Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Theologie (Hauptfach)

Master UH

Universität Zürich > Theologische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Theologie, Religion, Spiritualität

Studiengebiete

Evangelisch-reformierte Theologie

Swissdoc

6.732.4.2

Aktualisiert 08.05.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Theologie ist eine Reflexionswissenschaft, die überlieferte Wahrheiten hinterfragt und allenfalls revidiert. Die Studierenden setzen sich kritisch mit der Geschichte und dem gegenwärtigen Verständnis des christlichen Glaubens auseinander. Mehr zur Studienrichtung Theologie.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90-120 ECTS-Punkte.

Folgende Fächer sind an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich durch Professuren vertreten:
Altes Testament; Neues Testament; Kirchengeschichte; Systematische Theologie; Praktische Theologie; Theologische Ethik; Spiritual Care; Religionswissenschaft

Organisation des Studiums

Das Fach Theologie an der UZH kann im Master als Hauptfach (90 ECTS Variante A, 75 ECTS Variante B oder 45 ECTS Variante C ECTS) belegt werden.

Das Studium der Theologie (Hauptfachstudiengang) ermöglicht nicht (bzw. nur mit entsprechenden Zusatzleistungen) den Zugang zu kirchlichen Ausbildungsbestandteilen, die zum Pfarramt führen. Voraussetzung für die Ausbildung zum evangelisch-reformierten Pfarramt ist das Theologievollstudium (siehe Theologie (Vollstudiengang), Bachelor und Master, Universität Zürich).

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Fach/Modul/Bereich Var. A 90 ECTS Var.B 75 ECTS Var.C 45 ECTS
Bibelwissenschaften  26  22  6-8
Kirchen- und Theologiegeschichte   10  6  6
Systematische Theologie Dogmatik/Ethik   22  16  12
Praktische Theologie  10  6  6
Religionswissenschaft oder Philosophie  6  6  6
(Modulübergreifende Masterprüfung)  (10-12) wahlw.  (10-12) wahlw.  6
Wahlbereich   6  5  7
Masterarbeit  20  20  30

Studierende haben die Möglichkeit, in Rücksprache mit den modulverantwortlichen Dozierenden bei der Studienkommission Theologie zu beantragen, dass einzelne Studienleistungen oder ganze Module durch andere, gleichwertige Studienleistungen ersetzt werden ("learning contract"). In den Varianten A und B kann als Wahlmöglichkeit eine modulübergreifende Masterprüfung abgelegt werden. Das heisst, es können Module im Umfang von 10-12 KP abgewählt und für die modulübergreifende Masterprüfung erworben werden.

Beim fakultätsübergreifenden Studiengang Variante C kann die Masterarbeit in einem der zwei Hauptfächer verfasst werden. Wird sie im Hauptfach Theologie angerechnet,, kann der Master in Theologie beantragt werden.

Das Masterstudium (ausser bei der Variante C im Umfang von 45 ECTS) beinhaltet das Abfassen einer Masterarbeit zu einem frei gewählten Thema der Theologie. Die Masterarbeit wird individuell erarbeitet und umfasst 60-80 Seiten (20 ECTS). Der Leistungsnachweis für eine Masterarbeit besteht in einer Begutachtung durch zwei Dozierende.

Fächerkombination

Im Wahlbereich können die Studierenden frei wählen, durch welche Studienleistungen sie die Kreditpunkte innerhalb oder auch ausserhalb der Theologischen Fakultät  erwerben wollen.

Nebenfächer

Theologie (Hauptfach) kann mit einem zweiten Hauptfach oder mit Nebenfächern aus dem gesamten Angebot der Universität Zürich kombiniert werden, sofern die anderen Fächer diese Kombination nicht ausschliessen.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Ein Nebenfachstudium "Theologie gesamt" gibt es nicht, sondern nur Spezialisierungen, in denen einzelne Bereiche der Theologie vertieft studiert werden können. Im Masterstudium sind dies die folgenden Möglichkeiten:

Nebenfach ECTS Altorientalische Religionsgeschichte 30/15 Antikes Christentum 15 Antikes Judentum 15 Bibelwissenschaften 30 Hebräische Sprache und Literatur 30/15 Hermeneutik 15 Kirchengeschichte 30/15 Religionspädagogik 15 Religionsphilosophie 15 Religionswissenschaft 30 Systematisch-Praktische Theologie 30 Ethik (Angebot der Phil.Fak.) 15


Die entsprechenden Wegleitungen und Studienordnungen finden Sie unter www.theologie.uzh.ch/studium/nebenfaecher

Voraussetzungen

Zulassung

Zulassung zum Masterstudium

Voraussetzung für die prüfungsfreie Zulassung zum Masterstudium ist ein Bachelor in Theologie der Universität Zürich oder entsprechende Abschlüsse von in- und ausländischen Universitäten, die von der Theologischen Fakultät generell anerkannt worden sind. In allen andern Fällen, insbesondere bei Fachhochschulabschlüssen, entscheidet die jeweils zuständige Studienkommission nach von ihr festgelegten Kriterien.

Anmeldung

Immatrikulation

Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service www.uzh.ch/studies/application.html

Moduleinschreibung und Reservation von Praktikumsplätzen Die Belegung der Module und die Reservation von Praktikumsplätzen erfolgt online; dabei sind weitere Termine zu beachten. Diese finden Sie im kommentierten Vorlesungsverzeichnis www.vorlesungen.uzh.ch

Kosten

Universität Zürich > Theologische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master in Theologie / Master of Theology UZH

Perspektiven

Doktorat / PhD

Im Anschluss an das Masterstudium kann das Promotionsstudium aufgenommen werden. Das allgemeine Doktorat beinhaltet eine ausführliche, eigenständige Forschungsarbeit, die Doktorarbeit/Dissertation, einen curricularen Anteil im Umfang von mindestens 12 KP und ein abschliessendes Kolloquium (ca. 1 1/2 Std.). Im Kolloquium werden ausgehend von der Dissertation die theologische Bildung und die Argumentationsfähigkeit der Bewerberin bzw. des Bewerbers geprüft und beurteilt
www.theologie.uzh.ch/studium/doktorat.html.

Lehrer/in Sek. II

Im Anschluss an das Masterstudium Theologie (Hauptfach) oder bereits begleitend dazu kann an der Universität Zürich das Lehrdiplom für Maturitätsschulen erworben werden, das zum Lehramt an Mittelschulen im Fach Religion berechtigt. Über die fachwissenschaftlichen Voraussetzungen und die didaktisch-pädagogische Ausbildung informiert das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich http://www.ife.uzh.ch.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Mindeststudiendauer (Richtstudienzeit): 4 Semester
Insbesondere Teilzeitstudierende können die erforderlichen Kreditpunkte auch über einen grösseren Zeitraum erarbeiten.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Zum Teil englische und französische Texte, Lektüreübungen und Lehrveranstaltungen.

Bemerkungen

Studienfachinformationen / -reglemente

Wegleitung für das Bachelor- und Masterstudium Theologie (Hauptfachstudiengang) an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich
Studienordnung für das Bachelorstudium Theologie (Hauptfachstudiengang) an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich
Studienordnung für das Masterstudium Theologie (Hauptfachstudiengang) an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich

Die Reglemente finden Sie unter www.theologie.uzh.ch/studium/theologie.html

Universität Zürich > Theologische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Rahmenordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen Theologie und Religionswissenschaft an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich
Rahmenordnung für den fakultätsübergreifenden Bachelor- und den fakultätsübergreifenden Masterstudiengang mit zwei Hauptfächern der Theologischen und der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Die Reglemente sind zu finden unter www.religionswissenschaft.uzh.ch und www.theologie.uzh.ch/studium/theologie.html

Auskünfte / Kontakt

Die Studienfachberatung veranstaltet zu Beginn jedes Semesters eine Studieneinführung und bietet Studienbegleitung an. Siehe Vorlesungsverzeichnis oder Website der Theologischen Fakultät. E-Mail: studienfachberatung@theol.uzh.ch 

Unter www.theologiestudium.ch finden Sie Informationen zum Theologiestudium in allgemeiner Form. Die Seite ist eine Gemeinschaftsproduktion der drei deutschschweizerischen Fakultäten Bern, Basel und Zürich, zusammen mit der Evangelisch-reformierten Landeskirche.