Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Studium des Christentums und der Religionen

Bachelor UH

Universität Freiburg UNIFR > Theologische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Theologie, Religion, Spiritualität

Studiengebiete

Religionswissenschaft

Swissdoc

6.830.7.0

Aktualisiert 03.10.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Religionswissenschaft befasst sich mit Religionen und religiösen Traditionen der Vergangenheit und der Gegenwart, untersucht diese mit wissenschaftlicher Distanz und beschreibt und vergleicht ihre kulturellen und gesellschaftlichen Aspekte. Mehr zur Studienrichtung Religionswissenschaft

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss, dauert drei Jahre und verlangt 180 ECTS-Punkte. 
Im Studium der Religionen an der Theologischen Fakultät Freiburg werden vielfältige Perspektiven berücksichtigt: historische, philosophische, soziologische, ethnologische oder auch psychologische. Das Spezielle am Freiburger Angebot liegt aber im Zugang zur Religion als Bekenntnis. Mit wissenschaftlichen Mitteln soll hier die Rolle der Religionen besonders in einer pluralistischen und multikulturellen Gesellschaft analysiert und der interreligiöse Dialog auf konstruktive und kritische Weise angeregt werden. Es wird nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch der eigene Standort im Dialog der Religionen geklärt und vertieft. Der Bachelor im Studium des Christentums und der Religionen wird in zwei Optionen angeboten:

  • Als Vollprogramm (180 ECTS-Kreditpunkte);
  • Als Hauptprogramm (120 ECTS-Kreditpunkte) mit Nebenprogrammen zur Wahl.

Aufbau der Ausbildung

Studium des Christentums und der Religionen, BA (180 ECTS) Vollprogramm

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

ECTS
1. Studium des Christentums  
A. Einführungsmodul   
Theologische Propädeutik und Proseminar 10
Proseminar Altes Testament 4
Proseminar Neues Testament 4
18
B. Bibel   
Einführung in das Alte Testament 6
Einführung in das Neue Testament  6
12
C. Das Christentum in der Geschichte  
Proseminar Alte Kirchengeschichte/Patristik oder Mittlere und Neuere Kirchengeschichte  2
Geschichte der Alten Kirche  6
Mittlere und Neuere Kirchengeschichte 6
14
D. Glaube und Vernunft   
Fundamentaltheologie und Proseminar  8
Theologische Ethik oder Christliche Soziallehre  8
16
E. Glaube und Ethik  
Fundamentalmoral und Proseminar 10
Theologische Ethik oder Christliche Soziallehre 4
14
F. Kult und Weitergabe  
Einführung in die Liturgiewissenschaft 3
Liturgiegeschichte 3
Einführung in die Praktische Theologie 3
Religionspädagogik 3
12
2. Studium der Religionen und Religionswissenschaft  
G. Einführungsmodul   
Einführung in die Religionswissenschaft  3
Einführung in die Religionsphilosophie 3
Seminar Theorie und Fachgeschichte* 3
2 Vorlesungen Religionsgeschichte nach Wahl 6
15
H. Religionskunde und religiöse Gegenwartskultur   
Judentum 3
Islam 3
Buddhismus 3
Hinduismus 3
1  Vorlesungen nach Wahl (Judentum oder Islam) 3
15
3. Weitere Gebiete  
I. Christentum und Religionen im Dialog  
Einführung in die Ökumene 3
Interreligiöser Dialog 3
Kontextuelle Theologie/Missionswissenschaft 3
2 Vorlesungen nach Wahl** 6
15
J. Religionsrecht und Religionssoziologie  
Kirchenrecht 
Religionsrecht*** 3
Religionssoziologie**** 6
1 Vorlesung nach Wahl** 3
15
K. Europäische Religionsgeschichte   
Altertumsgeschichte* 3
Mittelalter und Neuzeit* 3
Zeitgeschichte* 3
Kunstgeschichte* 3
1 Vorlesung nach Wahl* 3
15
4. Abschlussmodul  
Wahlpflichtgebiete***** 3
Studienbegleitendes Kolloquium: epistemologische Fragen zum Studium des Christentums und der Religionen****** 4
Seminar im Studium des Christentums zur Wahl 4
Bachelor-Arbeit  8
19
Total Bachelor 180

*Philosophische Fakultät
** Theologische Fakultät oder Philosophische Fakultät oder Juristische Fakultät
*** Juristische Fakultät
**** Theologische Fakultät oder Philosophische Fakultät
***** Hinweis zu den Sprachen: 1 Alte Sprache: Latein - Griechisch - Hebräisch
Pro Sprache, die während des Studiums erlernt werden muss, können 2 ECTS aus den Wahlpflichtgebieten vergeben werden
****** 2 Sitzungen pro Semester mit Prof. M. Delgado + Aufgaben + Vorträge des IRD


Studium des Christentums und der Religionen, BA (120 ECTS + 60 ECTS Minor) Hauptprogramm

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

ECTS
1. Studium des Christentums   
A. Einführungsmodul   
Theologische Propädeutik 6
Proseminar Altes Testament oder Neues Testament 4
Proseminar Alte Kirchengeschichte/Patristik oder Mittlere und Neue Kirchengeschichte 2
12
B. Bibel und Christentumsgeschichte  
Einführung in das Alte Testament 6
Einführung in das Neue Testament 6
Geschichte der Alten Kirche 3
Mittlere und Neuere Kirchengeschichte 3
18
C. Glaube und Vernunft  
Proseminar Fundamentaltheologie 2
Fundamentaltheologie 6
Dogmatik 8
16
D. Christliches Leben  
Proseminar Theologische Ethik 2
Fundamentalmoral 4
Theologische Ethik oder Christliche Soziallehre 4
Einführung in die Liturgiewissenschaft 3
Einführung in die Praktische Theologie 3
16
2. Studium der Religionen und Religionswissenschaft  
E. Einführungsmodul  
Einführung in die Religionswissenschaft 3
Seminar Theorie und Fachgeschichte* 3
2 Vorlesungen Religionsgeschichte nach Wahl* 6
12
F. Religionskunde und religiöse Gegenwartskultur  
Judentum 3
Islam 3
2 Vorlesungen nach Wahl (z.B. Hinduismus, Buddhismus, neue Religionen) 6
12
3. Weitere Gebiete  
G. Christentum und Religionen im Dialog  
Einführung in die Ökumene 3
Interreligiöser Dialog 3
Kontextuelle Theologie (z.B. Missionswissenschaft) 3
2 Vorlesungen nach Wahl** 6
15
4. Abschlussmodul  
Wahlpflichtgebiete*** 3
Studienbegleitendes Kolloquium: epistemologische Fragen zum Studium des Christentums und der Religionen**** 4
Seminar im Studium des Christentums zur Wahl 4
Bachelor-Arbeit  8
19
Total Studium des Christentums und der Religionen 120
Minor / Nebenprogramm 60
Total Bachelor 180

* Philosophische Fakultät
** Theologische Fakultät oder Philosophische Fakultät oder Juristische Fakultät
*** Hinweis zu den Sprachen: 1 Alte Sprache: Latein - Griechisch – Hebräisch
Pro Sprache, die während des Studiums erlernt werden muss, können 2 ECTS aus den Wahlpflichtgebieten vergeben werden.
**** 2 Sitzungen pro Semester mit Prof. M. Delgado + Aufgaben + Vorträge des IRD

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Das Studium des Christentums und der Religionen wird auch als Nebenprogramm/Minor zu 60 ECTS-Kreditpunkten und zu 30 ECTS-Kreditpunkten angeboten.

Aufbau Nebenfach

Studium des Christentums und der Religionen (60 ECTS)

 ECTS
1. Studium des Christentums  
A. Einführungsmodul   
Proseminar Theologische Propädeutik 4
Einführung in die hebräische Bibel (Altes Testament) 3
Einführung Neues Testament 6
13
B. Geschichte, Lehre und Leben  
Geschichte der Alten Kirche oder Mittlere und Neuere Kirchengeschichte 3
Fundamentaltheologie 3
Dogmatik 4
Fundamentalmoral oder Theologische Ethik oder Christliche Soziallehre 4
Einführung in die Liturgiewissenschaft oder Einführung in die praktische Theologie 3
17
2. Studium der Religionen und Religionswissenschaft  
C. Einführungsmodul  
Einführung in die Religionswissenschaft 3
Einführung in die biblische Umwelt 1
Seminar Theorie und Fachgeschichte* 3
Judentum 3
Islam 3
1 Vorlesungen in Religionsgeschichte nach Wahl (z.B. Hinduismus, Buddhismus, neue Religionen) 3
16
3. Weitere Gebiete  
D. Modul: Christentum und Religionen im Dialog  
Einführung in die Ökumene 3
Interreligiöser Dialog 3
Seminar 4
Studienbegleitendes Kolloquium: epistemologische Fragen zum Studium des Christentums und der Religionen** 4
14
Total 60

*Philosophische Fakultät
**2 Sitzungen pro Semester mit Prof. M. Delgado + Aufgaben + Vorträge des IRD

Studium des Christentums und der Religionen (30 ECTS)

 ECTS
1. Studium des Christentums
Einführung Neues Testament  3
Geschichte der Alten Kirche oder Mittlere und Neuere Kirchengeschichte 3
Dogmatik oder Fundamentalmoral 4
Theologische Ethik oder Christliche Soziallehre 4
14
2. Studium der Religionen und Religionswissenschaft  
Einführung in die biblische Umwelt 1
Judentum 3
Islam 3
1 Vorlesungen in Religionsgeschichte nach Wahl (z.B. Hinduismus, Buddhismus, neue Religionen) 3
10
3. Weitere Gebiete  
Interreligiöser Dialog 3
Studienbegleitendes Kolloquium: epistemologische Fragen zum Studium des Christentums und der Religionen** 3
6
Total 30

*Philosophische Fakultät
**2 Sitzungen pro Semester mit Prof. M. Delgado + Aufgaben + Vorträge des IRD

Voraussetzungen

Zulassung

  • Schweizerische oder schweizerisch anerkannte kantonale, gymnasiale Maturität;
  • Eidgenössisches Berufsmaturitätszeugnis in Verbindung mit dem Ausweis über die bestandenen Ergänzungsprüfungen;
  • Bachelorabschluss einer schweizerischen universitären Hochschule, einer anerkannten schweizerischen Fachhochschule (FH) oder pädagogischen Hochschule (PH).

Wer einen andern Abschluss (schweizerisch oder ausländisch) hat oder wer mindestens 30 Jahre alt ist und keinen Vorbildungsausweis besitzt, der zur Zulassung berechtigt, kann sich an die Dienststelle für Zulassung und Einschreibung wenden.

Weitere Sprachkenntnisse

Eine der drei alten Sprachen (Latein, Griechisch, Hebräisch) ist Voraussetzung. Muss diese Sprache während des Studiums erlernt werden, können zwei Kreditpunkte aus den Wahlgebieten vergeben werden.

Link zur Zulassung: unifr.ch >Dienststelle für Zulassung und Einschreibung Informationen zu Zulassung, Fristen. Online-Anmeldung.

Anmeldung

Voranmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg:
Herbstsemester: 30. April
Frühlingssemester: 30. November

Anmeldung ohne Matura

1. März (für das Herbstsemester)

Kosten

Universität Freiburg UNIFR > Theologische Fakultät

Semestergebühren

Einschreibe- und Grundgebühren pro Semester:

  • Fr. 655.- für Schweizer/innen und Ausländer/innen, deren Eltern in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein Wohnsitz haben, sowie Ausländer/innen mit Aufenthaltsbewilligung "C;
  • Fr. 805.- für Ausländer/innen.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts in Religionsstudien, Universität Freiburg

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Arts in Religionsstudien / Hauptprogramm
Master of Arts in Religionsstudien / Vollprogramm (mit Ergänzungsleistungen)
Master in Theology (mit Ergänzungsleistungen)
Master of Arts in Theologischen Studien (mit Ergänzungsleistungen) 

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester oder Frühlingssemester

Dauer

6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Nach Wahl Studium auf Deutsch, auf Französisch oder auf Deutsch und Französisch.
Option: Erwerb des Zusatzes «Zweisprachiges Studium» möglich (Deutsch – Französisch).

Links

Auskünfte / Kontakt

Studieninteressierte wenden sich mit Ihren Fragen zunächst an das Dekanat, das sie gegebenenfalls an einen Studienkurator verweisen wird: decanat-theol@unifr.ch

Universität Freiburg UNIFR > Theologische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Die Studienreglemente sind abrufbar unter: Reglemente und Gesetze