Umfang von 5 ECTS-Punkten)
Freie Studienleistungen: 17 ECTS-Punkte (davon 4 ECTS-Punkte zur Erweiterung der Sozialkompetenz)

Wird der von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät angebotene Wahlschwerpunkt Recht und Wirtschaft belegt, verteilt sich der Gesamtumfang von 180 ECTS-Punkten wie folgt:

Modul 1: Ökonomie (95 ECTS-Punkte inklusive Bachelorarbeit und mündliche Bachelorprüfung)
Modul 2: Methoden (15 ECTS-Punkte)
Modul 3 und 4: Wahlschwerpunkt Recht & Wirtschaft (53 ECTS-Punkte)
Freie Studienleistungen: 17 ECTS-Punkte (davon 4 ECTS-Punkte zur Erweiterung der Sozialkompetenz)


Aufbau der Ausbildung

Sämtliche Veranstaltungen werden auf der Basis des European Credit Transfer Systems (ECTS) bewertet. 1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

 

Assessmentstufe (1. und 2. Semester)  
Modul  "Ökonomie"  
Kolloquialvorlesung Einführung Wirtschaftspolitik 3
Kolloquialvorlesung und Übung Ökonomie und menschliches Verhalten 5
Kolloquialvorlesung und Übung Finanzwissenschaft I 5
Kolloquialvorlesung und Übung Analyse der Gesamtwirtschaft 5
Informationskompetenz im Rahmen einer ausgewiesenen Lehrveranstaltung  
Orientierungsgespräch  
Modul  "Methoden"  
Zwei Vorlesungen Einführung in die Methoden I und II mit je einer Übung 8
*Modul  "Wahlschwerpunkt 1"  
Vorlesung 2
Proseminar mit Proseminararbeit 8
*Modul "Wahlschwerpunkt 2"  
Vorlesung 2
Proseminar mit Proseminararbeit 8
1. – 6. Semester  
Freie Studienleistungen (davon 4 ECTS-Punkte im Bereich Erweiterung der Sozialkompetenz) 17
Hauptstudium (3 .- 6. Semester)
Modul  "Ökonomie"  
Kolloquialvorlesung mit Übung in Mikroökonomie 5
Kolloquialvorlesung mit Übung in Makroökonomie 5
Hauptseminar 4
Zwei Hauptseminararbeiten 12
Weitere Studienleistungen im Modul Ökonomie 21
Modul  "Methoden"  
Kolloquialvorlesung Ökonometrie mit Hauptseminar 7
Modul  "Wahlschwerpunkt 1"  
Zwei Hauptseminare 8
Hauptseminararbeit 6
Modul  "Wahlschwerpunkt 2"  
Zwei Hauptseminare 8
Hauptseminararbeit 6
Bachelorverfahren  
Bachelorarbeit im Modul Ökonomie 25
Mündliche Bachelorprüfung im Modul Ökonomie 5
Schriftliche Bachelorprüfung im Wahlschwerpunkt I oder II 5
Total Bachelorstudium 180

* Der Wahlschwerpunkt Recht (mindestens 53 ECTS Punkte) setzt sich inhaltlich wie folgt zusammen:
Pflichtprogramm im Umfang von 35 ECTS-Punkten:
Einführung in die Rechtswissenschaft  und Rechtspraxis (4 ECTS-Punkte)
Staatsrecht I und II (inkl. Übungen 14 ECTS-Punkte)
Obligationenrecht I und II (inkl. Übungen 12 ECTS-Punkte)
Wirtschaftsrecht oder öffentliches Wirtschaftsrecht (6/5 ECTS-Punkte)
Hinzu kommen Wahlfächer im Umfang von mindestens 18 ECTS-Punkten. Das Angebot an Wahlfächern wird im Musterstudienplan Politische Ökonomie – Wahlschwerpunkt Recht ersichtlich: https://www.unilu.ch/studium/lehrveranstaltungen-pruefungen-reglemente/ksf/musterstudienplaene/#c17382

Fächerkombination

Es handelt sich um einen integrierten Studiengang ohne Nebenfächer. Es müssen zwei verschiedene Wahlmodule belegt werden. Wird der Wahlschwerpunkt Recht belegt, muss nur ein Wahlschwerpunkt gewählt werden, denn dieser Schwerpunkt umfasst den doppelten Umfang der anderen Schwerpunkte (siehe Studienaufbau).

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Ausserfakultäres Nebenfach / Minor / Teilstudium

Politische Ökonomie kann nicht im Nebenfach studiert werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Voraussetzung für das Bachelorstudium ist eine der folgenden Qualifikationen:
– Eidgenössische oder eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität
– Primarlehrerpatent: Zulassung, sofern von einer schweizerischen Hochschule (Universitäten oder ETH) für den Hochschulzugang anerkannt
– Diplom einer schweizerischen Fachhochschule
– Berufsmaturität; Passerelle Berufsmatura - universitäre Hochschule: Zulassung nach bestandener Ergänzungsprüfung der Schweizerischen Maturitätskommission.

Zur Aufnahme eines Bachelor- oder Masterstudiums wird nicht zugelassen, wer im gleichen Fach an einer anderen Universität des In- oder Auslandes endgültig abgewiesen worden ist.

Zulassung mit anderen Abschlüssen

Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Studiendienste wenden:
https://www.unilu.ch/universitaet/akademische-dienste/studiendienste/

Latein / Griechisch

Kenntnisse in alten Sprachen (Latein bzw. Griechisch) sind keine Zulassungsvoraussetzung für die Studiengänge der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät.
 

Weitere Sprachkenntnisse

Gute Englischkenntnisse sind erwünscht, da ein grosser Teil der Literatur in englischer Sprache verfasst ist.

Anmeldung

Für das Herbstsemester: 30. April
für das Frühjahrssemester: 30. November
Sofern freie Studienplätze vorhanden sind, ist eine verspätete Anmeldung für das Herbstsemester bis zum 31. August möglich, für das Frühjahrssemester bis zum 31. Januar. Bitte beachten Sie, dass hierfür eine zusätzliche Gebühr von 150.- Franken in Rechnung gestellt wird.
Die Anmeldung zum Studium erfolgt online unter http://www.unilu.ch/deu/anmeldung_4142.html

Immatrikulation

Die Immatrikulation erfolgt persönlich und auf schriftliche Einladung vor Beginn des ersten Semesters.

Kosten

Universität Luzern > Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Die Gebühr für eine Anmeldung zum Studium beträgt CHF 100. Bei einer Anmeldung nach den offiziellen Anmeldeterminen wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von CHF 150 erhoben.

Semestergebühren

Fr. 810.– *, für Bildungsausländer Fr. 1'110.-*

Hörerinnen und Hörer: Fr. 150.- pro Semesterwochenstunde (max. Fr. 800.– pro Semester)

* inkl. Prüfungsgebühren und Mitgliederbeitrag für die Studierendenorganisation SOL

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

BA in Politischer Ökonomie („Bachelor of Arts in Political Economics“)

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

An der Universität Luzern:
Master in Politischer Ökonomie
Master in Religion - Wirtschaft - Politik
Master in Weltgesellschaft und Weltpolitik

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Universität Luzern
Ökonomisches Seminar
Postfach 4466
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
Tel : 041 229 56 42
Email : oeksem@unilu.ch

Zeitlicher Ablauf

Dauer

6 Semester
Bei den Angaben zur Studiendauer handelt es sich um Richtwerte bei einem Vollzeitstudium. Eine Abweichung von dieser Regelstudienzeit ist möglich (Teilzeitstudierende).

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Deutsch
einzelne Veranstaltungen in englischer Sprache

Bemerkungen

Universität Luzern > Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

Studien- und Prüfungsordnung für die Bachelor- und Masterstufe der Fakultät II für Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Luzern
http://www.unilu.ch/deu/reglemente,-merkblaetter,-formulare_755432.html

Auskünfte / Kontakt

Universität Luzern